Alfred fragte in Freizeit & SpieleHobbys · vor 2 Monaten

Wurden uns Grundrechte entzogen?

Ich muss leider sagen ja.

Ich sehe die Menschen haben auch Angst miteinander in Kontakt zu treten oder sich einfach mal auf eine Parkbank zu setzen. Weil das ist ja verboten.

Das muss man sich mal im Gaumen verdaumen lassen!

Und das irwitzige ist die Menschen lassen sich das auch gefallen!

Unfassbarr was man so alles mit den Menschen anstellen kann!

Wake up!

12 Antworten

Bewertung
  • vor 2 Monaten

    Genau, zu meinen Grundrechten gehört auch das Recht auf Infektion!

    Mein Recht auf Infektion steht über dem Recht auf Unversehrtheit der Allgemeinheit.

    Eigenwohl hat vor Gemeinwohl zu gehen!

    • Klaus Grinsky
      Lv 7
      vor 2 MonatenMelden

      DH! Ironie, die es auf den Punkt bringt. 

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 2 Monaten

    Gib doch zu, daß du das Grundgesetz sowieso nie gelesen hast!

    Und verstanden erst recht nicht!! 

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 2 Monaten

    Nicht direkt.

    Das Recht auf freie Meinungsäußerung existiert (z.B.) ja nach wie vor und wenn Leute, denen der Mund verboten wird, darauf bestehen, von diesem Recht Gebrauch zu machen, dann bekommen sie auch vor Gericht Recht.

    Bis zum positiven Gerichtsurteil werden die GG Fans allerdings drangsaliert und in den Schmutz gezogen und das passiert auch nach einem positiven Urteil noch.

    Das Kontaktverbot hat aber in Pandemiezeiten seine Berechtigung. Und der Mundschutz auch, denn wer weiß schon, ob er/sie infiziert ist, oder nicht.

    Diese jetzt noch eingeschränkten Grundrechte werden wieder hergestellt, wenn die Pandemie zu einer Epidemie geschrumpft ist.

  • Wer sich Angst machen lässt scheint keinen stabilen Charakter zu haben.

    So einfach.

    Und wenn man 1, 5m bis 2 Meter Abstand vom Anderen hält kann man sehr wohl die Sonnenstrahlen auf der Parkbank geniessen.

    Mach ich schliesslich jeden Tag.

    Und mir ist noch kein Security oder Polizist her gekommen und hat gesagt ich muss aufstehen.

    Was Anderes ist, wenn sich Jemand an der Kasse geradezu an mich "dran klebt", dann rüg ich ihn schon, er solle Abstand von mir halten.

    Hab ich aber VOR Corona auch, da ich es überhaupt nicht ausstehen kann, wenn mir Unbekannte zu nahe kommen.

    Auch hab ich VOR Corona Anderen nicht die Hand geschüttelt, wenn es nicht gerade sein musste.

    Hände geschüttelt hab ich das letzte Mal meinem Boss, als er mich eingestellt hat und das war´s auch schon.

    Nicht mal meinem Hausarzt gebe ich die Hand. Und das hat überhaupt nichts mit Unhöflichkeit zu tun, sondern mit Hygiene und Gesundheit.

    War schon immer so bei mir.

    Das Einzige was sich bei mir geändert hat ist, dass ich jetzt die nervige Maske im Supermarkt tragen muss.

    Öffentliche Verkehrsmittel meide ich schon wegen der schlechten Gerüche im Bus und Bahn.

    Und das auch nicht erst seit Corona, sondern schon vorher.

    Ich hab ein Fahrrad und auf dem kommt man auch schnell ans Ziel.

    Von daher können sich nur Menschen über ihre Grundrechte aufregen, wenn sie gewohnt sind jeden Tag Party zu machen und die ganze Nacht fort zu bleiben.

    Aufregen können sich auch nur Menschen, die ihren Wertesten nicht daheim lassen können, sondern alle Ritt und Wieder Urlaub machen müssen in ferne Länder.

    Inanna

  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • Och...andere wollten sich auch ohne Corona nicht zusammen auf eine Bank setzen lassen...DAS ist alles nicht so schlimm...wieviel Jahre dürfen noch vergehen?

    Wake up ist das Stichwort...vllt. dürften sich einige mal einen Wecker stellen..

    https://www.youtube.com/watch?v=wLJnD5XnrmE

    Youtube thumbnail

  • vor 2 Monaten

    kann hier nur von meiner FAMILIE berichten und wir halten uns an die REGELN.

    Wir fühlen uns somit nicht beschnitten oder gar so eingeschränkt, uns geht es soweit gut uns fehlt es auch an nichts.

    // klar würde ich auch gerne mit meinen Freundinnen in den Biergarten gehen oder ins Cafe, die Vorfreude darauf ist enorm und wir sind uns sicher - es kommt schon alles wieder und dann gibt es ein tolles Frühstück im CAFE und mal einen Besuch im Biergarten - da trinke ich dann ein kaltes Pils und freu mich des LEBENS.

    • Bingi 7
      Lv 7
      vor 2 MonatenMelden

      war mein ganzes LEBEN sehr besonnen und werde es somit auch nicht ändern.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Anonym
    vor 2 Monaten

    Ja ... obgleich es wesentlich schlimmere Beispiele für (im Verständnis des Allgmemeinwohls zudem eindeutig unbegründete) Grundrechtsverletzungen gibt, bei denen nur nicht so viele betroffen sind, so dass es eher unbemerkt bleibt.

    Dass man - wie von John DD behauptet - in diesem Staat Grundrechte einklagen kann, stimmt so nicht.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 2 Monaten

    Grundrechte kannst du einklagen. Wenn du es allerdings für dein Grundrecht hältst, dich direkt neben mich zu setzen - am besten noch ohne Gesichtsschutz - mache ich von meinem Recht auf Notwehr Gebrauch.

  • Anonym
    vor 2 Monaten

    Gib doch zu, daß du das Grundgesetz sowieso nie gelesen hast!

    Und verstanden erst recht nicht!!

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Anonym
    vor 2 Monaten

    das hast du richtig erkannt☺

    und die hier Antwortenden sind durchweg ARD/ZDF-Infizierte/Infizierende (Prapaganda)!!

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.