Warum gibt der Vatikan kein Geld für Europas Krankenhäuser?

Den Papst sollte man aus Rom jagen meiner Meinung nach.

Der Vatikan liegt auf Geld und Reichtum und Gold und Italiens Bürger sterben und das nimmt kein Ende.

Warum hat der Vatikan sein Bankkonto nicht für medizinische Versorgung usw. geöffnet, sondern der Papst verbarikatiert sich in Vatikanstadt, isoliert vom Volk und dem Rest der Europäer, die unter dem Corona zu leiden haben.

Was ist mit dem alten Mann in Rom los?

Den sollte man verjagen, den Petersdom plündern und für den Erlös medizinische technische Geräte beschaffen - für ganz Europa.

Stattdessen fliegen Chinesen aus China ein und helfen den Italienern.

Der Papst samt dem römisch-katholischen Kaff soll sich in Grund und Boden schämen.

Wie lange wird´s noch dauern bis der Papst aus Rom flieht mit seinen Mitarbeitern und dem ganzen Gold und Geld in den Taschen?

12 Antworten

Bewertung
  • ?
    Lv 6
    vor 6 Monaten

    Als souveräner Staat wickelt der Vatikan seine Finanzgeschäfte in Pharmazie, Waffenindustrie und Autoindustrie eigenständig in Aktien ab.

    Als Gouverneur des Stadtstaates Vatikan ist Giovanni Kardinal Lajolo für Einnahmen und Ausgaben auf dem Territorium zuständig.

    Die Vermögensverwaltung des Heiligen Stuhles leitet Kardinal Attilio Nicora. Über die APSA werden die sehr hohen Gehälter gezahlt und über anfallende Investitionen entschieden.

    Das Institut für Religiöse Werke, besser bekannt als Vatikanbank, wurde 1952 von Papst Pius XII. gegründet. Die Bank wird von Ettore Gotti Tedeschi geführt und von einer Kardinalskommission kontrolliert. Eigentümer dieser Einrichtung ist der Heilige Stuhl, der auch Anspruch auf ihre sehr hohe Gewinne hat.

    Zu den Haupteinnahmequellen des Vatikans gehören, abgesehen von den Einnahmen aus Immobilien, die Geschäfte innerhalb des Vatikans. Die Umsätze des Supermarktes ebenso wie die Einnahmen der Vatikantankstelle, der Apotheke und des Bekleidungsgeschäftes fließen in die Staatskasse.

    Weitere Haupteinnahmen werden von Souvenirständen und durch freiwillige Spenden erzielt. Jährlich werden im Schnitt etwa 785 Millionen Euro an den Vatikan gespendet. Andere Einnahmequellen sind der Verkauf von vatikanischen Euromünzen und Sonderprägungen sowie Briefmarken an Sammler. Die Vermietung von rund 392.400 Häusern außerhalb des Vatikans garantiert ebenfalls ein regelmäßiges Einkommen.

    Zudem besitzt der Vatikan Gold, das er in New York lagert, gut 38.500 Immobilien im geschätzten Wert von 38,5 Milliarden Euro sowie Kunstschätze, von denen der frühere Papst Johannes Paul II. sagte: „Sie sind unverkäuflich, sie gehören nur uns.“

  • vor 7 Monaten

    Ähnlich "Dagobert Duck" kann die "Weltkirche" (2.Kor.11,14; Offb.17,1-6) nie genug kriegen (Offb.12,9).

    Was erwarten ihre "Gläubigen" (Joh.8,44) dann ?

    Quelle(n): Gottes Wort (Joh.17,17).
  • Anonym
    vor 10 Monaten

    Es wundert mich nicht. Sie schwimmen im Geld aber werden nichts rausrücken.

  • Anonym
    vor 10 Monaten

    Weil die Vatikanbank pleite ist.

  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • Anonym
    vor 10 Monaten

    Der Papst hat laut dafuer gebetet.

  • H
    Lv 7
    vor 10 Monaten

    Du scheinst dem Irrtum zu unterliegen, der Papst haette ein Milliardenvermoegen auf seinem Girokonto bei der Vatikanbank. Dem ist aber nicht so. Abgesehen davon, dass es einmal den Vatikanstaat gibt, und einmal den Heiligen Stuhl. Heisst, 2 Verwaltungen. 

    Der viel zitierte Reichtum der kath. Kirche besteht aus unermesslichen Wertgegenstaenden, Immobilien weltweit und Aktienpaketen. Eine genaue Aufstellung aller Vermoegenswerte sind Interna.

    Abgesehen von Hilfsprojekten, die die kath. Kirche finanziert, hat die Kirche auch Ausgaben.

    Und warum, um bei deiner Frage zu bleiben, sollte die kath. Kirche ihre Kasse nur fuer Europa oeffenen? Katholiken findest du weltweit. Warum fragst du nicht, warum protestantische Kirchen sich nicht verpflichtet sehen, ihren finanziellen Beitrag zur Bewaeltigung der Covid 19 Krise zu leisten? 

    Warum sollten Papst und Mitarbeiter aus ihrem eigenen Staat fliehen?

  • vor 10 Monaten

    die sterben vorher lieber als das sie etwas geben

  • Anonym
    vor 10 Monaten

    Die islamischen Führer bitte nicht vergessen. Diese Verbrecher sitzen auf Reichtümern und scheren sich einen Dreck um ihre Glaubensbrüder.  

  • Remo
    Lv 7
    vor 10 Monaten

    Wer sich einer Religion anschließt hat selber Schuld.

  • Berni
    Lv 7
    vor 10 Monaten

    Der Vatikan hat schon immer nur kostenlose, warme Worte gestiftet.

    Er nimmt und gibt kein Geld. Die Gläubigen wollen es ja nicht anders haben.

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.