H
Lv 7

Falls Einreisebeschraenkungen bis in den Mai hineinreichen sollten, wer erntet dann den Spargel?

Bei der Spargelernte sind die Landwirte jedes Jahr auf osteurpaeische Erntehelfer angewiesen. Was ist, wenn diese ausfallen? Es wird vom Bauernverband zwar den Antrag auf eine Sondergenehmigung geben, aber sollte man die Corona Pandemie bis dahin nicht in den Griff bekommen haben, birgt so eine Sondergenehmigung auch wieder gesundheitliche Risiken. 

Warum nicht die bis dato in DE lebenden arbeitslosen/mittellosen/obdachlosen (da kein Anrecht auf Sozialleistung besteht) Osteuropaeer als Erntehelfer rekrutieren? Somit koennten diese Leute legal etwas verdienen. 

16 Antworten

Bewertung
  • jossip
    Lv 7
    vor 2 Wochen

    ""Warum nicht die bis dato in DE lebenden arbeitslosen/mittellosen/obdachlosen (da kein Anrecht auf Sozialleistung besteht) Osteuropaeer als Erntehelfer rekrutieren?""

    Sehr bezeichnend, dieser Vorschlag...wollte dein Geplärr mal hören, wenn jemand die Rekrutierung von Leuten gefordert hätte, die von noch weiter aus dem Osten kommend jetzt in Deutschland leben...

    • H
      Lv 7
      vor 2 WochenMelden

      Warum sollte ich da "plaerren"? 

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 2 Wochen

    Diese Frage stellen sich hier nur die ,die sich das leisten können. 

    • aeneas
      Lv 7
      vor 1 WocheMelden

      Die Preisfrage ist hier, weshalb ausgerechnet jemand, der in Dubai sitzt, sich um die deutsche Spargelernte "sorgt". 😉😆

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Berni
    Lv 7
    vor 2 Wochen

    Du bist nicht auf dem Laufenden !

    Landwirte lassen schon polnische Erntehelfer einfliegen mit gecharterten Maschinen !

    • Maeve Dragon
      Lv 7
      vor 2 WochenMelden

      Na, das wird dann aber teurer Spargel.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • kaelon
    Lv 6
    vor 2 Wochen

    Das Problem dürfte sein das niemand für das Geld diese Arbeit verrichtet, da rächt sich jetzt das der Bauernverband zusammen mit der Agrarindustrie ein System aufgebaut hat das auf  Billiglohn, Sozialdumping und den Import von Arbeitskräften aus nicht EU Ländern basiert umd die Gewinnmaximierung auf die Spitze zu treiben.

    Der kleine Landwirt hat da eher weniger Probleme als die Großgrundbesitzer, solange die Helfer so mies bezahlt werden das sie billiger als der Einsatz eines Vollernters sind, wird sich nichts ändern.

    Arbeitslose zwangszuverpflichten hat man schon vor Jahren probiert und hat den Versuch sehr sehr schnell wieder abgebrochen....

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • vor 2 Wochen

    Der Schutz der Menschen ist wichtiger als billiger Spargel mit billigen Arbeitskräften produziert.

    Dann ist der Spargel aus Deutschland halt wirklich mal Luxus.

    Sollten die Arbeiter hier erkranken (egal warum) blockieren sie hier Notfallmedizin.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 2 Wochen

    Die Friday for Nonsens - Kiddies helfen da bestimmt gerne aus wo sie ja jetzt schulfrei haben und sich nicht zum "demonstrieren" treffen dürfen...

    • aeneas
      Lv 7
      vor 2 WochenMelden

      😊 Aber die sind doch auch "Ungelernte"! 

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 2 Wochen

    Es gibt genug arbeitslose Menschen in Deutschland.

    • ...Alle Kommentare anzeigen
    • H
      Lv 7
      vor 2 WochenMelden

      Und versuch mal Deutsche ohne Rueckenprobleme zum Spargelstechen zu bekommen. Viel Erfolg.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Anonym
    vor 2 Wochen

    Du bist nicht auf dem Laufenden !

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • aeneas
    Lv 7
    vor 2 Wochen

    Ich finde es ganz rührend, dass Du so um die deutsche Spargelernte  besorgt bist.

    Aber die Osteuropäer können, bzw. dürfen nicht kommen. Bei der importierten Spezies meldest Du Bedenken an, weil sie ungelernt sind.

    Bei Deutschen hast Du Rückenprobleme im Visier. Hm. Mag ja alles so richtig sein - aber wie kommst Du nun darauf, dass man dafür in Deutschland lebende, arbeits- und mittelose Osteuropäer "rekrutieren" sollte?!

    Sind die vor dem Corona-Virus gefeit? Sind die etwa "Gelernte" und sind deren Rücken etwa unkaputtbar?

    Last but not least: "Rekrutieren" heisst zwangsverpflichten... Soweit ist es noch nicht wieder in Deutschland.

    Zerbricht Dir mal nur nicht den Kopf. Die deutschen Bauern werden schon dafür sorgen, dass sie ihre Ware an den Mann bringen.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Anonym
    vor 2 Wochen

    Na immer der, also in dem Fall die, die so treuherzig fragt! Also ab aufs Feld, wenn du Spargel willst!

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.