John DD fragte in Freunde & FamilieFreunde · vor 5 Monaten

Ist das den Vernagelten auch wieder ein Dorn im Auge und Anlass für unflätige Beleidigungen: Greta Thunberg hat dem UN-Kinderhilfswerk ...?

... Unicef

100.000 US-Dollar

Preisgeld gespendet, das sie von der dänischen Nichtregierungsorganisation Human Act für ihr Engagement gegen den Klimawandel bekommen hat.

"Wie die Klimakrise ist auch die Coronavirus-Pandemie eine Kinderrechtskrise", zitierte Unicef die 17-jährige Thunberg. Die Coronakrise werde "alle Kinder betreffen, jetzt und auf lange Sicht."

15 Antworten

Bewertung
  • vor 5 Monaten

    Finde ich super, dass sie das gespendet hat 

  • jossip
    Lv 7
    vor 5 Monaten

    Dass so Leute wie du auf so einen billigen und durchsichtigen PR-Trick reinfallen, war mir eigentlich klar...

  • aeneas
    Lv 7
    vor 5 Monaten

    Was ist für Dich der Anlass, Deine Frage schon im Vorfeld in Form einer generellen Beleidigung an alle zu stellen, welche nicht auf die kleine, apokalyptische Reiterin abfahren? 

    Zu Deiner Frage: aus einem Überfluss, auf welchen man nicht angewiesen ist, zu geben, ist zwar für die Nutzniesser solcher Gaben ueberaus erfreulich -  aber nun nicht gerade eine heroische Tat, welche den Rest der Welt zu Tränen rühren müsste.

    Vielmehr ein werbewirksamer Schachzug [und mit Sicherheit nicht der ihre!], um die von der Covid-19 -Krise ins Nirwana des Vergessens katapultierte Gretel wieder ein wenig ins Zentrum des Tagesgeschehens zu rücken. Nicht mehr und nicht weniger.

  • vor 5 Monaten

    Du wirfst anderen unflätige Beleidigungen vor und beginnst jedoch schon deine Frage mit einer Beleidigung, indem du andere, die deine Meinung nicht teilen als "Vernagelte" bezeichnest.

    Daran kann man am bestern erkennen, welchen Geistes Kind du bist.

    Sauber!!!

  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • Khan
    Lv 7
    vor 5 Monaten

    Kritiker dieser Person werden schon nicht den Fehler machen, sie jetzt, nachdem sie fallen gelassen wurde zu beleidigen, da ihr selbst das noch helfen würde aufzufallen, statt weiter vergessen zu werden.

    Am besten ist es, nicht mal den Namen solcher nicht relevanten Leute in den Mund zu nehmen, in der Öffentlichkeit gibt es sie quasi gar nicht mehr, dabei soll es auch bleiben.

  • Ihr Geld - ihre Sache - geht mich nichts an.

    Inanna

  • vor 4 Monaten

    Der VERNAGELTE (!!.....)  - + Mainstream-Medien-Gehirngewaschene - bist leider DU. ---> Und der SCHWACHKOPF !!!!! ====> Aber "SOWAS VONNNNNN......."

    Das autistische Reichen-Flittchen Grätel Thunfisch (oder wie hieß die noch.....) ist eine billig inszenierte, schauerlich instrumentalisierte Schulschwänzerin, die von ihren Milliarden-schweren Auftraggebern eklig KINDERGEFICKT wird.

    "Interessant" also, dass Du Hirnloser Dich hiermit 'freiwillig' der Pädophilie zugeneigt "outest"......... **kotz**

  • Anonym
    vor 5 Monaten

    Was ist für Dich der Anlass, Deine Frage schon im Vorfeld in Form einer generellen Beleidigung an alle zu stellen, welche nicht auf die kleine, apokalyptische Reiterin abfahren?

    Zu Deiner Frage: aus einem Überfluss, auf welchen man nicht angewiesen ist, zu geben, ist zwar für die Nutzniesser solcher Gaben ueberaus erfreulich - aber nun nicht gerade eine heroische Tat, welche den Rest der Welt zu Tränen rühren müsste.

    Vielmehr ein werbewirksamer Schachzug [und mit Sicherheit nicht der ihre!], um die von der Covid-19 -Krise ins Nirwana des Vergessens katapultierte Gretel wieder ein wenig ins Zentrum des Tagesgeschehens zu rücken. Nicht mehr und nicht weniger.

  • Anonym
    vor 5 Monaten

    Greta ist doof.

  • vor 5 Monaten

    Sicher nicht! Dass sie das Geld für einen guten Zweck gespendet hat, kann doch niemand bemeckern!

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.