Offenbart Corona die größte Schwäche der USA?

13 Antworten

Bewertung
  • Berni
    Lv 7
    vor 4 Monaten

    Die gewollten Schwächen der USA sind allseits bestens bekannt. Dafür brauchte es nicht dieses

    Virus. Sie wollen keine soziale Absicherung und erleben nun am eigenen Leibe die Folgen.

  • vor 4 Monaten

    Dass die USA ein schlechtes Gesundheitssysten für die gesamte Bevölkerung haben, das wusste ich schon vorher.

    Mir offenbarte die Coronakrise eher, wie schlecht es um den Katastrophenschutz in der Bundesrepublik bestellt ist, Das ist mir viel wichtiger und vielen Deutschen auch.

    Man sollte nicht auf andere schauen, sondern vor seiner eigenen Haustüre kehren.

    Unser Gesundheitssystem ist zwar nicht schlecht, doch die Globalisierung und die Maxime "Just in Time", machten es extrem handlungsunfähig und abhängig..

    Das ist die größte Schwäche unserer Zeit und auch unseres Landes.

    Die USA sind ein Land, was sich nur um andere Länder schert, wenn es Vorteile daraus ziehen kann oder sich dadurch bedroht fühlt.

    Also tangiert mich seine Schwäche jetzt auch nicht besonders.

    Und kommt mir jetzt nicht mit dem Marshalplan nach dem 2.WK. Das war zwar eine Hilfe für Westdeutschland, aber in erster Linie ein wunderbarer Absatzmarkt für die USA.

    Und die Berliner Luftbrücke war eine wunderbare Propaganda, um gegen die Russen  gut dazustehen.

    Die USA konnten sich schon immer besser verkaufen, ohne besser zu sein..

  • vor 4 Monaten

    Eine von vielen...! ☹️

  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • Khan
    Lv 7
    vor 4 Monaten

    Corona hat eher die falschen Prioritäten des deutschen Michels offenbart.

    Attachment image
  • jossip
    Lv 7
    vor 4 Monaten

    Das Gesundheits- und das Versicherungswesen sind in den USA, dem Musterland des Turbokapitalismus, knallhart den Renditen unterworfen.

    Daran konnten weder ein Bill Clinton noch ein Barak Obama etwas ändern.

    In Sachen von Schwäche, hausgemachter Schwäche, genügt es, wenn wir uns in unserem eigenen Laden mal umsehen.

    Die Existenz von Coronaviren ist seit Jahren bekannt.

    In Sachen Vorsorgemassnahmen wurde in dieser Hinsicht NICHTS getan !!!

    Im Gegenteil, mehr und mehr wurde im Gesundheitswesen privatisiert, sprich, die medizinische Versorgung der Bevölkerung wurde dem Profitstreben einiger Weniger untergeordnet, um nicht zu sagen, geopfert.

    Wenn du dir chronologisch das Gelaber und Rumgeeier von diesem Spahn ansiehst, erkennt du, wo sich hier Schwächen offenbaren.

    Zu Zeiten des Kalten Krieges war die BRD auf alle Eventualitäten vorbereitet. Es gab Depots und ( teilweise geheime ) Bunkeranlagen, in denen Medikamente und medizinische Schutzausrüsrungen vorgehalten und ständig auf den neuesten Stand gebracht wurden. Das waren sinnvoll eingesetzte Steuergelder.

    Heutztage werden diese Gelder zu Bankenrettungen, Pleitestaatensubventionierungen und Alimentierungen illegaler Eindringlinge zweckentfremdet und zum Fenster hinausgeschmissen...

  • vor 4 Monaten

    wahrscheinlich wäre dies bei Präsident "OBAMA" nie nicht so schlimm gekommen, da er umsichtiger gewesen wäre und immer darauf bedacht war - gerade wegen dem kranken Gesundheitsystem in den USA > dass es allen Mitbürgern so gut es geht - eben ergehen soll.

  • Das offenbart nur die Unfähigkeit Trumps ein Land zu führen.

    Eine grosse Gosche hatt er als er schrie: "America´s first."

    Er hätte sich mal besser um die Obdachlosen und sozial Schwachen kümmern sollen und ein ordentliches Gesundheitssystem einrichten sollen.

    Dann nämlich wären vielleicht erst gar nicht so viele Tote entstanden.

    Wie schaffen wir Deutschen Corona in Schach zu halten?

    Auch bei uns gibt´s Obdachlose und sozial Schwache, doch funktioniert bei uns das Gesundheitssystem was am Wichtigsten ist.

    Inanna

  • Anonym
    vor 4 Monaten

    dieses Video ist auch sehr interessant

    https://www.youtube.com/watch?v=e8LOw9QGtZQ

    Youtube thumbnail

  • Mike
    Lv 7
    vor 3 Monaten

    Da Trump weder Mediziner noch Epidemiologe ist, läßt  er dem Virus in USA freien Lauf wie in Afrika.

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.