Nehmen die unter Verschwörungstheorien zusammen gefassten Regierungskritiken wieder an Fahrt auf, weil die Bürger sich verars*ht vorkommen?

In Fernzügen brauchen keine Masken getragen werden und Fußballspiele sollen wieder stattfinden. Bürger dürfen sich nur zu zweit treffen, Demonstrationen sind verboten aber Gottesdienste und Schulunterricht sollen stattfinden. Maskenpflicht in öffentlichen Räumen außer bei politischen Pressekonferenzen. Wie kommen die ganzen Politiker eigentlich zu diesen desaströsen Talkshows? Doch wohl nicht mit einem Auto.

5 Antworten

Bewertung
  • vor 5 Monaten

    Das zwar keine direkte Antwort auf die Frage, aber eine, die allgemein zutrifft.

    EAV "Das ist der Trick der Politik"

    https://www.youtube.com/watch?v=EbeLCo5pGiI

    Youtube thumbnail

  • vor 5 Monaten

    Da so gut wie alle ehemaligen Verschwörungstheorien im politischen Sektor zur Realität mutiert sind, tue ich dieses Wort als eine Diffamierung von Menschen mit großer Weitsicht ab.

    Das ganze Durcheinander zeigt nur, dass es keinen vernünftigen Plan gibt.

    Die Talkshows sind eine Vorstufe von "Dschungel Camp" und genau so torkeln Politiker auch da rein - sie werden eingeladen.

  • Khan
    Lv 7
    vor 5 Monaten

    Eigentlich hast du dir deine Frage schon selbst beantwortet, trotzdem schön, dass noch ein paar gute und ausführlichere Antworten dazugekommen sind.

    Es freut mich auch, dass dank vieler "ehemaligen Verschwörungstheorien", die sich im Laufe der Zeit bewahrheitet haben Kampfbegriffe wie "Verschwörungstheoretiker" immer mehr "verpuffen" und somit immer mehr weniger Leute davor "abschrecken", die Wahrheit zu sagen, denn das ist eine Entwicklung ist, die längst mal überfällig war!

  • jossip
    Lv 7
    vor 5 Monaten

    In unregelmäßígen Zeitabständen werden seit geraumer Zeit immer mal wieder irgendwelche Verarschungsaktionen seitens der Herrscherelite durchgeführt, um zu testen, wie weit das gezielt verdummte und obrigkeitshörige Untertanenvolk bereit ist, kritiklos zu schlucken, was von oben verordnet wird.

    Coronaviren sind seit Jahren bekannt.

    Schutzeinrichtungen und Schutzmittel wurden seit Jahren ans Ausland verschenkt. Produziert wurden sie ebenfalls im Ausland, sodass sie im Bedarfsfall jetzt nicht verfügbar waren ( Masken ). 

    Anfangs hieß es noch, Masken wurden so gut wie nichts bringen, da sie nur die Infizierten daran hinderten, weitere Personen anzustecken. Das war die AUSREDE. Jetzt, wo Masken da sind und zu überteuerten und unverschämten Abzockerpreisen angeboten werden, gilt auf einmal eine Maskenpflicht. WARUM WOHL …???

    JEDE verkaufte Maske bringt diesem Staat Mehrwertsteuereinnahmen...von den zu erwartenden Einkommensteuern der Handelstreibenden mal ganz abgesehen...

    Während des Kalten Krieges war die BRD mit Depots und teils geheimen Bunkern übersäht, in denen alles Notwendige für die Zivilbevölkerung für den Fall eines Krieges bereitgehalten wurde.

    Diese Vorräte wurden ständig auf den neuesten Stand gebracht. DAS war sinnvoll angelegtes Steuergeld.

    Krankheiten einschleppende Asylforderer ab 2015 ( komisch, genau im gleichen Jahr sagte Berufsphilanthrop und Hellseher eine Pandemie voraus...), die immer näher " friedlich zusammenrückenden Völker" ( Verniedlichungsumschreibung für die Globalisierung, die nur wieder einigen Wenigen nützt...) und der unkontrollierte Waren- und Personenaustausch, dazu noch die Geheimniskrämerei in China...all das wurde entweder überhaupt nicht wahrgenommen oder bewusst ignoriert oder gar herbeigeführt.

    Seit der Webasto-Affäre in Bayern wurde dann eine Paranoia hochgefahren, die sich in erster Linie auf Statistiken von Ländern stützte, die ein miserables Gesundheitssystem haben. Alte Menschen, Menschen mit Vor- oder Parallelerkrankungen und Menschen mit einem geschwächten Immunsystem erlagen diesem Virus logischerweise und natürlicherweise als erstes.

    Obduktionen wurden entweder verboten oder deren Ergebnisse vertuscht.

    Jetzt wurde per Dekret von oben eine ganze Volkswirtschaft auf NULL heruntergefahren. Freiheitsrechte wurden, hier weniger, da mehr, da noch weniger, da wieder etwas mehr...DAMIT ES NICHT SO AUFFÄLLT, eingeschränkt, es wurde eine Medienkampagne gegen kritische Stimmen gefahren, die ihresgleichen sucht und immer wieder wurde der Blick auf vermeintliche Wohltäter und Heilsbringer gelenkt.

    Zwangsimpfungen und Massenverchippungen, was früher als Horroversionen eines Oberüberwachungs-Staates durch die Zukunftsliteratur geisterte, sind ernsthaft im Gespräch. Dass sich hierbei amerikanische Zigfach-Milliardäre die ohnehin schon vollen Taschen weiter vollmachen wollen, darf nicht erwähnt werden...zu schnell steht man in der Ecke der Reichsbürger und Verschwörungsspinner.

    Bilanz ziehen dann am Ende ( wann immer das von oben festgesetzt wird ) diejenigen, die weiter in ihren Disziplinierungs-, Unterdrückungs- und Kontrollphantasien schwelgenden Visionäre. Sie werden dann wissen, wie weit sie gehen können, um das Volk weiter zu unterdrücken...und dann kommt irgendwann die nächste Stufe...und die nächste...

  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • Mike
    Lv 7
    vor 4 Monaten

    Einfach Gestrickte verstehen den Lockdown nicht. (Shit happens)

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.