Wissen Sie, dass die Konversion zum Islam es Ihnen ermöglicht, die Missetaten zu absorbieren, göttliche Vergebung, das Paradies zu erlangen?

Update:

Unfug wird durch gute Taten ersetzt, die mit mindestens 10 oder sogar mehr multipliziert werden, und Gott wird dem Konvertiten vergeben, der ins Paradies gehen wird.

16 Antworten

Bewertung
  • H
    Lv 7
    vor 2 Monaten
    Beste Antwort

    Um Gott gnaedig zu stimmen und Einlass ins Paradies zu gewaehren, braucht niemand zum Islam zu konvertieren. Jede Religion hat ihre eigenen Regeln, nach denen reuigen Suendern schon zu Lebzeiten Suenden vergeben werden.

    Wenn ich auch nicht katholisch bin, halte ich es in dieser Beziehung mit Pabst Franziskus. "Tue Gutes, und wir werden uns im Himmel wiedertreffen". Und Gesagtes gelte fuer JEDEN. Egal, ob einer Religion angehoerend, oder Atheist.

    • ...Alle Kommentare anzeigen
    • nacervor 1 MonatMelden

      Gern geschehen und ich entschuldige mich für die unvollständige Bewertung, da die Antwort besser hätte sein können.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Anonym
    vor 2 Monaten

    Nein, das weiß ich nicht.

    • nacervor 2 MonatenMelden

      Dies ist also eine Gelegenheit, es herauszufinden. Mit deiner Erlaubn

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 2 Monaten

    Kein Mensch weiß, ob es so etwas wie ein übergeornetes Wesen tatsächlich gibt.

    Kein Mensch weiß, welcher sogenannte Prophet tatsächlich mit irgendeinem übergeordneten Wesen sprach, um von ihm zu erfahren, was er er wirklich von den Menschen erwartet.

    Das sind alles nur Phantastereien.

    Doch jeder sogenannte Prophet erzählt den Menschen, wie er sich selnst dieses übergeordnete Wesen vorstellt.

    Doch im Grunde genommen hat niemand mit so einem übergeordneten Wesen gesprochen.

    Es sind alles nur Vorstellungen von Menschen und dienten dazu, sich die Welt zu erklären.

    Und gerade bei den drei monothistischen Religionen dienten sie dazu, anderen ihren Glauben aufzuzwingen, nachdem sie den Menschen, die auch mit ihren Vorstellungen im Leben zurande kamen, ihr Land wegzunehmen und sie unter ihre Fuchtel zu zwangen.

    Früher wurde die Ungebildetheit von solchen Menschen ausgenutzt.

    Heute macht man das auch noch.

    Doch für die meisten Menschen ist Religion heute etwas, was ein Zusammenhängigkeitsgefühl erzeugt, was für viele Menschen so eine Art Krücke ist, an die sie sich, gerade in schlechten Zeiten  festhalten können.

    Doch "Es rettet uns kein höh'res Wesen,

    kein Gott, kein Kaiser, noch Tribun.

    Uns aus dem Elend zu erlösen

    können wir nur selber tun."

    Glaube daran, was du glauben musst.

    Doch für mich persönlich, ist das, was du schreibst, der größte Quatsch.

    So verdummen sollte man nicht mal Kinder, geschweige sollten sich gebildete Menschen davon verdummen lassen.

    Missioniere woanders.

    Gerade die Missionare brachten das größte Unheil über die Menschen, die vorher im Einklang mit den Regeln ihrer Ethnie lebten.

    • ...Alle Kommentare anzeigen
    • nacervor 1 MonatMelden

      Wenn Sie es nicht bekommen, werden es andere tun, weil sie das Bekenntnis zum Glauben an Gott wählen.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Anonym
    vor 2 Monaten

    Interessant ist es doch, daß alle Religionen auf ein Paradies,

    auf 72 Jungfrauen, auf ein super Leben oder Zustand

    NACH dem Tod sprechen, NACH dem Tod !!!

    Ein genialer Schachzug der Prediger, der Propheten, der Imame,

    es kam noch Niemand von seinem Tod zurück um zu berichten

    ob die Prophezeihungen stimmen.

    Genial, einfach nur genial.

    Also, glaub nicht alles was man dir erzählt.

    • ...Alle Kommentare anzeigen
    • nacervor 1 MonatMelden

      Gott, der dein gegenwärtiges Leben geschaffen hat, kann dich im Jenseits richten lassen.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • vor 2 Monaten

    Soso - das ist Unsinn! 

    • ...Alle Kommentare anzeigen
    • nacervor 1 MonatMelden

      Die Absurdität kommt von Atheismus, Unglauben, Heuchelei und "Assoziation" mit Gott dem Allschöpfer, einschließlich dir selbst.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 1 Monat

    Dogmatische Phrasendrescherei!

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 1 Monat

    Welchen Gott meinst Du?  Hat Dein Gott keinen Namen? 

    Über irgend einen unbekannten Gott reden heißt, über nichts Bestimmtes reden. Damit ist der namenloser Gott  ein Synonym für nichts Bestimmtes. 

    Genauso gut könnte man - um es mal mit den Worten eines meiner potenten Lehrer zu sagen - eine alte achtzigjährige geile und perverse nackte Frau an die Wand nageln. 

    Interessant und manchmal erschreckend ist, wie die Menschen hier bei Clever mit diesem Nicht-Wissen namens Gott umgeht.

    • nacervor 1 MonatMelden

      Gott der Allschöpfer, der 100 beste Namen hat, einschließlich Allah, und der dich am Tag des letzten Gerichts richten wird.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 2 Monaten

    "Missetat" ist Missetat! Interessant, nacer, dass der Missetäter nur noch zum Islam konvertieren muss um Vergebung zu erlangen.

    So gehe ich nun davon aus, dass es für einen Mörder das Beste ist zum Islam zu konvertieren, denn der absorbiert jede Schandtat.

    Kommt ja nicht so auf einen Mörder mehr oder weniger an, nichtwahr, nacer?

    Zu Allahs Füßen hocken doch für jeden genug Huris herum. Aber an denen gibt es ja keinen Mangel, wenn sich die Jungfräulichkeit der Huris nach jedem Geschlechtsverkehr sofort wieder erneuert. Oder, nacer?

    • ...Alle Kommentare anzeigen
    • nacervor 1 MonatMelden

      2. Gott vergibt sich selbst und den Konvertiten, indem er ihre Fehler in die Hand nimmt.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Anonym
    vor 2 Monaten

    nur wenn man in EUER sogenanntes Paradies kommt

    wird man ja wieder zum Verbrecher

    Kindesmissbrauch und das an 72 Jungfrauen☺☺☺

    und von Euch in DL lebenden Musels kommt eh keiner in euer Paradies !! Heuchler will euer Gott auch nicht !!

    • nacervor 1 MonatMelden

      Verbrechen ist eine Sünde, die von der Hölle bestraft wird. Weil ungerechtes Töten wie das Töten der gesamten Menschheit ist. Zu Ihrer Information: Heuchler, Atheisten, Ungläubige und "Mitarbeiter" Gottes werden zur Hölle fahren.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 2 Monaten

    Welchen Gott? Hat Dein Gott keinen Namen?

    Über irgend einen unbekannten Gott  reden heißt, über nichts Bestimmtes reden. Damit ist namenloser Gott ein Synonym für nichts Bestimmtes. 

    Interessant und manchmal erschreckend ist, wie die Menschen hier bei Clever mit diesem Nicht-Wissen namens Gott umgeht.

    • nacervor 1 MonatMelden

      Gott der Allschöpfer, auch du selbst. Gott hat 100 beste Namen, einschließlich Allah.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.