Anonym
Anonym fragte in Wirtschaft & FinanzenVersicherung · vor 10 Monaten

Könnt ihr rechnen?

Attachment image

7 Antworten

Bewertung
  • H
    Lv 7
    vor 10 Monaten

    Der Verfasser dieses hochgeistigen Rechenbeispieles sollte doch mal nachrechnen, wieviel ein Arbeitnehmer mit Durchschnittseinkommen der Krankenkasse bei z.B.  einer Krebstherapie kostet. Da kommt man dann wahrscheinlich schnell auf einen Betrag, den dieser Arbeitnehmer dann der Kasse "schuldet". Das Gleiche gilt fuer alle Sozialleistungen. Schon mal das Wort "Solidargemeinschaft" gehoert?

  • vor 10 Monaten

    da kann man(n) einmal mehr sehen - es rechnet sich nie nicht am ENDE eines MENSCHENLEBEN somit.

  • Anonym
    vor 10 Monaten

    So was tut nur ein Sozialberater.

  • vor 10 Monaten

    Hier hat Milchmädchen mal wieder ganze Arbeit geleistet.

    Die gesetzl. Rentenversicherung ist kein Sparverein mit Ansparzeit und anschließenden Auszahlungen, sondern eine Solidargemeinschaft, die aus den lfd. Einnahmen die aktuelle Rentnergeneration bedient. Beiträge zahlt im übrigen nicht allein der Arbeitnehmer, sondern in gleicher Höhe auch die Arbeitgeber.

    Für die sofortige Einordnung deiner Rechnung unter Quatsch muss man nicht einmal in Finanzrechnung bewandert sein: niemand (NIEMAND) wird freiwillig lebenslang und unverdrossen monatlich in entsprechender Höhe einzahlen. Es kommt immer was dazwischen ...

    Das erzwungene Ansparen eines Kapitalstocks ist anderseits in Deutschland politisch auch nicht durchsetzbar - zwei Inflationen haben das Vertrauen in Beständigkeit nachhaltig erschüttert.

    Im übrigen sind etliche deiner Zahlen schlicht sachlich falsch

  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • vor 10 Monaten

    Da merkt man, wie lange die Regierungen, spätestens seit Herrn Kohl, ein Umbau der Renten verweigert haben - außer ihrer Eigenen.

    Es ist schon merkwürdig, das mit den Renten der Aufbau Ost und die Subventionen in artfremde Sozialgebiete bezahlt wurden und noch werden - und ich kann es nicht einmal von der Steuer absetzten.

    Ein Betrug an den Menschen, ich hoffe die Linken setzten mal einen Experten daran. Die SPD kannst vergessen.

  • Anonym
    vor 10 Monaten

    Inflation. Ganz normal. Dank, Kopfkissendenken.

  • vor 10 Monaten

    Das ist die Errungenschaft der Sozialversicherung,

    dass nicht jeder das bekommt, was er selber angespart hat, sondern dass mit dem Geld auch die Bedürftigen (Z.B. kinderreiche) durchgefüttert werden.

    Nachtrag=

    Ich habe einmal in der Steuertabelle nachgeguckt. Bei 3000,-€ zahlt man genau 279,- Euro Rentenversicherung, (der Arbeitgeber auch 279,-€) . Zusammen sind es dann 558,-€ im Monat. 558,-€ mal 12 Monate  x 45 Jahre sind  es dann 301320,-€

    Selber zahlt man(150660,-)

    Die Person die diese Rechnung aufgestellt hat, hätte ruhig etwas genauer rechnen können.

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.