Anonym
Anonym fragte in Kunst & GeisteswissenschaftGeschichte · vor 5 Monaten

Wie Rechtfertigt sich Antisemitismus von Deutschen Reich mit dem sog. Ghettogeld auf dem jüdische Symbole & Unterschrift e. Juden drauf is?

mir ist das nicht erklärbar, wieso man für jüdische Gefangene extra eine eigene Währung gedruckt hat, mit diesen jüdischen Symbolen die man so sehr HASST und dem ganzen Zeug extra für diese Bevölkerungsgruppe.

Es ist mir unverständlich.

ICH MÖCHTE DAS JEDER DER EINE ANTWORT ABGIBT ERST MAL DEN BEGRIFF GHETTOGELD IN GOOGLE BILDERSUCHE EINGEGEBEN HAT UND SICH DIESE BILDER ANGESEHEN HAT!

Wer ohne kenntnis der Geldscheine und des ins augenscheinnehmen eine Antwort abgibt den soll der Blitz treffen, meine Frage ist ernst gemeint und das Geld gab es anscheinend WIRKLICH

8 Antworten

Bewertung
  • vor 5 Monaten

    Das war Geld, was nur im Ghetto gültig war.

    Damit war ausgeschlossen, dass man eventuell bei einer Flucht das verwenden konnte.

    Außerdem spiegelten die jüdischen Symbole den Zynismus der Nazis wider, denn es war nichts weiter als Verhöhnung ihrer Religion.

    So etwas kann nur jemand wirklich begreifen, wer in dieser Zeit Opfer war, oder ansatzweise, wer sich mit dieser Zeit beschäftigte.

    Ein Beispiel für die Bosheit und diesen Zynismus gab auch ein Franzose, der Häftling in den KZ's Mauthausen und Ebensee war.

    Sie bekamen eines Tages die Erlaubnis, an ihre Angehörigen eine Postkarte ztu schicken, wobei die Wortanzahl begrenzt war.

    Sie legten so viel Liebe wie möglich in diese paar Worte und warteten sehnsüchtig auf Antwort.

    Nach einem halben Jahr sagte man ihnen, dass sie Post hätten.

    Alle freuten sich,. Es bekamen auch alle Post - ihre eigene vor 6 Monaten geschriebene Postkarte.

    Die Aufseher konnten sich vor Lachen nicht halten.Viele waren danach so fertig, dass sie keinen Lebenswillen mehr hatten und bald danach starben.

    So etwas nennt man psychisches Kaputtmachen, das Bewusstsein schüren, vollkommen und hoffnungslos ausgeliefert zu sein.

  • vor 5 Monaten

    Die Juden sollten damals von der Gesellschaft abgegrenzt werden. Es war ja durchaus nicht so, dass alle Deutschen mit dem, was den Juden sichtbar angetan wurde, einverstanden waren.

    Darum sollte sicher gestellt werden, dass die Gefangenen keinen Kontakt zur Außenwelt hatten. Und den Juden sollte ganz klar werden, dass sie "nicht dazu gehörten".

    Auf diese Weise wurden die Leute zu Menschen der untersten Stufe gemacht und das sollte ihnen auch ganz klar vermittelt werden.

    Die unfassbare Perversion sollte gerechtfertigt werden. 

    Das Geld, das in den Ghettos der gängigen Währung nicht einmal ähnlich sah, war Mittel zum Zweck (der Ausgrenzung von der Gesellschaft)

    Eines von vielen.

  • jossip
    Lv 7
    vor 5 Monaten

    Antisemitismus ist mit nichts zu rechtfertigen und die Gründe hierfür liegen in einer menschenverachtenden Grundeinstellung ideologisch vernagelter Extremisten.

    Das gilt für die Zeit von vor 1933 ebenso, wie danach.

    Das Verwenden jüdischer Symbole auf dem Geld diente der Abgrenzung und der Verächtlichmachung, worin jene Nazifaschisten Weltmeister waren.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 4 Wochen

    Das versteht man nur, wenn man den Zynismus, die Menschenfeindlichkeit und Perversion der Faschisten versteht. 

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • Anonym
    vor 5 Monaten

    Verwechselst du KZ mit Ghetto ?

    https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Ghettos_in...

    Ansonsten, siehe Mytilena und Maeve Dragon

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Anonym
    vor 5 Monaten

    Die Juden sollten damals von der Gesellschaft abgegrenzt werden. Es war ja durchaus so, dass alle Deutschen, neunzig Prozent, mit dem, was den Juden sichtbar angetan wurde, einverstanden waren.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Anonym
    vor 4 Monaten

    Schreiben die Idioten hier eigentlich alle voneinander oder von derselben Quelle ab?

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 5 Monaten

    Die Juden sollten damals von der Gesellschaft abgegrenzt werden. Es war ja durchaus so, dass alle Deutschen, neunzig Prozent, mit dem, was den Juden sichtbar angetan wurde, einverstanden waren.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.