Anonym
Anonym fragte in Gesellschaft & KulturSonstiges - Kultur · vor 2 Wochen

Massive Coronasteuer für alle Reiselustigen(auf Flüge nicht unter 1000 Dollar!) und Eventsüchtige, sind es nicht sie, die schon lange dafür?

sorgen, Krankheiten in aller Welt zu verbreiten?

7 Antworten

Bewertung
  • H
    Lv 7
    vor 2 Wochen

    Bloedsinn. Meinst du wirklich, dass z.B. ein Neckermann Pauschalurlauber in Marokko (unter USD 1.000) vor Viren gefeit ist? Ein mit dem Auto eingereister Tourist in Italien?

    Es sind nicht nur Reiselustige, die ein Virus ueber die Grenze bringen, sondern auch Geschaeftsleute, auslaendische Mitarbeiter, etc.. Es nennt sich Globalisierung. Krankheiten breiteten sich immer schon mehr oder weniger global aus. Dank moderner Reisemoeglichkeiten heute eben schneller. 

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Berni
    Lv 7
    vor 2 Wochen

    Unsere mobile Gesellschaft hat solche Preise zu zahlen. Warum bringt man Chinesen und Afrikanern nicht bei, gewisse Tiere nicht zu essen ?

    Das wäre eine sehr einfache Lösung.

    • H
      Lv 7
      vor 1 WocheMelden

      Vorallem Fledermaeuse sollten gemieden werden.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 2 Wochen

    Die ersten deutschen Infizierten gab es bei WEBASTO - durch Geschäftskontakte,  gemeinsame Projekte und Ausbildung von/mit Chinesen. Deine neidische "Eventsucht"-Fantasie kannst du dir sonstwohin stecken!

    • aeneas
      Lv 7
      vor 1 WocheMelden

      Das ist korrekt!

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 2 Wochen

    Nein, Eintrag im Pass, ich werde im Falle das ich eine Notsituation habe warten, bis niemand anderes den Intensivplatz braucht - ob unverschudet oder nicht.

    Durch die Events steigen auch die Zahlen der kurzfristig benötigten Plätze.

    • ...Alle Kommentare anzeigen
    • aeneas
      Lv 7
      vor 1 WocheMelden

      ein Virus, welches durch Tröpfcheninfektion übertragen wird, jedermann erwischen kann; ganz gleich ob er nun reist oder nicht.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • aeneas
    Lv 7
    vor 2 Wochen

    Coronasteuer wäre ungefähr so sinnvoll, wie die CO2-Steuer. Aber Ihr könntet ja  dafür demonstrieren, dass sie erhobenen wird und wenn's dann soweit ist, gleich nochmal auf die Straße gehen, um Euren Unmut darüber kundzutun, dass sie Euch zu niedrig ist...

    Narrenschiff Deutschland.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Anonym
    vor 2 Wochen

    Gute Idee! Ich wäre auch dafür und würde das auch zahlen.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Anonym
    vor 2 Wochen

    Du denkst das gleiche wie ich.

    Auch die Rückflüge sollte man den aufbrummen. Jetzt ist bei den das Geheul groß, Hilfe, Hilfe, selber schuld.

    Soll jeder seine Oma in China oder sonst wo besuchen, (eine Videobotschaft tut es auch) wenn aber einer von den Urlaubern irgend was einschleppt und andere damit in Gefahr bringt, dann sollen die oder der auch dafür bezahlen.

    Urlaub kann man auch im eigenem Land machen.

    90% aller Flugreisen und Schiffsreisen sind reine Lustreisen, belasten die Umwelt in allen Bereichen, und der Steuerzahler und Normalo muss für diese wieder bezahlen.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.