Karl K. fragte in Politik & VerwaltungVerwaltung · vor 4 Monaten

Darf sich ein Abgelehnter jetzt schon aussuchen ob er abgeschoben werden möchte?

12 Antworten

Bewertung
  • vor 4 Monaten
    Beste Antwort

    In diesem grĂŒnbunten Irrenhaus ist nichts mehr unmöglich, da gehört das Absurdeste mittlerweile zur Tagesordnung. Man kann eigentlich nur noch fassungslos den Kopf schĂŒtteln und hoffen, dass wir den Tag noch erleben dĂŒrfen, an dem wir alle aus diesem Alptraum erwachen. Wenngleich ich da nicht mehr viel Hoffnung hab, zu tief hat sich dieser linksgrĂŒne Killervirus inzwischen ins System unseres einstigen demokratischen Rechtsstaats reingefressen. Da hilft wohl nur noch "format c:"

  • Anonym
    vor 4 Monaten

    FĂŒr manches sollte es den Comedypreis geben

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Wenn er wieder nach Hause will oder in ein anderes Land will soll man ihn nicht aufhalten.

    Wo wÀre das Problem?

    So und sowieso meckert man ĂŒber die FlĂŒchtlinge, dass sie dem Steuerzahler auf der Tasche liegen.

    Da kÀme doch eine Ausreise aus Deutschland gerade gelegen.

    Nur sollte man dem Guten sagen bzw. in seinen Papieren vermerken, dass es kein ZurĂŒck mehr gibt, falls es ihm im anderen Land oder daheim nicht mehr gefĂ€llt.

    Deutschland wÀre dann von seiner "To-Do-Liste" gestrichen.

    Inanna

    • Karl K.
      Lv 7
      vor 4 MonatenMelden

      Setzen, 6....erst Frage lesen, verstehen, antworten....bitte in dieser Reihenfolge 😊

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Khan
    Lv 7
    vor 4 Monaten

    Klar, das ist doch der Weg des geringsten Widerstands fĂŒr elitĂ€re Kreise, die vom deutschen Michel ja nicht allzu viel Gegenwehr zu erwarten haben, gleichzeitig die Invasoren und neuen Herren des Landes zufriedenstellen und deshalb erstmal ihre Ruhe haben, wĂ€hrend der normalsterbliche Pöbel eh einen feuchten Kehricht interessiert, auch wenn das so direkt natĂŒrlich nicht gesagt werden darf.

    Attachment image
    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um ĂŒber die Antwort abzustimmen.
  • vor 4 Monaten

    Habe ich gerade gelesen - das ist wirklich kaum zu glauben.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 4 Monaten

    Das verdient den Deutschen Politschmieren-Preis! Mir fehlen einfach die Worte! 

    Jetzt schÀme ich mich fremd. 

    • Karl K.
      Lv 7
      vor 4 MonatenMelden

      Das mach ich schon lange ;)

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Anonym
    vor 4 Monaten

    FĂŒr die Nutzung von Yahoo Clever gelten die Community Richtlinien fĂŒr Yahoo Clever, die Community Richtlinien fĂŒr Yahoo und die Allgemeinen GeschĂ€ftsbedingungen von Yahoo Deutschland.

    Mitglieder, die gegen die Community Richtlinien verstoßen haben, haben mit einer ÜberprĂŒfung und der Möglichkeit zu rechnen, dass ihre Clever-Konten geschlossen werden. In extremen FĂ€llen riskieren Mitglieder den Verlust ihrer Yahoo-ID. In diesem Fall haben sie auch auf andere Yahoo-Dienste keinen Zugriff mehr.

    • ...Alle Kommentare anzeigen
    • Karl K.
      Lv 7
      vor 4 MonatenMelden

      DEINE "Antwort" ist allerdings ein Verstoß gegen die Richtlinien, da sie in keinster Weise auf die Frage eingeht, daher gemeldet 🖕😆

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Anonym
    vor 4 Monaten

    Nichts passiert zufÀllig in der Politik !

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Anonym
    vor 4 Monaten

    wer immer noch glaubt, dass die BRiD keine GmbH ist und alles hier rechtstaatlich ist usw dem kann ich leider nicht mehr helfen. 

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 4 Monaten

    NatĂŒrlich, es darf sich auch ein Pferd an das Rednerpult im Hyde Park stellen. Ob dabei was rauskommt, ist eine andere Frage ...

    • ...Alle Kommentare anzeigen
    • pıšš03
      Lv 7
      vor 4 MonatenMelden

      Na immerhin herrscht da selbst fĂŒr Pferde noch Meinungsfreiheit. ;-) Bei uns dagegen dĂŒrfen nicht mal mehr konservative Regimekritiker in Unis VortrĂ€ge halten. Die aufgewiegelte Meute ist zu sehr darauf bedacht, keine "rechten Hetzer" in ihren heiligen HörsĂ€len zu dulden.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.