Anonym
Anonym fragte in SozialwissenschaftPsychologie · vor 10 Monaten

Gier , Neid, Hass, Verblendung und Missgunst sind die Gifte unserer Zeit?

10 Antworten

Bewertung
  • Anonym
    vor 10 Monaten

    Huhu! Ich bin der Blaue.

  • vor 3 Monaten

    Das sind tatsächlich die 'Gifte unserer Zeit'. Das wurde aber schon vor langer Zeit vorausgesagt. Während einer Diskussion mit Gelehrten  sagte Jesus Christus einmal:

    "Was ... aus dem Mund herauskommt, kommt aus dem Herzen, und das verunreinigt einen Menschen. Zum Beispiel kommen aus dem Herzen böse Überlegungen: Morde, Ehebrüche, sexuelle Unmoral, Diebstähle, falsche Zeugenaussagen und Gotteslästerungen. All das verunreinigt einen Menschen." (Matthäus 15:18-20)

    Was können wir dagegen tun? Wir können diese Welt nicht verlassen; wir haben hier was zu tun. Ein Vergleich: Ohne Luft können wir nicht leben. Was tun wir, wenn wir merken  dass die Luft in der Umgebungschlecht ist? Wir lüften oder verlassen den Ort. Was aber, wenn wir hören, dass die Luft vergiftet ist? Bleiben wir, um zu sehen, ob das auch stimmt? Nein, wir fliehen unverzüglich an einen sicheren Ort! 

    Der Apostel Paulus schrieb: "Das aber sollst du wissen: In den letzten Tagen werden kritische Zeiten herrschen, mit denen man schwer fertigwird. Denn die Menschen werden sich selbst und das Geld lieben. Sie werden angeberisch und überheblich sein, über Gott und Menschen lästern, nicht auf die Eltern hören, undankbar sein und nicht loyal. Sie werden lieblos sein, nicht kompromissbereit, verleumderisch, unbeherrscht und brutal und werden das Gute nicht lieben. Sie werden Verräter sein, eigensinnig, aufgeblasen vor Stolz und werden das Vergnügen lieben statt Gott. Nach außen hin wird es so aussehen, als hätten sie Gottesfurcht, aber die Kraft dahinter zeigt sich in ihrem Leben nicht. 

    Von solchen Menschen wende dich ab."

    Sich von solchen Menschen abzuwenden, bedeutet, eine neue Art zu Denken zu erlernen. Das ist nicht einfach, aber möglich. Durch ein gründliches Bibelstudium werden Herz und Sinn mit einem neuen, reinen Geist ernährt. 

    Das hilft uns, ein angenehmeres Leben zu führen. Sauber, rein von dieser schlechten Luft dieser Welt und mit weniger Angst. So werden wir auch befähigt, anderen zu helfen!

    Die angehängten Links geben weitere Auskünfte:

  • vor 9 Monaten

    Vor allen Dingen gehört zu Deinen Giften noch der Respekt dazu. Dieser ist nämlich in dieser Welt verloren gegangen. 

  • Anonym
    vor 9 Monaten

    Gifte können Menschen mitunter schnell töten, der Kapitalismus überlebt Jahrzehnte.

  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • vor 10 Monaten

    ne - wenn es nur das wäre - denn Neid muss man sich verdienen - Mitleid bekommt man geschenkt.

    Stress allgemein ist viel schädlicher, wenn so manche meinen diese Eigenschaften inne zuhaben - selber für mich erspüre ich es nicht, dies schadet meistens denen wo so sehr HASSEN - wer viel haßt - trägt viel LAST.

    Es gibt viel größere Probleme wo nun auf die MENSCHHEIT zukommen werden, da kann sich dann fast keiner mehr diese ungünstigen Eigenschaften erlauben, wie du sie oben aufgeführt hast.

  • Anonym
    vor 10 Monaten

    Hast du schon alles? Arrogant und eigebildet mit Vorurteil nicht dabei?

  • Anonym
    vor 10 Monaten

    ja du hast vollkommen recht !!

    dann such dir wahre Freunde (auch nur ein wahrer Freund reicht)

    und ??

    es ist weniger schlimm

  • vor 10 Monaten

    Nein, nicht unbedingt.

    Ich habe heute zwei Leuten geholfen und ich habe auch Unterstützung erfahren.

    Es ist nicht alles so schlimm, wie es aussieht. 

  • ?
    Lv 7
    vor 10 Monaten

    Gier, Neid, Hass, Verblendung und Missgunst sind die Leit-Themen des Alten Testaments - also war dies vor ca. 3.000 Jahren ein alles beherrschendes Problem

  • Vollkommen richtig.

    Aber es soll noch Menschen geben, die all diese Gifte noch nie intus hatten.

    Doch diese Menschen sind äusserste Ausnahmen.

    Inanna

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.