Anonym
Anonym fragte in GesundheitSonstiges - Gesundheit · vor 2 Monaten

Wird Gesundheit und körperliche Unversehrtheit im Rahmen der Grundrechtsdiskussion überbewertet?

14 Antworten

Bewertung
  • vor 2 Monaten

    Derzeit erscheint mir der finanzielle Gewinn der Spenderlobby ganz vorne zu stehen.

    Ich habe ein Recht auf körperliche Unversehrtheit. Das beinhaltet auch, das Egoisten in ihrem Freiheitswahn eingebremst werden, mich anzustecken. Leider wird das Recht, Straftaten zu begehen, von Politik und Richtern höher bewertet.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Berni
    Lv 7
    vor 2 Monaten

    Diese Idioten, die in Zeiten einer Pandemie von Grundrechten faseln, können nicht ganz bei Verstand sein. Denen scheinen offebar die vielen Toten egal zu sein, denn sie pochen ja auf ihre Grundrechte.

    • Mii🐼
      Lv 7
      vor 2 MonatenMelden

      DH

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Khan
    Lv 7
    vor 2 Monaten

    In dieser ganzen Grundrechtsdiskussion werden aus der Sicht gewisser Leute sogar die Grundrechte selber überbewertet, vor allem, wenn deren Vertreter es wagen, den Medien nicht wie "Aufnahmegeräte auf zwei Beinen" alles unkritisch nachzuplappern, sondern auch mal das eine oder andere zu hinterfragen und als Gipfel der Dreistigkeit sogar noch den großen (angeblichen) Heilsbringer zu kritisieren.

    Attachment image
  • vor 2 Wochen

    In erster Linie betrifft diese sonder Reha Patienten, die zuvor eine Tödliche Operationen oder eine Hinrichtung erfahren haben. Typischerweise sind es Operationen des total unbrauchbaren zertrümmertes Knie, gebrochen Wirbelsäule und totale kaputte Bandscheibe. Ausgenommen sind Homosexuelle, Aids und Syphilis Erkrankungen.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • vor 2 Monaten

    Gilt das mit dem Recht auf Gesundheit und körperliche Unversehrtheit auch in Bezug auf die geplante deutschlandweite Zwangsimpfung (siehe Aussagen von Söder, Habeck)? Mit einem Impfstoff, der statt der üblichen Entwicklungs- und Erprobungszeit von etwa 5 Jahren mal kurz in 18 Monaten durchgepeitscht werden soll, um dann die gesamte Weltbevölkerung mit seiner noch gar nicht ausreichend getesteten Wirkung (Nebenwirkungen, Langzeitschäden) "zwangszubeglücken"?

    • ...Alle Kommentare anzeigen
    • pı¨¨03
      Lv 7
      vor 1 MonatMelden

      Nein, auch bei einem erprobten Impfstoff muss man jedem die Nutzen/Risiko-Abwägung selbst überlassen. Das gehört zum Selbstbestimmungsrecht eines Menschen. Immerhin geht es da um einen Eingriff am gesunden Körper, der u. U. zu schweren Komplikationen oder Unverträglichkeiten führen kann.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Tupelo
    Lv 7
    vor 2 Monaten

    Angesichts dieser vom Fragesteller

    wohl durchaus ernst gemeinten Frage, sollte man dies hinsichtlich des Fragestellers eigentlich bejahen...

    Eigentlich..., denn auch witzlosen Opportunisten muss man die allgemeinen Grundrechte zugestehen......

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 2 Monaten

    Nach einem Gottesdienst in einer Kirchengemeinde der Baptisten in Frankfurt am Main infizierten sich nur drei Menschen mit dem Coronavirus. Religiöse Versammlungen wie bei der katholischen Kirche sind erst seit 2028 unter Auflagen wieder erlaubt. So muss in Kirchen und anderen Gotteshäusern der Mindestabstand von zwei Meter zwischen den Menschen eingehalten werden, wenn nicht, drohen sehr hohe Strafen.

    Attachment image
    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Anonym
    vor 2 Monaten

    Das weiß ich nicht.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 2 Monaten

    nun, da sollte man sich einfach informieren und dann mal schauen, mit VERNUNFT und Geduld erreicht man mehr als mit GEWALT > Grundrechte - sind ja ok - doch was hier gerade auf der Welt sich abzeichnet, da steht nichts drüber.

    • Bingi 7
      Lv 7
      vor 2 MonatenMelden

      mir sagt diese Situation nur, wartet mal ab was erst passiert mit uns MENSCHEN, wenn das Trinkwasser knapp wird? da geht es dann Auge um AUGE und ZAHN um ZAHN.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Anonym
    vor 2 Monaten

    Die Verhältnisse stimmen nicht. 

    Was nützt es wenn der Kelch vorbeigegangen ist und nur wenige an, aber viele durch Corona sterben, verarmen, sich im Elend wiederfinden?

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.