Anonym
Anonym fragte in Politik & VerwaltungRecht & Ethik · vor 2 Monaten

Sind die öffentliche Sicherheit und die Souveränität der einzelnen Länder unter diesen Umständen überhaupt noch gewährleistet?

Sind die Länder überhaupt noch verteidigungsfähig gegenüber etwaigen Invasoren?

2 Antworten

Bewertung
  • aeneas
    Lv 7
    vor 2 Monaten
    Beste Antwort

    Das sind gleich drei Fragen in einer.

    Die öffentliche Sicherheit ist bereits seit 2015 permanent gefährdet; jedoch nicht durch das Corona-Virus.

    Die Souveränität  der einzelnen Länder schwindet bereits seit dem Vertrag von Maastricht im Februar 1992 dahin, denn dies ist genau das Ziel dieses Vertrages: ein "Vereinigtes Europa" mit einer einzigen Regierung, Sitz in Brüssel, zu schaffen. Dies  hat zur Folge, dass die Mitgliedsstaaten der EU bereits heute massiv bevormundet werden; ein Umstand, welcher nicht zuletzt zum Austritt der Briten aus der EU geführt hat. Das Coronavirus hat daran keine Anteile 

    Was die Verteidigungsfähigkeit Deutschlands betrifft, hat bereits Flinten-Uschi dafür gesorgt, dass diese nicht gewährleistet ist.

    Ich weiss nichts über die militärische Stärke der Streitkräfte anderer EU-Mitgliedsstaaten aber das Virus hat diese bis dato weder beeinflusst, noch ausser Kraft gesetzt.

    Was mich jedoch interessieren würde, ist, an welchen Verteidigungsfall gegen exakt welche Invasoren Du da z.B.denkst.

    Eine weltweite Invasion findet momentan durch das Virus statt; dem kann man jedoch nicht militärisch beikommen.

    • aeneas
      Lv 7
      vor 2 MonatenMelden

      https://youtu.be/XQWT49B1YO4

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Berni
    Lv 7
    vor 2 Monaten

    Von welchen Ländern sprichst du ? Für Europa und die USA ist die NATO zuständig und die ist einsatzbereit.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.