Anonym
Anonym fragte in Gesellschaft & KulturSprachen · vor 3 Monaten

chinesische Kulturrevolution Literatur?

Hi! Also eine Frage: Ich suche passende Literatur für die Kulturrevolution in China unter Mao Zedong. Dabei soll auf die Breite der Forschung rund um die Kulturrevolution eingegangen werden, wenn ihr was wisst. 

Vllt könnt ihr mir auch noch sagen, was vielleicht Probleme wären bei der Suche nach der Literatur. :)

LG

3 Antworten

Bewertung
  • Mike
    Lv 7
    vor 2 Wochen

    Habe ich nur in Han-Chinesisch.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 3 Monaten

    Historische Untersuchungen

        Rainer Hoffmann: Maos Rebellen. Sozialgeschichte der chinesischen Kulturrevolution. Hoffmann und Campe, Hamburg 1977, ISBN 3-455-09220-9.

        Rainer Hoffmann: Kampf zweier Linien. Zur politischen Geschichte der chinesischen Volksrepublik 1949–1977. Klett-Cotta Verlag, Stuttgart 1978, ISBN 3-12-910180-2.

        Guenther Roth: Politische Herrschaft und persönliche Freiheit. Heidelberger Max Weber-Vorlesungen 1983. Suhrkamp, Frankfurt am Main 1987, ISBN 3-518-28280-8, S. 87–136.

        Kuan-ting Kuo: Die chinesische Bürokratie in der Zeit der Kulturrevolution (1966–1976). Köster, Berlin 1996, ISBN 3-89574-162-0.

        Nora Sausmikat: Kulturrevolution, Diskurs und Erinnerung. Eine Analyse lebensgeschichtlicher Erzählungen von chinesischen Frauen. Lang, Frankfurt am Main 2002, ISBN 3-631-38424-6.

        Richard Corell: Die große proletarische Kulturrevolution. Chinas Kampf um den Sozialismus. Zambon, Frankfurt am Main 2009, ISBN 978-3-88975-159-1.

        Tomas Plänkers (Hg.): Chinesische Seelenlandschaften. Die Gegenwart der Kulturrevolution (1966–1976). Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen 2010, ISBN 978-3-525-45415-2.

        Cornelia Hermanns: China und die Kulturrevolution. Der letzte lange Marsch. Drachenhaus Verlag, Esslingen 2016, ISBN 978-3-943314-34-2.

        Wu Yiching: Die andere Kulturrevolution. 1966–1969: Der Anfang vom Ende des chinesischen Sozialismus. Übersetzt und von Ralf Ruckus. Mandelbaum Verlag, Wien 2019, ISBN 978-3-85476-686-5.

    Erlebnisberichte

    Ken Ling, Miriam London, Li Ta-ling: Maos kleiner General. Die Geschichte des Rotgardisten Ken Ling. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1974. ISBN 3-423-01024-X.

    Jung Chang: Wilde Schwäne. Die Geschichte einer Familie – Drei Frauen in China von der Kaiserzeit bis heute. Knaur, München 1991. ISBN 3-426-26468-4.

    Ting-xing Ye: Bitterer Wind. Eine junge Chinesin kämpft um ihre Würde und Freiheit. Econ-Taschenbuch-Verlag. München 1998. ISBN 3-612-26487-7.

    Yu-chien Kuan: Mein Leben unter zwei Himmeln. Eine Lebensgeschichte zwischen Shanghai und Hamburg. Scherz, Bern 2001. ISBN 3-502-18393-7. (Der 1931 in Kanton geborene und heute in Deutschland lebende Y. C. Kuan erzählt seine Lebensgeschichte, wie er als hoher politischer Beamter zur Zeit der Kulturrevolution in Verdacht gerät, ein Konterrevolutionär zu sein, und über Nacht aus seiner Heimat fliehen muss.)

    Li Zhensheng: Roter Nachrichtensoldat. Phaidon-Verlag, Berlin 2004. ISBN 0-7148-9381-1. (Erlebnisbericht und Foto-Dokumentation des Journalisten Li Zhensheng)

    Gao Xingjian: Das Buch eines einsamen Menschen. S. Fischer, Frankfurt am Main 2004. ISBN 3-10-024504-0.

    Emily Wu: Feder im Sturm. Meine Kindheit in China. Hoffmann und Campe, Hamburg 2007. ISBN 978-3-455-50034-9.

    Yang Xianhui: Die Rechtsabweichler von Jiabiangou. Berichte aus einem Umerziehungslager. Suhrkamp, Frankfurt am Main 2009. ISBN 978-3-518-12591-5.

    Xiao-Mei Zhu: Von Mao zu Bach: Wie ich die Kulturrevolution überlebte. Übersetzt von Anna Kamp. Kunstmann, München 2013, ISBN 978-3-88897-893-7

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Anonym
    vor 3 Monaten

    Ja dann  suche mal schön weiter, gebe dir einen Ruck und mache deine Hausaufgaben alleine, liebe Christina!

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.