Anonym
Anonym fragte in SozialwissenschaftPsychologie · vor 1 Monat

Warum muss du, bei einem Streit, immer das letzte Wort haben?

Update:

Ich jedenfalls nicht.

18 Antworten

Bewertung
  • vor 3 Wochen

    Ich kann doch vorher nicht wissen dass der andere nix mehr sagt :)

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Mike
    Lv 7
    vor 3 Wochen

     Ich strebe stets nach Kompromissen. 

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Anonym
    vor 1 Monat

    Weil ich immer! Recht habe. So!

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • H
    Lv 7
    vor 1 Monat

    Solange es nicht um grundsaetzliche Dinge geht, muss ich nicht das letzte Wort haben. Da sag ich lieber: Okay, du hast Recht, und ich meine Ruh'. Dreh mich um und gehe. Das laesst mein streitendes Gegenueber im Regen stehen, und bringt mir mehr Genugtuung, als das letzte Wort zu haben. 

    • tobeornottobe
      Lv 6
      vor 1 MonatMelden

      "Ruh" war aber dann das letzte Wort.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • vor 1 Monat

    normal - breche ich keinen STREIT vom ZAUN, doch wenn mir was nicht passt kann ich schon auch austeilen und dann wird es nicht mehr lustig.

    // wenn ich jedoch nichts mehr sage - also, aufhöre mit meinem GEGENÜBER zu streiten oder eben mich auszutauschen, dann ist SCHICHT im SCHACHT - ob ich nun dabei das letzte WORT hatte oder nicht, ist somit nebensächlich, ich spreche dann nichts mehr - für lange ZEIT - manchmal auch für immer.

    (habe schon mit einigen FREUNDEN somit gebrochen, es kommt halt immer darauf an worüber man sich gestritten hatte, wenn ich mich so verletzt fühle wegen einer NICHTIGKEIT meines GEGENÜBERS und dieser meint mich fertig machen zu wollen, gar auf das TIEFSTE beleidigt - NEIN DANKE, dann bleibe ich lieber für mich alleine.)

    • Bingi 7
      Lv 7
      vor 1 MonatMelden

      was zählt in einem Menschenleben - ist und bleibt seine Glückseligkeit - diese erreicht man nur mit ABSTAND auch schon vor CORONA.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Remo
    Lv 7
    vor 1 Monat

    Ich erwähne während des Streites meistens schon, dass ich erst aufhöre, wenn ich das letzte Wort habe. 😄

  • mussu??.-))

    Ich streite nicht...wenn ich was sage, dann habe ich Recht...ansonsten schweige ich still

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Anonym
    vor 1 Monat

    Ich erwähne während des Streites meistens schon, dass ich erst aufhöre, wenn ich das letzte Wort habe. 😄

    • Mike
      Lv 7
      vor 3 WochenMelden

      Das kann lange dauern, wenn der Gesprächspartner es will.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 1 Monat

    Nein, das muss ich durchaus nicht immer. Nur dann, wenn ich recht habe. Und ich habe IMMER recht - alles klar...😄 😁 😆 😅 😂 🤣

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 1 Monat

    Das letze Wort zu haben ist manchmal ein Beweis dass die andere Person intelligent ist, dass sie hat einen guten Charakter oder sie denkt dass du etwas schwachsinnig sagst.

    In eine angemessene Diskussion niemand hat das letzte Wort;die Schwierigkeit aufgeklärt wird von beiden Parteien und, irgendwie, in Zusammenarbeit.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.