Anonym
Anonym fragte in Gesellschaft & KulturReligion & Spiritualität · vor 2 Monaten

Was würdet ihr tun, wenn ihr in einer Tour von einer ZJ mit ihrem Glauben belästigt werdet?

Update:

Schmeißt man sie vorne raus, kommt die hinten wieder rein, und sie labert und labert, und labert

15 Antworten

Bewertung
  • aeneas
    Lv 7
    vor 1 Monat

    Wo ist Dein. Problem?Man kann doch freundlich aber bestimmt sagen, dass man keine Besuche wünscht.

    Wer zu feige ist, das zu tun, sollte sich auch nicht als Opfer aufspielen.

    Und: man muss die ZJ genauso wenig "rausschmeißen", wie man sie überhaupt gar nicht erst hereinlassen muss. 

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 2 Monaten

    Also erfahrungsgemäß reicht es aus, wenn man ihnen einmal deutlich macht, dass man nicht interessiert ist und sie gehen einem nicht weiter auf den Keks.

    Sie versuchen zwar unerschrocken ihrem Missionierungsauftrag gerecht zu werden, jedoch erlebe ich sie als höfliche Menschen zumindest nach außen hin... wie das innerhalb ihrer "Zunft" aussieht, ist eine andere Frage.Man hört da ja Erschütterndes von Aussteigern.

    Sollte aber doch mal jemand nicht lockerlassen, dann schlag sie doch mit ihren eigenen Waffen und vertritt offensiv deine Überzeugungen, denn wenn sie merken.dass du Klarheit hast, dann ziehen sie sich zurück.

    • aeneas
      Lv 7
      vor 1 MonatMelden

      Ganz genauso ist es!

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Anonym
    vor 1 Monat

    Sie versuchen zwar unerschrocken ihrem Missionierungsauftrag gerecht zu werden, jedoch erlebe ich sie als höfliche Menschen zumindest nach außen hin... wie das innerhalb ihrer "Zunft" aussieht, ist eine andere Frage.Man hört da ja Erschütterndes von Aussteigern.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Khan
    Lv 7
    vor 2 Monaten

    Nach Sizilien ziehen.

    Attachment image
  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • vor 2 Monaten

    Es ist wirklich interessant, was die Antworter H und Inanna hierzu vorzuschlagen haben. Inanna findet, diese Menschen seien  "arme, gehirngewaschene Wesen, die Einem einfach nur leid tun können, da sie ihr Hirn und ihre Gedanken dieser Sekte verkauft haben"....

    Inanna, wo ist der Unterschied zwischen Dir und denen? 

    Willst du hier behaupten, der Gott, an den du glaubst, sei ein anderer, als der Gott, an den die Bibelforscher glauben?

    Und H- interessant, was du da sagst: " Man bittet einen ungebetenen Gast zu gehen, schliesst nach ihm die Tuer und gut ist's"  Wie wärs wenn du dann mal gehst, damit wir die Tür zumachen können , du Islam-Missioniererin. Dich und deine fanatischen Sektierer-Bündler braucht hier niemand. 

    Es ist dennoch ein Unterschied zwischen Bibelforschern und Euch Muslimen. 

    Bibelforscher hegen- im Gegensatz zu fanatischen Muslimen keine hegemonistischen Allmachtsphantasien- sie sind nicht gefährlich und sie gehen, wenn man sie darum bittet.

     

      

    • ...Alle Kommentare anzeigen
    • aeneas
      Lv 7
      vor 1 MonatMelden

      Übrigens, der Unterschied zwischen "denen' und der Userin ist ein gewaltiger... Ich möchte an dieser Stelle aber nicht darauf eingehen. Und wie kann sie, die über gar kein Gehirn verfügt, beurteilen, ob andere Leute das ihre "abgegeben" haben? Erstaunlich!

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • UuuPS.-((...vorne rein...hinten raus?

    die Lady scheint bei Dir zu wohnen....schließ die Türen doch bitte einmal ab..und Ruhe herrscht..

  • H
    Lv 7
    vor 2 Monaten

    Bist du nicht Herr in deinen eigenen 4 Waenden? Man bittet einen ungebetenen Gast zu gehen, schliesst nach ihm die Tuer und gut ist's. Wo ist das Problem?

    • ...Alle Kommentare anzeigen
    • aeneas
      Lv 7
      vor 1 MonatMelden

      Einen "ungebetenen Gsst” lässt man normalerweise gar nicht erst über die Schwelle seines Hauses. Das erspart automatisch solch eine"Bitte" und dann kann man seine Tür bereits VOR anstatt HINTER ihm schliessen; nicht wahr?!

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 2 Monaten

    Ich habe eine Gabe: keiner labert unaufgefordert in meiner Gegenwart, das käme wirklich niemandem in den Sinn.

  • vor 2 Monaten

    Dieses aber erkenne, daß in den letzten Tagen kritische Zeiten dasein werden, mit denen man schwer fertig wird. Denn die Menschen werden eigenliebig sein, geldliebend, anmaßend, hochmütig, Lästerer, den Eltern ungehorsam, undankbar, nicht loyal, ohne natürliche Zuneigung, für keine Übereinkunft zugänglich, Verleumder, ohne Selbstbeherrschung, brutal, ohne Liebe zum Guten, Verräter, unbesonnen, die Vergnügungen mehr lieben als Gott Jehova, die eine Form der Gottergebenheit haben, sich aber hinsichtlich deren Kraft als falsch erweisen; und von diesen wende dich weg.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 2 Monaten

    Polizei rufen und mich vor Zeugen belästigt fühlen. Dann würde ich veranlassen, dass sie nicht mehr auf Hörweite an mich herantreten darf.

    • ...Alle Kommentare anzeigen
    • aeneas
      Lv 7
      vor 1 MonatMelden

      sie sofort. Nur klingeln und ihr "Bibelstudium" anzubieten, ist doch noch keine "Belästigung."Auch aus juristischer Sicht nicht. Zudem würde eine solche- sorry, liebe Maeve - geradezu hysterische Reaktion, auch nicht zu Dir als gläubige Christin passen. 

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.