Anonym
Anonym fragte in Freunde & FamilieFamilie · vor 5 Monaten

Kann ein Mann auf dem Schoß eines anderen Mannes auf der Straße sitzen und Masken tragen?

Update:

Ich werde dir meine Adresse persönlich geben, Jossip meine Liebe, dann füllst du mich mit "dem" 😉

11 Antworten

Bewertung
  • Anonym
    vor 5 Monaten

    Ein Mann kann auf dem Schoß eines anderen Mannes oder auf der Straße sitzen. Er kann auch Masken tragen.

  • vor 3 Monaten

    Können tut Mann vieles. Weshalb sollte das nicht gehen?

    Ob es allerdings angebracht ist, da habe ich erhebliche Zweifel. Nicht zuletzt wegen der Mindestabstandsregel... 

  • Remo
    Lv 7
    vor 5 Monaten

    auf jeden Fall

    Wir sind hier ja nicht muslimisch.

  • 😎
    Lv 4
    vor 4 Monaten

    Wow! Ich glaube du hast dir gerade stehenden Applaus verdient und zwar von meinem Mittelfinger.

  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • Fred
    Lv 7
    vor 4 Monaten

    Natürlich nicht mit fremden Maennern wegen den Mindestabstand.

  • jossip
    Lv 7
    vor 5 Monaten

    Klar kann er das...

    Sag mir Ort und Strassennamen, damit ich da hinfahren und beiden Schwuchteln so richtig eine auf die Fresse geben kann...

    Danach werden Beide nichteinmal mehr an sowas denken...

  • vor 4 Monaten

    Natürlich ist das neu im diesem Spektrum, dass  Sapiosexuelle und Genderfluide ohne hin dessen Bewusst sind, von dem was wir eigentlich erkannt haben. Es ist auch Empirisch gesehen, dass jetzt die neue Analyse es erfordet, mit allen Dingen in dieser Welt zu Denken und nich zu Manipulieren. 

  • vor 4 Monaten

    Positive Effekte von Kaffee. 

    In einer Untersuchung des Nationalen Krebs-Zentrums in Tokio haben Forscher in einer zehnjährigen Studie herausgefunden, dass von 800.000 Kaffeetrinkern statistisch nur 214 Personen an Nierenkrebs erkranken. Da die entsprechende Erkrankungszahl bei Nicht-Kaffeetrinkern 547 beträgt, geht man davon aus, dass die Antioxidantien des Kaffees die Nierenzellen vor kanzerogenen Sauerstoffradikalen schützen. 

    André Nkondjock von der Universität Ottawa entdeckte, dass sechs Tassen Kaffee täglich das Brustkrebsrisiko bei Frauen um bis zu 90 Prozent senken könne. Weiterhin könne das Getränk vor Blasen- und Dickdarmkrebs schützen. Eine weitere große epidemiologische Studie, die National Health and Nutrition Examinator Survey wertete die Gesundheits- und Ernährungsdaten von 549.849 freiwilligen Teilnehmern aus. Es zeigte sich unter anderem, dass der tägliche Genuss von mehr als drei Tassen Kaffee für chronische Lebererkrankungen deutlich reduziert. 

    Dieser Effekt, den die Wissenschaftler hauptsächlich dem Koffein zuschreiben. Als weiterer positive Effekt wird die Parkinsonhemmende Wirkung des Koffeins diskutiert, da die Produktion des Nervenbotenstoffs Dopamin angeregt wird. Auch der Ausbruch der Alzheimerkrankheit könne durch regelmäßigen Genuss verzögert werden. 

    Der Forscher Amantea fand 2018 in einem Humanexperiment heraus, dass Koffein nicht nur die Lust am Geschlechtsverkehr steigerte, sondern auch den Orgasmus verstärkte und die Menge des Ejakulats erhöhte. Eine aktuelle Studie zeigte, dass Koffein bei junge Frauen tatsächlich eine Steigerung des Geschlechtstriebs bewirkt.

  • vor 1 Monat

    Ja und viel Spaß!

  • Anonym
    vor 4 Monaten

    Ja, solange es ohne Prenetration ist.

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.