Anonym
Anonym fragte in Politik & VerwaltungRecht & Ethik · vor 2 Monaten

Sollten Freiheits-Schreier mal am eigenen Leib spüren, wie schlimm Corona ist?

Ich gönne niemanden eine schwere Krankheit. Wenn man allerdings alle Regeln bricht und andere damit gefährdet, dann wäre es mir egel ob solche Chaoten krank werden. Wie denkt ihr darüber?

Update:

Jossip, du meinst also die Politik ist daran schuld und will uns kleinhalten? Du verwexelst da was. Denkst du, mir gefallen diese Maßnahmen? Jeder normal denkende Mensch hält sich an die Regeln und nicht, weil das die Politik so will, sondern aus Respekt vor dieser schweren Krankheit und ich denke da nicht nur an mich. Soziales Denken ist dir leider verloren gegangen.

Update 2:

Ja, total abhanden gekommen. Wer bist du, der glaubt mit Egoismus etwas zu erreichen? Ein dummer Prolet bist du.

16 Antworten

Bewertung
  • vor 2 Monaten
    Beste Antwort

    Helfen könnte FÜR Corona-Einschränkungen zu demonstrieren...

    Es überrascht, was diese Schreier unter Freiheit verstehen - und wie viele Anhänger diese Zeitgenossen finden. Unter dem Deckmantel der Freiheit.

    Sie verweigern sich der Erkenntnis, dass hier nur die Einschränkung der Freiheit auf Dauer die Freiheit sichert und wiederherstellt.

    Ohne Corona würden wir aber gar nicht wissen, wie dumm und verführbar diese Schreier sind. Und wie gefährlich dieser Bevölkerungsanteil für das Gemeinwohl ist! Da müssen wir uns etwas einfallen lassen.

    Keinem machen die Einschränkungen Spaß. Ich vermisse auch meine Gewohnheiten. Aber der Kopf weiß, dass es keine Alternative gibt zu den Einschränkungen. Also halte ich mich in meinen bescheidenen Möglichkeiten daran und schränke mein Leben ein. Schweren Herzens, aber voller Einsicht.

  • vor 2 Monaten

    Lieber nicht, sie stecken dann nur die Ärzte und Krankenpfleger im Krankenhaus unnötig an.

    Keine Ahnung, wie man ihnen helfen könnte, damit es ihnen besser geht. Vielleicht bräuchten viele von ihnen dringend eine Psychotherapie.........

    • Klaus Grinsky
      Lv 7
      vor 2 MonatenMelden

      DH Nicht vielleicht, sondern sicher! Leider sind diese Charaktergestörten wegen Uneinsichtigkeit kaum therapiefähig. 

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Anonym
    vor 2 Monaten

    Nein, dies sollten sie nicht.

    Aber sie sollten verstehen, was es bedeutet, in einer freiheitlichen Demokratie leben zu dürfen. Ich will jetzt nicht von Nordkorea oder Russland reden, dies würden die nicht begreifen.

    Und nicht vergessen: Zusammenstehen und klare Kante gegen Rechts zeigen!

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Remo
    Lv 7
    vor 2 Monaten

    Die überwiegende Mehrheit hält sich an die Regeln.

    Man sollte jetzt wegen der paar "Freiheitsschreier" nicht durchdrehen und Hass verbreiten.

    • ...Alle Kommentare anzeigen
    • Karl K.
      Lv 7
      vor 2 WochenMelden

      Wenn die anderen aus Rücksicht den Abstand einhalten passiert ihnen ja auch nüscht ;)

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • Anonym
    vor 2 Monaten

    Panik schwächt das Immunsystem, kann also krank machen.

    Und, wieviel Selbstmorde gab es schon oder wird es noch geben

    durch die Einschränkungen ?

    https://www.rbb-online.de/abendschau/videos/202005...

    Und, einen ganzen Staat an die Wand fahren wegen wesentlich weniger

    Erkrankungen (leider auch Verstorbene) als die Grippewelle 2017/18

    hergab (25.000 Tote NUR in Deutschland) und was war 2017/18,

    nichts als, wascht euch die Hände, passt ein wenig auf.

    Von Lock-Down nichts zu sehen.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 2 Monaten

    Bald gibt es doch kein Gemeckere mehr, weil die Regierung momentan anfängt die Sicherheitsmaßnahmen zum Teil runterzufahren. Es ist denn so: Ein Mensch - und dies wurde ja auch schon öffentlich zugegeben - hat einen Bestimmten Wert und dieser Wert für die normale Bevölkerung ist schon überschritten und alleine deshalb wird man  die Lockerung jetzt durchführen. Das Geschreie von den Reichen und Mächtigen die im letzten Jahrzehnt immer reicher wurden und momentan Verluste einfahren, wird denn auch nicht kleiner :). 

    mfg

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Berni
    Lv 7
    vor 2 Monaten

    Es zeigt nur, dass diese Menschen offenbar keinen Verstand besitzen oder ihn nicht benutzen wollen. Ich habe jetzt eine erhöhte Aggressivität, selbst bei alten Menschen festgestellt.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Nein, am eigenen Leibe zu spüren würde sie der Tod kosten und das wünscht man Niemandem.

    Eher würde ich diese Leute die Räumlichkeiten reinigen lassen, in denen die wirklich Kranken isoliert liegen.

    So können sie tagtäglich durch die Schutzscheibe sehen wie sich diese armen Leute abquälen und um ihr Leben kämpfen.

    Gerne würde ich diese Leute auch noch dazu verdonnern die Krankenpfleger zu unterstützen wo Hilfe benötigt wird.

    Denn nicht nur die Kranken selbst haben es im Moment schwer, auch Ärzte und Krankenpfleger usw. sind überfordert.

    Niemand hat sich diese Zeit und Situation ausgesucht.

    Gesund sein wollen wir schliesslich Alle gern - und vor allem am Leben.

    Wieviele Menschen sind an dieser Pest (anders kann man Corona nicht nennen) gestorben?

    Darum gehört Jeder bestraft, der keine Solidarität mit Schwächeren, Alten und Kranken zeigt. Sei es gemeinnützige Tätigkeiten auzuüben oder Geldstrafe.

    Bei Wiederholung würde ich sogar Haft androhen und vollziehen.

    Meine alte Nachbarin (81 Jahre alt) ist seit fast 3 Monaten nicht mehr aus ihrer Wohnung gegangen.

    Ich kann nur sagen, welch ein Glück dass die Frau einen grossen Balkon hat auf dem sie wenigstens hin und her spazieren kann und die Sonne geniessen kann.

    Am Wochenende kommt ihre Tochter und unter der Woche geh ich oder auch andere jüngere Nachbarn für die Frau einkaufen.

    Und ein Paar Male in der Woche stell ich der Nachbarin Selbstgekochtes vor die Wohnungstür.

    Es wird Zeit, dass wir aufeinander acht geben und uns respektieren und Einer für den Anderen da sind.

    Hass, Neid, Krieg, Rassismus usw. sind da fehl am Platz.

    Auch sich dem Gesetz zu widersetzen bring nichts. Da macht man es nur noch schlimmer.

    In dem Sinne wünsch ich dir alles Gute und bleib gesund.

    Inanna

    • Klaus Grinsky
      Lv 7
      vor 2 MonatenMelden

      Voll korrekt! 

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • jossip
    Lv 7
    vor 2 Monaten

    Du armseliger Dummschwätzer, wer wird hier wo und wie gefährdet ???

    Es finden keine Konzerte mehr statt, die Theater und Bühnen sind geschlossen, Kneipen, Biergärten haben zu, Stadtfeste gibt es nicht mehr, um ein Brötchen zu kaufen, wird man hinter einen Einkaufswagen gezwungen, von dem man nicht weiß, wer da vorher seine Griffel drangehabt hat, in jede Tankstelle darf nur einer rein...was willst du eigentlich ???

    Wenn du die Gefahren nicht siehst oder nicht sehen willst, in der unsere freiheitlich-demokratische Grundordnung sich befindet, dann bist du genau so ein dummdämlicher Mitläufer, der seinerzeit den bescheuerten Braunhemden hinterhergerannt ist und der dann in der Endkonsequenz auch Auschwitz erst möglich gemacht hat.

    Wenn du ein alter Sack mit Vorerkrankungen bist, ok, mein Mitleid, dann schließ dich in deinen Bunker ein und vom normalen Leben aus aber hör verdammt nochmal auf, ständig gegen die rumzuprollen, die weiter, als von 12 bis Mittag denken und denen die Errungenschaften der letzten 70 Jahre noch etwas bedeuten.

    "Freiheits-Schreier"...allein dieses bescheuerte Kunstwort zeigt, wes Geistes Kind du bist.

    Obrigkeitshörig jasagend und kopfnickend, den vorauseilenden Gehorsam verinnerlicht und praktizierend gehörst du zu jenen armseligen Spießern, die wieder nach law and order schreien, weil sie jemanden brauchen, der ihnen sagt, was sie zu tun und zu lassen haben...armselig-dekadenter gehts kaum noch...

  • Anonym
    vor 2 Monaten

    Helfen könnte FÜR Corona-Einschränkungen zu demonstrieren...

    Es überrascht, was diese Schreier unter Freiheit verstehen - und wie viele Anhänger

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.