T - das A....loch fragte in TiereKatzen · vor 10 Monaten

Kann man eine Katze eine Woche alleine zu Hause lassen? Braucht die täglich Fressen und Wasser?

14 Antworten

Bewertung
  • vor 10 Monaten
    Beste Antwort

    Eingesperrt in der Wohnung und dann eine Woche lang alleine gelassen? Nein! Das darf man nicht.

    Suche einen Nachbarn, der oder die zum füttern und Katzenklo sauber machen kommt. 

    Schon eine solche Frage grenzt an Tierquälerei! 

  • vor 10 Monaten

    habe mal auf die KATZE vom Nachbarn aufgepasst und eines kann ich dir erzählen:

    "eine KATZE mag nicht alleinig daheim sein, keinen TAG somit - hat mit WASSER und Futter nichts zu tun, ein Tier benötigt WÄRME und STREICHELEINHEITEN."

    Versteh mich richtig, klar frisches WASSER und FUTTER jeden TAG und mindestens sollte sich eine PERSON morgens und abends eine STUNDE  bei dem Tier aufhalten.

    GEHTS noch?

  • vor 10 Monaten

    kann man so pauschal nicht sagen...eine freilaufende Katze kann man durchaus sich selbst überlassen. Das wird viel in ländlichen Gegenden praktiziert...die Katze soll dort noch Mäuse fangen!

    Eine Katze in der Wohnung einzusperren ist nicht artgerecht.

  • H
    Lv 7
    vor 10 Monaten

    Zur Tierhaltung gehoert auch Verantwortungsbewusstsein. Bei Abwesenheit hat man eine Person zu bitten, sich um die Katze zu kuemmern. Heisst, 3 x taegl. fuettern, 2 x taegl. frisches Wasser, 1 x taegl. das Katzenklos zu reinigen (evtl. mit neuem Litter auffuellen), und sich mit der Katze Eine Zeit lang zu beschaeftigen. 

    Wer niemanden fuer diese Aufgabe im Verwandten- oder Freundeskreis hat, kann sich einen "professionellen" Tiersitter besorgen, nachfragen, welche Schuelerin in der Nachbarschaft sich gerne etwas dazuverdienen moechte, oder die Katze in Eine Tierpension geben.

    Wir haben 2 Stubentiger, und gestern erst habe ich im "Tierhotel" fuer 6 Wochen reserviert. Bei dortiger Unterbringung muss allerdings ein aktuelles Gesundheitszeugnis vorliegen, Impfungen muessen up to date sein, sowie eine Entwurmung stattfinden.

  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • Anonym
    vor 2 Monaten

    Ist diese Frage wirklich ernst gemeint?

  • vor 10 Monaten

    Die wird dir nie verzeihen und die Wohnung verwüsten

  • Anonym
    vor 10 Monaten

    Kann man nicht und ja, sie braucht jeden Tag mehrmals Fressen.

  • vor 10 Monaten

    Eine Woche ist zu lang, da sie regelmäßig Fressen und gerade Wasser braucht.

  • vor 10 Monaten

    Wahrscheinlich überlebt sie, wenn reichlich Wasser und Futter in der Wohnung vorhanden ist.

    Allerdings würde ich es trotzdem auf keine Fall machen.

    Es ist schon besser, wenn täglich jemand nach dem rechten guckt.....das Katzenklo säubert.... frisches Wasser  und  neues Futter hinstellt....

    und auch sonst guckt, ob mit der Katze und mit der Wohnung alles in Ordung ist.

  • Es gibt schon Futterutensilien, die kühlen sogar Nassfutter und geben es portionsweise ab.

    So wie Trockenfutterspender als auch elektrische Wasserspender, die stets frisches, gekühltes Trinkwasser bieten.

    Auch gibt es mittlerweile schon selbstreinigende Katzenklos.

    Aber mal ehrlich:

    Was, wenn der Strom ausfällt? Dann muss die Katze hungern.

    Und wenn das Katzenklo dreckig ist, pullert sie dann irgendwo in der Wohnung herum, da Katzen reine Tiere sind.

    Sowas muss nicht sein.

    Wenn du jedoch Jemanden hast, der Zeit hat jeden Tag nach deiner Katze zu schauen, das Katzenklo zu reinigen und ihr ständig friscches Futter usw. gibt spricht nichts dagegen.

    Hinzu mag jede Katze auch mal Streicheleinheiten und Jemanden zum Spielen.

    Darum sagt man nicht umsonst: wer viel unterwegs ist, der sollte niemals eine Katze allein halten, sondern ihr einen Spielgefährten beigesellen.

    Es gibt Katzen, die nicht gern alleine sind.

    Inanna

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.