Anonym
Anonym fragte in Autos, Transport & VerkehrBoote & Schifffahrt · vor 5 Monaten

Wird darauf gehofft, dass die, die nicht an Covid sterben, sich in ihren vier Wänden an den Kragen gehen, weil der Wahnsinn Gestalt annimmt?

auf so engem Raum auf die Dauer???

Update:

Danke an alle! Besonderen Dank an Bingi, Terrorpeut, Ewu, H, Mii, Fred, Maeve, ananas, tobe&Falter von der Blockgemeinde, denen ich leider keine BA geben kann :-)  und ganz speziellen Dank an ❤️ Francesca_To ❤️ Cara mia!! Bleibt alle schön gesund und drinnen, bis alles vorbei und wieder gut ist! :-)

16 Antworten

Bewertung
  • Beste Antwort

    Gerade in dieser Zeit wird man das wahre Gesicht seines Partners, seiner Partnerin sehen und ob es wirklich eine Liebesbeziehung ist oder man nur einfach so zusammen gekommen ist, oder noch schlimmer: des Geldes wegen.

    Ich kann mir schon vor allem bei Selbstständigen vorstellen, dass der Haussegen massiv schief hängen wird, da Selbstständige oftmals über ihre Verhältnisse leben:

    - Wer hat das grössere Haus?

    - Wer hat das teurerer Auto?

    Ja, ja, da kommen schon sehr schwierige Zeiten auf die Leute zu.

    Wenn aber Materialismus und Geld in einer Beziehung keine grossartige Rolle gespielt hat bis jetzt, wird es weiterhin auch nicht.

    Viele Paare haben bei 0 angefangen und haben vor allem keine Kontenkonkurenz geführt.

    Diese Paare halten am längsten.

    Und wer schon mal Tiefmomente im Leben durchmachte, wird es jetzt auch schaffen.

    Wer aber Partygänger war usw., der wird schnell durchdrehen, weil er nimmer um die Häuser ziehen kann.

    Jetzt werden sich viele Beziehungen und Familienverhältnisse offenbaren.

    Inanna

  • vor 5 Monaten

    Wer soll da hoffen - und was wäre sein Vorteil?

  • Anonym
    vor 5 Monaten

    @Terrorpeut: Pestgesellschaft, welch treffende und schöne Umschreibung, das kommt hin, wenn man ihre Lebensweise betrachtet. Sehr gut und Daumen hoch.

    I  L❤️VE Francesca_To ❤️ Bleibt alle schön gesund!

  • H
    Lv 7
    vor 5 Monaten

    Du scheinst nicht den Unterschied zwischen einer Ausgangsbeschraenkung und Ausgangsverbot zu kennen. Wenns drinnen zu eng wird, geh spazieren, mach Eine Radtour oder geh Enten fuettern.

    Es gibt Leute, die ringen nach Luft, trauern um Angehoerige, haben Angst um ihre Existenz, etc.. DAS sind Probleme.

  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • vor 5 Monaten

    Ja! ;) Einige werden sich wohl nach Corona trennen, weil sie merken, dass sie einander nicht auf Dauer ertragen. ;)

  • Fred
    Lv 7
    vor 5 Monaten

    Darauf wird nicht gehofft. Es ist aber eine Tatsache das haeusliche Gewalt unter diesen Umstaenden zunimmt.

  • vor 5 Monaten

    Es wird immer welche geben die erst jetzt merken dass sie schon lange nichts mehr für den Partner empfinden und solche Beziehungen gehen auseinander, aber das dürfte nicht die Regel sein.

  • vor 5 Monaten

    Wieso, du hast doch Platz genug. Und wie soll man darauf hoffen, daß sich jemand selbst an den Kragen geht, wenn er eh alleine wohnt.

  • vor 5 Monaten

    Nein, ach - das muss doch alles gar nicht so ernst genommen werden.

  • vor 5 Monaten

    da habe ich zurzeit großes Glück, aus gesundheitlichen Gründen bin ich mit meiner Hündin alleinig daheim und das ist PRIMA.

    Kann aufstehen wann ich will (gehe mit Lotta 22.30 UHR das letzte mal runter und dann kann ich liegen bleiben bis 8 UHR) dann Frühstücken was ich will und vor allem soviel ich mag - mach mir einen gemütlichen Vormittag  und gut ist.

    Am ABEND ist es - wie gerade auch total entspannt - wir sehen FERN, also LOTTA und ich.

    Super - uns geht es so gut, wenn wir daheim sind - bemerke ich fast nichts was draußen so abgeht - bis auf die NACHRICHTEN halt, da kommt dann alles wieder geballt über mich.

  • aeneas
    Lv 7
    vor 5 Monaten

    "Auf so engem Raum"???

    Wo wohnst Du denn? In einer Schuhschachtel?

    Zu tun gibt's immer was, da kann man sich beschäftigen oder auch einfach  nur zusammen relaxen und die Zweisamkeit genießen.

    Ihr befindet Euch nicht im Krieg, müsst keine Angst haben, bombardiert zu werden und das Dach über dem Kopf zu verlieren.Ihr müsst nicht hungern und habt es warm.

    Und da befuerchtest Du schon nach wenigen Tagen, dass Ihr Euch gegenseitig an den Kragen geht, anstatt froh zu sein, einander zu haben?

    Na, bravo! 

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.