Anonym
Anonym fragte in TiereVögel · vor 3 Monaten

Warum meint man immer noch, dass unsere einheimischen Vögel, Singvögel sind?

11 Antworten

Bewertung
  • vor 3 Monaten

    Das meint man nicht, das ist eine wissenschaftliche Bezeichnung für eine Ordnung, bzw. Unterordnung, in der Systematik der Vögel.

    Ob die tatsächlich singen können (nach menschlichem Geschmack) ist dabei völlig unerheblich, die Klassifizierung richtet sich nach bestimmten gemeinsamen körperlichen Merkmalen.

  • Anonym
    vor 3 Monaten

    Singvögel sind eine große Verwandtschaftsgruppe innerhalb der Sperlingsvögel, welchletztere mehr als die Hälfte aller Vogelarten weltweit stellen.

  • Fred
    Lv 7
    vor 3 Monaten

    Nur einige Arten. Hühner sind doch keine Singvögel.

  • Remo
    Lv 7
    vor 3 Monaten

    Dieser "man" von dem du redest hat keine Ahnung.

  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • vor 2 Monaten

    Singvögel sieht man, egal wo man ist, auf der ganzen Welt. Sie leben in Wäldern, Parks, Knicks, Städten, Dörfern und in den Bergen. Singvögel haben es nicht leicht, da viele Städte zu gepflastert werden und Monokulturen ihnen den Lebensraum rauben. Zu den verschiedenen Singvogelarten zählen die Finken, die Meisen, die Spatzen, die Drosseln, die Grasmücken und die Rabenvögel.

    Attachment image
  • Anonym
    vor 3 Monaten

    Weil sie jeden Monntag zeigen, nicht singen.

  • vor 3 Monaten

    klar haben wir auch heimische Singvögel >

    https://www.brodowski-fotografie.de/themen/singvoe...

    da es schon so spät ist und ich nun zu BETT gehe und MORGEN wieder von unseren Singvögel geweckt werde, mache ich es mir mit diesem Link leichter.

    DANKE

  • Anonym
    vor 3 Monaten

    Das ist endlich mal eine wirklich gute Frage. Jetzt im Frühling hört man die echten *Sänger* und ich könnte stundenlang zuhören. Das sind die Vögel aus dem Süden, die hier brüten und uns den Sommer versüßen. :-) Es gibt in DL vereinzelte *Garten-Sänger*. Mehr als 2 - 3 Töne ist leider nicht drin. Die Kohlmeise, angeblich Singvogel, kann nur 2 Töne von sich geben oder die Schwalbe usw. Es gibt auch eintönige Vögel und wenn sie laut sind, können sie sogar nerven.

    Gut, Vögel die *Trillern* nerven überhaupt nicht und sind die besten *Sänger*

    @Kühchen: Das hat nichts damit zu tun, ob mir der Gesang nicht gefällt, wenn die meisten *Singvögel* nur drei oder zwei Töne von sich geben. Mitunter sogar nur einen Ton. Das ist kein singen. Damit ist diese These *Singvögel* längst überholt. Nur einheimische Vögel die Trillern würde ich als Singvögel durchgehen lassen.

    https://www.youtube.com/watch?v=EpfyJG5rV10

    Youtube thumbnail

    Singvogel hört sich so an→  https://www.youtube.com/watch?v=aLDIpaOjQqs

    Youtube thumbnail

  • Anonym
    vor 3 Monaten

    Das meint man nicht, das ist eine wissenschaftliche Bezeichnung für eine Ordnung, bzw. Unterordnung, in der Systematik der Vögel.

    Ob die tatsächlich singen können (nach menschlichem Geschmack) ist dabei völlig unerheblich, die Klassifizierung richtet sich nach bestimmten gemeinsamen körperlichen Merkmalen.

  • aeneas
    Lv 7
    vor 3 Monaten

     Das wird wohl daran liegen, dass Ihr so viele Singvögel habt! 🙂

    http://www.storchenelke.de/vogelbilder_lexikon_hei...

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.