Geht 100 % Elektroautos in Deutschland ?

Haben wir genug Strom für alle ?

Und was passiert, wenn alle gleichzeitig laden ?

14 Antworten

Bewertung
  • kaelon
    Lv 6
    vor 3 Monaten

    Das Gleiche was passiert wenn alle Autos gleichzeitig Tanken, wir reisen in der Zeit zurück und müssen uns in Zukunft den Planeten mit Dinosauriern teilen....

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 3 Monaten

    Völlig unrealistisches und sinnfreies Szenario.

    Ein weiteres Beispiel populistischer Stänkerei. 

    Im Übrigen:

    Wenn nicht Unsummen in den Rachen der Atommafia verpulvert worden wäre, sondern für weniger Geld sinnvoll geforscht worden wäre, dann wären auch schon ganz andere Ergebnisse vorzuweisen. 

    Seit mindestens 40 Jahren weiß man, daß die Klimakatastrophe im Anrollen ist. Und trotzdem wurden enorme Ressourcen und Zeit verschwendet, damit die neoliberalen Ausbeuter einen Reibach nach dem anderen einsacken durften. 

    • Willy
      Lv 6
      vor 3 MonatenMelden

      So genau sieht das aus.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Anonym
    vor 3 Monaten

    Huhu! Ich bin der Blaue.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Anonym
    vor 3 Monaten

    Das Elektroauto war vor mehr als hundert Jahren schon eine Totgeburt!

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • vor 3 Monaten

    Wenn alle um 17 Uhr Feierabend haben und zuhause ihr Auto nahezu gleichzeitig an die Ladebuchse stecken, werden die Netze sich mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit verabschieden. Da müsste dann enorm ausgebaut werden, wenn das wirklich mal soweit kommt und natürlich früh genug, damit das große Chaos gar nicht erst aufkommt. Ich glaube allerdings nicht, dass sich die E-Autos so rasant ausbreiten werden. Ist in meinen Augen eine Technik, die nicht zuende gedacht wurde. Allein die Herstellung verursacht Unmengen mehr CO2, sodass sich die vermeintliche Emissions-Ersparnis erst nach zigtausenden Kilometern zeigt. Die völlig überteuerten Strompreise hierzulande kommen noch dazu. Dann weiß niemand wie lange die Lebenszeit von so einem Akku ist. Geht man nicht sehr sorgsam damit um, könnte er ein extrem teures Verschleißteil werden, das man z.B. alle 50.000 Kilometer austauschen muss. Beim Gebrauchtwagenkauf kauft man also die Katze im Sack, weil man von außen nicht sieht, wie gut der Akku noch arbeitet oder ob er wenige Monate nach Kauf schon erneuert werden muss. Bei einem Otto- oder Diesel-Motor hingegen kann man die Lebensdauer aus Erfahrung besser abschätzen.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 3 Monaten

    Gesetzt den Fall es gibt genug Ladestationen - dann verlängert sich halt die Ladezeit.

    Dann geht es :-)

    Lustig wird es, wenn die Autos an der Ladestation Schlange stehen.

    Und weil Winter ist, bei dem einen oder anderen die Batterie kältebedingt sich weiter entleert.

    Aber wenn das politisch gewollt ist, dann wird das auch gehen, zumindest dann, wenn man die Probleme schön redet.

    Oder flexibel ist und in der Nacht zur Ladestelle fährt.

    Oder einen weiteren Anfahrtsweg in Kauf nimmt.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 3 Monaten

    E - AUTOS setzen sich nicht durch - wie auch - hätte da mal einer zuvor drüber nachgedacht, dann wäre es erst gar nicht soweit gekommen.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • M
    Lv 6
    vor 3 Monaten

    Solange es keine ausreichende Anzahl an Ladestationen gibt und die Aufladung nicht schneller geht ist das undenkbar.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Anonym
    vor 3 Monaten

    Völlig unrealistisches und sinnfreies Szenario.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 3 Monaten

    Wenn alle gleichzeitig ?

    Wenn alle Dieselautos gleichzeitig betankt werden sollen?

    Natürlich haben wir nicht genug Strom.

    Selbst wenn sich alle gleichzeitig bedanken wollten, kommt keiner mehr zu Worte.

    Wer hat nochmal die Frage gestellt?: "Was passiert, wenn alle Berge auf ein Mal ins Meer stürzen?"  War das nicht Heinz Erhard ?

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.