H
Lv 7

Wie wuerde DE/Europa reagieren, sollte Trump tatsaechlich die Army einsetzen um gegen Demonstranten zu "kaempfen"?

Auch wenn ich dieses nicht hoffe, es steht im Raum, und einem Trump, der sich selbst als Law and Order President bezeichnet, ist alles zuzutrauen. Wie wird in solchem Fall das Ausland reagieren?

13 Antworten

Bewertung
  • Anonym
    vor 1 Monat
    Beste Antwort

    Gar nicht. Das ist eine interne Angelegenheit der USA. Allerdings können DE/Europa dies aber kritisieren, genau wie die USA ja auch andere Länder in deren internen Angelegenheiten sich einmischen (und ich würde mal sagen sogar noch mehr als das).

    Allerdings darf Trump die Armee auch nur einsetzen, wenn die Governeure dem zustimmen.

    • dinnerfor34vor 4 WochenMelden

      Genau, Gar nicht. 
      Was bitte haben wir denn mit deren inneren Angelegenheiten zu tun? Die USA sind doch ein Demokratisches Land, mit anderen Worten, sie haben Ihren Präsidenten gewählt, Trump stand doch auch vorher schon in der Öffentlichkeit, die wussten ganz genau,wen die da zum Häuptling wählen 

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • jossip
    Lv 7
    vor 1 Monat

    Abgesehen davon, dass das gar nicht so ohne Weiteres möglich ist, bleibt hier festzustellen, dass das eine rein amerikanische, eine rein innerstaatliche Angelegenheit der souveränen USA ist und dass sich da kein anderer Staat reinzuhängen hat.

    Richard Nixon ( Tricky Dicky ) hat sich auch als Law and Order President im Wahlkampf positioniert und dann den Vietnamkrieg erst  nochmal so richtig hochgepuscht.

    Abgesehen davon würde Präsident Trump nicht die Armee gegen Demonstranten kämpfen lassen, wie du es in deiner bekannt verlogenen Art wieder darstellst, sondern allenfalls Gebäude, Fahrzeuge und friedliche Demonstranten vor militanten und gewaltausübenden Randalierern schützen.

    Was würde passieren, wenn...

    Maas würde rumgreinen, Fatima Roth und Görings Eckhardt würden auslaufen, Kipping und Renner würden rumplärren, der Thüringer Boy Named Sue würde wahrscheinlich wieder Blumen auf die Erde werfen...

    Das Gemerkel würde erst einmal gar nichts tun. Das richtig passende Gesäß zum Aussitzen hat es ja. Wenn es gar nicht anders mehr kann, würde es zu "Besonnenheit und Aufeinanderzugehen" aufrufen.

    Macron würde im Merkelschen Fahrwasser dann auch seinen Senf dazu geben...und das wäre es dann schon gewesen.

    • ...Alle Kommentare anzeigen
    • H
      Lv 7
      vor 4 WochenMelden

      ja, noch nicht einmal aus der Gegend stamen. Auch hiervon existiert Videomaterial. Abgesehen davon, dass es hier um Amerikaner geht, bei uns siehst du keine Maenner in Damenkleidern. Da must du bei deinem Relativierungsversuch was verwechseln.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Anonym
    vor 1 Monat

    Wie und was denkt jemand, der immer wieder eine Antwort auf noch nicht erfolgte Ereignisse, die in der Zukunft liegen und zu denen keinerlei Wissen vorliegen kann, erfragt?!

    • ...Alle Kommentare anzeigen
    • jossip
      Lv 7
      vor 4 WochenMelden

      Ich weiß jetzt nicht, über was ich mehr lachen soll...über dein weiteres hilfloses "SELBÄÄR" oder deine irrige Annahme, du könntest jemals mein bildungs- und wissensmäßiges Niveau erreichen...mach weiter so... denn Lachen ist bekanntlich gesund...

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 4 Wochen

    Empört, aber so weit wird es nicht kommen. Es wäre politische selbstmord, und Trump möchte in November den Wahl gewinnen. Allerdings wenn er nicht aufpasst, steuert er auf ein Burn-out zu. Sein Verhalten ist weiterhin seltsam und Besorgnis erregend. 

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • vor 1 Monat

    Die Regierungen sehr wahrscheinlich hilflos. Ein solches Verhalten würde "aufs schärfste verurteilt " werden.

    Die Bürger würden Demos organisieren - und das wars dann wohl auch schon.

    • ...Alle Kommentare anzeigen
    • aeneas
      Lv 7
      vor 1 MonatMelden

      Typisch DD: erst Fakten aufgrund von Unwissenheit bestreiten und als "Gerücht" zu deklarieren, dann, wenn schon nicht in der Lage, seinen Irrtum einzugestehen, wenigstes die Klappe zu halten, sondern ausarten müssen. Wie primitiv denn noch?

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 1 Monat

    Ja nachdem wie eine "Demonstration" aussieht finde ich sowas völlig legitim und finde auch schade dass hier niemand auf die Idee kommt. Soweit ich mitbekommen habe plant Trump mit Hilfe der Army gegen Randalierer vorzugehen, nicht grundsätzlich gegen friedliche Demonstranten.

    Wenn ich mir überlege wie zB Hamburg nach den G20-"Demonstrationen" aussah können wir scheinbar sogar von Trump noch was lernen (man glaubt es kaum), aber hier werden solche "Demonstranten" ja noch gepampert...

    • ...Alle Kommentare anzeigen
    • Karl K.
      Lv 7
      vor 4 WochenMelden

      @H: Genau so werden auch in D Demonstrationen aufgelöst wenn es wirklich sein muss, friedlich hin oder her. Gutes Beispiel damals die ignoranten Öko-Atomgegner...

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 4 Wochen

    Da er ja für law and order ist, sollte man dafür sorgen, daß er vor Gericht gestellt wird. 

  • Anonym
    vor 4 Wochen

    Abgesehen davon, dass das gar nicht so ohne Weiteres möglich ist, bleibt hier festzustellen, dass das eine rein amerikanische, eine rein innerstaatliche Angelegenheit der souveränen USA ist und dass sich da kein anderer Staat reinzuhängen hat.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Berni
    Lv 7
    vor 1 Monat

    Europa würde das Bedauern aussprechen und zur Tagesordnung übergehen.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Anonym
    vor 4 Wochen

    Abgesehen davon, dass das gar nicht so ohne Weiteres möglich ist, bleibt hier festzustellen, dass das eine rein amerikanische, eine rein innerstaatliche Angelegenheit der souveränen USA ist und dass sich da kein anderer Staat reinzuhängen hat.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.