Anonym
Anonym fragte in Gesellschaft & KulturMythologie & Folklore · vor 2 Monaten

Griechische Mythologie, zweiter Versuch: Was wollte der Troerprinz Paris ausgerechnet in Sparta?

Diese Frage richtet sich vor allem an den User "Aeneas", der damals aus unerfindlichen Gründen bei mir geblockt und deswegen zu Recht gekränkt war.

Obgleich ich die Sage recht gut kenne, habe ich andauernd bei den Details Verständnisschwierigkeiten. Paris war mit dem Auftrag nach Griechenland losgesegelt, seine Tante Hesione zurückzufordern, die Jahrzehnte  zuvor von Herakles geraubt, mit dessen Gefährten Telamon vermählt worden und damit zur Königin von Salamis auf Euböa geworden war. Durch Telamon war sie Mutter des Teuker und Stiefmutter des großen Helden Ajax. Soweit alles klar.

Warum aber führte ihn (Paris) sein Auftrag ausgerechnet nach Sparta und nicht nach Salamis oder in das griechische Machtzentrum Mykene? Dass infolge einer auf lange Sicht unglücklichen Fügung die bereits mit Menelaos verheiratete Helena die ihm von Aphrodite verheißene schönste Frau der Welt war, wussten weder er selber noch sein Vater Priamos oder sonst ein Mensch bei der Abfahrt von Troja.

Update:

@ Torsten

Kann es sein, dass Du mich veräppeln willst?

Update 2:

@ aeneas

Das mit dem Blocken geschah nicht mit Absicht. Eine Lügnerin habe ich Dich nie genannt. Vielleicht hat sich mal etwas Ähnliches mit einem anderen User begeben.

Meine Frage ist auch auf keinen Fall schon zwei Jahre her. Im Augenblick kann ich sie aber nicht wiederfinden. Aber erst blocken und dann heimlich entblocken, das ist nicht mein Stil. Das muss jemand anderes gewesen sein.

Update 3:

Habe nochmal nachgesehen. Ich bin noch gar keine zwei Jahre hier Mitglied.

Update 4:

Und Googlen hilft bei dieser doch recht speziellen Frage auch nichts. Es gibt keine mir bekannte rationale Erklärung, was die trojanische Gesandtschaft ausgerechnet in Sparta wollte.

Update 5:

Jetzt bist Du es doch, die mich der Lüge bezichtigt, aeneas. Von mir aus aber behalte Dein Wissen - sofern Du überhaupt welches hast - für Dich. Wer immer Dich damals verdächtigt hatte, auf seine Antwort in Wahrheit nie geantwortet zu haben, hatte damit vielleicht sogar recht.

Update 6:

Dass Du kein UsER bist, war mir entfallen. Wo Du es sagst, erinnere ich mich aber dunkel, dass sich zwei weitere User über Dein Geschlecht stritten. Mitglied bin ich hier seit anderthalb Jahren. Hatte nur nachgesehen, um nichts Falsches zu behaupten. Da Mitglied auf mehreren Plattformen, bleibt es nicht aus, dass ich nicht adhoc weiß, wie lange ich schon wo bin. Offenbar trügt Dich Dein Zeitgefühl bzw. Gedächtnis für Personen und Zusammenhänge ja noch wesentlich stärker.

Update 7:

"Was hindert Dich, die Sage noch einmal zu lesen? Geht doch eindeutig daraus hervor, weshalb Paris nach Sparta reiste."

Nein, das geht daraus absolut NICHT hervor. Jedenfalls nicht bei Gustav Schwab."Aber nein, Du poebelst lieber. Ist DAS wohl Dein "Still", von dem Du redest?"Klar ersichtlich bist von uns beiden DU diejenige, die pöbelt.

Update 8:

"Du warst der einzige User, der hier jemals danach gefragt hat, weshalb Paris ausgerechnet nach Sparta reiste und mit dem ich deshalb im Dialog stand."

Na und? Der Verlauf nach Deiner Entblockung war trotzdem völlig anders, als Du ihn schilderst. Insbesondere habe ich nie bestritten, DASS Du geblockt warst. Das verwechselst Du wahrscheinlich mit einem Zusammenstoß mit einem anderen User.

Update 9:

"Die "Antworten" welche Du damals und diesmal erhalten hast, sollte Dir eigentlich deutlich gemacht gemacht haben, dass sich hier nicht dans Publikum findet, das ueberhaupt eine Ahnung hat, wovon Du redest, geschweige denn, in der Lage waere, eine derart gezielte Frage zu stellen."

Aber Du weißt doch nach eigenem Verlauten die Antwort.

Update 10:

"Um jemanden zu blocken, muss man sich die Muehe machen und auf das Profil des betreffenden Users gehen, um dann den Block-Button zu druecken. Aus "Versehen" passiert das nicht."

Sich die Mühe machen unterstellt schon eine Absicht. Und die war eben nie vorhanden. Eine willkürliche Bewegung mit der Maus, ein ungewollter und unbemerkter Klick - und schon ist es passiert. Vielleicht hatte ich ja nur Dein Profil ansehen wollen.

Update 11:

"Und wenn Du auf anderen Portalen unterwegs bist, warum fragst Du da nicht mal nach? Oder hast Du gebildete Eltern, die mit der Materie vertraut sind?"

Denk mal an, ersteres habe ich LÄNGST getan. Wie Du vielleicht schon vermutest, habe ich auch auf den anderen Plattformen keine Antwort auf meine Frage erhalten.

In klassischem Sagenstoff bewanderte Eltern habe ich leider nicht. Anderenfalls bräuchte ich hier nicht zu fragen.

Update 12:

@ Astraea

Du wurdest von mir vor einigen Monaten bewusst geblockt, weil Du mich in einer anderen Frage grundlos beleidigt hattest. Aber wenn Du wirklich ALLES weißt, dann gib Du mir doch die Antwort auf meine Sparta-Frage als Kommentar.

Update 13:

@ Torsten

Das mit der Veräppelung bezog sich auf den Inhalt Deiner Antwort:

1.) Paris machte keinen Urlaub, sondern reiste in einer Gesandtschaft nach Sparta.

2.) Die Eltern von Hesione waren schon lange tot. Ihr Vater, König Laomedon von Troja, war von Herakles getötet worden.

 3.) Menelaos war Enkel des Pelops, der von Ilos (dem Großvater der Hesione) aus Lydien vertrieben worden war, bevor er König von Pisa in Elis wurde. Zwischen beiden Familien bestand sicherlich kein Freundschaftsband.

Update 14:

Im Geiste sehe ich schon Astraea vor mir, wie sie alle User mit Antwortversuchen abklappert, um herauszufinden, wer ich sein könnte. Wäre gar kein schlechter Gedanke, sie auflaufen zu lassen, indem ich sie heimlich entblocke - wie ich es ja angeblich auch bei aeneas getan habe. :-))

Update 15:

"Die troianische Flotte kam glücklich auf der Insel Kythera an. Von dort wollte sich Paris nach Sparta begeben und mit den Zeussöhnen Kastor und Polydeukes in Unterhandlung treten, um die Vatersschwester Hesione in Empfang zu nehmen. Würden die Helden sie ihm verweigern, so hatte er von seinem Vater den Befehl, mit der Kriegsflotte nach Salamis zu segeln und die Fürstin mit Gewalt zu entführen."

Die Frage bleibt: Was hatten Kastor und Polydeukes (Helenas Brüder)  mit Hesione zu schaffen?

Update 16:

@ Mike

Für Dich wiederhole ich gerne noch einmal meine Frage: Was wollte Paris ausgerechnet in Sparta?

4 Antworten

Bewertung
  • vor 2 Monaten

    Nach langer Anreise machte er Urlaub in Sparta bei Bekannten. 

    Die Eltern von Hesione, die er befreien will, sind mit dem König von Sparta, Menelaos befreundet.

    Nachtrag: @FS: jetzt hast du dir mit aeneas eine Freundin fürs Leben gemacht. 

    • Torstenvor 2 MonatenMelden

      Warum? Der anonyme bin ich nicht.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Mike
    Lv 7
    vor 2 Monaten

    Wie bei allen Kriegen auf der Welt: Land gewinnen und Völker unterwerfend ihren Willen aufzwingen. (Wie gesungen: The winner takes it all")

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Anonym
    vor 2 Monaten

    Ich weiß es nicht, aber hast du es schon gelöst?

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • aeneas
    Lv 7
    vor 2 Monaten

    Ist das nicht schon zwei Jahre her? Ich war nicht "gekraenkt", weil Du mich geblockt hattest,  sondern richtig sauer,  weil ich Dir sehr ausfuehrlich geantwortet hatte und nach dem Absenden der Text verschwand. Auf diese Weise habe ich ueberhaupt erst erfahren, dass ich bei Dir geblockt war.

    Wenn Du Dich bitte erinnern moechtest: ich habe dann die Moeglichkeit genutzt, Dich via Kommentarfeld eines anderen Users wissen zu lassen, dass ich stocksauer bin, weil ich mir die Finger voellig umsonst wundgeschrieben hatte.

    Daraufhin hast Du zunaechst versucht, mich als Luegnerin abzustempeln und bestritten, mich geblockt zu haben. Feige, wie auch Dein Auftreten als Anonymer. 

    Zwei Tage spaeter hast Du mich dann sang- und klanglos entblockt und mich, ohne die geringste Richtigstellung oder gar Entschuldigung fuer Dein Verhalten,  sondern rotzfrech, dazu aufgefordert, nochmal zu antworten. 

    Abgesehen davon, dass ich meinen Augen ob dieser Dreistigkeit nicht trauen wollte, verspuerte ich auch nicht die geringste Lust, meinen Mammut-Text nochmal in die Tasten zu haemmern. Das habe ich Dir mitgeteilt. Daraufhin hast Du mir erneut unterstellt, eine Luegnerin zu sein, indem Du behauptetest, ich haette Dir zu keiner Zeit geantwortet. - Versch..... hattest Du's bei mir zwar schon zuvor aber soviel dummdreiste Unverschaemtheit  fand ich dann doch "gediegen". Und Du traust Dich, mich deswegen heute, nach so langer Zeit nochmal anzusprechen?! Bist Du wahnsinnig? Oder meinst Du etwa jemand ganz anderen? Einen UsER aeneas gibt es hier naemlich nicht; hat es nie gegeben.

    Im uebrigen hattest Du doch mehr als genug Zeit, die entsprechenden Passagen nachzulesen...

    Gerne darfst Du mich wieder blocken; es ist fuer mich kein Verlust. Im Gegenteil, da  ich nicht weiss, wer Du bist, werde ich es nicht einmal bemerken. 

    Und nun sieh zu, dass Du Land gewinnst, Freundchen !

    Nachtrag: Dein "Stil" ist es, den Leuten das Wort im Munde herumzudrehen: 

    Ich habe nicht gesagt, dass Du mich "eine Luegnerin genannt" , sondern mich als solche eine abgestempelt, bzw. mir unterstellt hast, eine zu sein; naemlich, indem Du vehement in Abrede stelltest, was ich schrieb. - Wie lange Du dabei bist,ist im Grunde unerheblich. Lange genug auf jeden Fall, dass Du selbst "nachsehen" muesstest [ich selbst kann ja den Wahrheit Deiner Angaben aufgrund Deiner Anonymisierter nicht nachpruefen] und so ist es Deine Griechenlandfrage.

    Du windest Dich wie ein Aal, um letzte Endes gar noch als Opfer meiner Unlust, Dir nochmal den Hergang der Geschichte zu verklickern, zu erscheinen.

    Noch unlustiger bin ich jetzt, nach Deinen Aktualisierungen.

    Deine 'Verstsaendnisschwierigkeiten' sind offensichtlich nicht lediglich auf die Zusammenhaenge bezueglich Paris' Reuse nach Sparta begrenzt.

    Und nun, selbst, wenn ich mich wiederhole: lies die Geschichte einfach nochmal durch, bis Du sie wirklich "recht gut kennst" - und verstehst. 

    Good luck!

    Siehst Du, aehnlich primitiv hast Du auch dass letzte Mal schon reagiert. Da hat es Dir Auch gefallen, mein Wissen anzuzweifeln. Uebrigens auch ein Grund, weshalb  ich Deine erneute Frage, diesmal direkt an mich adressiert, ziemlich"verwegen" finde; um es mal gelinde auszudruecken, Du  Flegel!

    Was hindert Dich eigentlich, meiner Empfehlung zu  folgen  und die Sage noch einmal zu lesen? Geht doch ganz eindeutig darauf  hervor, weshalb Paris nach Sparta reiste.

    Aber nein, Du poebelst lieber.  Ist DAS wohl Dein "Still", von dem Du redest? 

    Und nein, Du warst der 

    einzige User, der hier jemals danach gefragt hat, weshalb Paris ausgerechnet nach Sparta reiste und mit dem ich deshalb im Dialog stand. Ein Umstand, den Du trotzdem doopelter Anonymisierungsoption bereits via Fragestellung bestaetigt hast und nun wohl kaum mehr bestreiten kannst. - Die "Antworten" welche Du damals und diesmal erhalten hast, sollte Dir eigentlich deutlich gemacht gemacht haben, dass sich hier nicht dans Publikum findet, das ueberhaupt eine Ahnung hat, wovon Du redest, geschweige denn, in  der Lage waere, eine derart gezielte Frage zu stellen.

    Und noch eine kleine Anmerkung: um jemanden zu blocken, muss man sich schon die Muehe machen und auf das Profil des betreffenden Users gehen, um dann den Block-Button zu druecken. Aus "Versehen" passiert das nicht. Und JETZT, in diesem Zusammenhang nenne ich Dich tatsaechlich einen Luegner. Ein Umstand, der Dich mir nicht symphatischer macht.

    Und wenn Du auf so vielen anderen Portalen unterwegs bist, warum fragst Du da nicht mal nach? Oder vielleicht hast Du ja gebildete Eltern, Die mit der Materie vertraut sind?

    Ich jedenfalls betrachte diese unerquickliche Konversation als beendet. 

    • ...Alle Kommentare anzeigen
    • aeneas
      Lv 7
      vor 2 MonatenMelden

      sich mit dieser Thematik auskennt - ausgerechnet von mir Info haben? Und zum Googlen ist er wohl auch nicht in der Lage? Laecherlich! Das kann er seiner Grossmutter erzaehlen, nicht mir. 

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.