Gibt es keinen Fortschritt mehr bei PCs?

Meinen letzten PC habe ich 2014 gekauft und stelle jetzt mit Erstaunen fest, dass bei Dell genau der gleiche Speicher wie vor 6 Jahren angeboten wird.

Früher stieg doch von Jahr zu Jahr die Kapazität des Arbeitsspeichers und der Festplatte. Seit wann ist das nicht mehr so? Für dasselbe Geld wie 2014 gibt es heute nahezu denselben Rechner und wenn man was drauflegt, kann man auch nicht viel mehr an Leistung bzw. Speicher gewinnen. Ich hatte eigentlich damit gerechnet, dass das so weiter angestiegen sei wie in der Vergangenheit und wir schon im Terabyte-Bereich für den Arbeitsspeicher seien. Dabei ist eher 8 als 16 GB Standard und nur bei Luxusmodellen kann man 32 GB haben. Und dass hier sogar noch Festplatten mit 500 GB angeboten werden (mit Aufpreis 1 TB oder 2 TB) erstaunt mich noch mehr. Ich wollte eigentlich viel Platz für Urlaubsvideos und massenhaft Filme von Youtube downloaden. Aber das passt ja nicht auf die Festplatte vom PC, muss alles auf externe Festplatten drauf.

Ist der Fortschritt bei den PCs endgültig am Ende???

2 Antworten

Bewertung
  • computer sind  out smartphones sind inn

  • vor 2 Monaten

    Von der Stange gibt's halt nur den Standard, der Durchschnittsansprüche möglichst billig befriedigt.Aber in jedem anständigen PC-Laden bzw. Versand kannst du dir maßschneidern lassen, was du brauchst. Ich habe mir Ende letzten Jahres einen neuen PC bauen lassen: Intel i9 9900k 3.6GHz 8-Core Processor, 32GB LPX DDR4-3200 CL16 RAM, Samsung MZ-V7S500BW 970 EVO Plus 500 GB NVMe M.2 SSD als Systemdisk, 2 Stck. je 2TB SSDs als schnelle Speicher und eine 8TB Harddisk für Backups. Hat nicht viel mehr gekostet als meine inzwischen hoffnungslos veraltete Box von 2012.

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.