Anonym
Anonym fragte in Haus & GartenGarten · vor 5 Monaten

Welche robusten Nutzpflanzen kannst du für den Kleingarten empfehlen?

Sie sollten Trockenheit und Sonne gut vertragen und so wenig Pflege wie möglich benötigen (ich bin nämlich nur selten da).

7 Antworten

Bewertung
  • vor 5 Monaten
    Beste Antwort

    Kohlrabi - Karotten - Radieschen - Kartoffeln - Erbsen, natürlich benötigen diese auch ab und an WASSER - falls von oben kein REGEN kommt.

    Sträucher:

    Stachelbeeren, Johannisbeeren und Himbeeren, haben wir alles im GARTEN und sogar Brombeeren, die sind wild gewachsen.

    Bäume:

    Zwetschgenbaum, Apfelbaum, Pflaumenbaum, Birnenbaum und Kirschbaum.

    https://www.trekearth.com/gallery/Europe/Germany/W...

  • Alles umpflügen und Kartoffeln pflanzen...die bereinigen auch die Erde und halten Unkraut fern

    und für wenige Zeit..die Du mal selten da bist..häufelst Du sie dann an...

    Es kommt immerhin auf die Kleingartenverordnung an,,,,dass  *selten gesehene Gäste* nicht die optimal dem Ruf vorauseilendem Niveau eines solchem entsprechen.

  • vor 5 Monaten

    Gewürzpflanzen: Gartensalbei, Esslavendel

    Beerensträucher: Honigbeere, Holunder, Sanddorn, Hagebutten

  • vor 5 Monaten

    Honigbeeren, die können überall existieren und bringen auch noch früh leckere Früchte.

  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • vor 5 Monaten

    Brennesseln, Gänseblümchen und Disteln. Alle außerordentlich widerstandsfähig, genügsam und nicht totzukriegen.

    Quelle(n): Eigene Erfahrung
  • vor 1 Monat

    Kürbis könntest du auch noch planzen und Zucchine die sind auch immer pflegeleicht, Petersilienwurzel und Kartoffeln könnten auch noch was werden, hatten wir im Hochbeet

  • vor 5 Monaten

    Etwas besseres als John DD empfohlen hat, gibt es nicht.

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.