Steigen von Jahr zu Jahr die Zahlen der Verschwörungstheoretiker und Nazis?

Wenn ja, warum?

12 Antworten

Bewertung
  • vor 3 Monaten

    Ja, aber die meisten sind keine Deutsche. Ich habe leider Kosovo-Albaner als Arbeitskollegen, die sind bekloppter als Hitler, Himmler und Goebbels zusammen.

  • vor 3 Monaten

    Bei Facebook und Co. haben die Leute nur noch Kontakt zu Menschen die der selben Meinung sind wie sie selbst. Dadurch bestärken und radikalisieren sie sich gegenseitig.

  • vor 3 Monaten

    Wenn sich Menschen durch Krisenzeiten unsicher fühlen, dann haben Scharlatane, Verführer, Manipulierer und Betrüger gleich welcher Coleur Hochkonjunktur. In Krisenzeiten kommen die besten, aber auch schlechtesten Eigenschaften klarer zum Vorschein als in guten Zeiten,

    Die Menschen suchen etwas, was ihnen Sicherheit und Halt gibt oder flüchten sich in Scheinwelten, oder seichten Vergnügungen.

    Dabei kann es zu extremen Auswüchsen kommen, wie wir sie aus der Weimarer Republik in den 20er Jahren des vorigen Jahrhunderts kennen, wenn man sich mit Geschichte beschäftigte.

    Obwohl man diese Zeit nicht wirklich mit heute vergleichen kann, so ist das Unsicherheitsgefühl davon unabhängig, da es eine ganz persönliche Empfindung der Menschen in ihrer Zeit ist.

    Manche flüchten sich in esoterische Theorien, andere in den Gottesglauben.

    Manche Menschen rennen zu Wahrsagern wie dazumal viele zu dem Starhellseher Hanussen in den 20ern, andere wieder greifen zu Drogen o.ä., oder eben zu politischen Extremen.

  • vor 3 Monaten

    wenn man seine eigene Meinung hat - ist man noch lange kein NAZI, also nein.

    Mit so Verschwörungen? da ist man wohl gleich dabei, denkt man nur mal hier auf YC zurück wie oft hier schon beschworen wurde, die WELT ginge da und da unter.

  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • Anonym
    vor 3 Monaten

    Bestimmt

    Dummheit

  • Anonym
    vor 3 Monaten

    Wer das Wort "Verschwörungstheoretiker" nutzt hat erst recht nichts gelernt. Arme Welt. 

  • Berni
    Lv 7
    vor 3 Monaten

    Dumme vermehren sich in allen Ländern zuerst.

    Hier lernt man die Denkweise des Bodensatzes des Volkes gut kennen.

    Fazit: armes Deutschland.

  • vor 2 Monaten

    Dem gesamten deutschen Volk muß eingehämmert werden, daß die ganze Nation an der gesetzlosen Verschwörung gegen die Gesittung der modernen Welt beteiligt war. Das unverzeihliche Verbrechen Deutschlands vor dem Zweiten Weltkrieg war der Versuch, seine Wirtschaftskraft aus dem Welthandelssystem herauszulösen und ein eigenes Austauschsystem zu schaffen, bei dem die Weltfinanz nicht mehr mitverdienen konnte.

  • Anonym
    vor 3 Monaten

    Ja, in unserem Land sind wir jetzt bei insgesamt 60 Millionen bei den beiden Gruppen. Es gibt nur noch wenige Demokraten und rational denkende Menschen. Diese sind meist in der Politik, bei den Medien und in der Flüchtlingshilfe beschäftigt. Dazu kommen noch Klimaaktivisten und Gender Wissenschaftler.

  • Mike
    Lv 7
    vor 3 Monaten

    Ja, kann man wohl sagen, weil die fantasievollen Formulierungen gute Prädikate bewirken..

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.