Mii🐼 fragte in TiereSonstiges - Tiere · vor 3 Monaten

Darf ein Jäger einen Wolf erschiessen, der auf seine Hunde losgeht und sich nicht vertreiben lässt?

9 Antworten

Bewertung
  • jossip
    Lv 7
    vor 3 Monaten
    Beste Antwort

    Naaaaiiiin, auf gaaaar keinen Fall !!!

    Der Jäger und dessen Hunde müssen Demuts- und Beschwichtigungsgesten vorführen...dem lieben, aaaarmen, hungrigen Wolfibolfi gegenüber zum Ausdruck bringen, dass er sich hier aaaangenommen und zuhause fühlt ( wie die Flüchter in unserem Sozialsystem, lt. Göre Eckhardt unlängst im Frühstücksfernsehen )... und dann muss der Jäger beginnen, mit dem Wolf eine sachliche Grundsatzdiskussion zu führen, unter der ausdrücklichen Berücksichtigung, dass er zu keiner Zeit die Gefüüüühle des Wolfiknolfis verletzt...

  • vor 3 Monaten

    Ja, das darf er. Ein Wolf, der sich nicht vertreiben lässt, ist entweder krank oder hungrig. Beides macht ihn gefährlich. 

    Erschießen wird übrigens mit ß geschrieben.

    • ...Alle Kommentare anzeigen
    • aeneas
      Lv 7
      vor 1 MonatMelden

      Wie wahr,Maeve. Das Tier koennte auch die Tollwut gehabt haben,weiss der Henker! Wie und was auch immer, der Jäger hat ihn mit Fug und Recht erschossen. - Leider sieht die Justiz das wohl anders.... Es ist eine Schande, dass dieser Fall überhaupt den Weg vor den Kadi findet!

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Berni
    Lv 7
    vor 3 Monaten

    Das Gericht hat festgestellt, dass ein Wolf mehr Wert ist als der Hund des Jägers.

    Dazu fällt einem nichts mehr ein.

    • ...Alle Kommentare anzeigen
    • Philotackevor 2 MonatenMelden

      Rotkäppchen wäre mir schon mehr wert als der Wolf. Bei Berni  schaut die Sache anders aus , mein ich mal so fast.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • aeneas
    Lv 7
    vor 1 Monat

    Ich würde mal sagen, dass MUSS er sogar, denn ein Wolf, der sich nicht scheut, mehrere Hunde anzufallen, greift auch Menschen an.

    Der Fall in Brandenburg ist wiedermal typisch für das immer mehr verrottende Rechtssystem.

    Was,wenn der Wolf nun ein Kind angefallen hätte? 

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • vor 3 Monaten

    Na hoffentlich hatte er ne Jagdthaftpflichtversicherung,... sonst wirds teuer, was ich da so für Kosten gelesen habe... Also scheint sich wohl zu lohnen.

    Aber krass. Denke trotzdem nicht, dass sich Notwehr oder nicht Notwehr nachweisen lässt und er freigesprochen wird. Aber ja Recht haben und bekommen... na mal sehen.

    • Philotackevor 2 MonatenMelden

      Aha ,du bist Versicherungsvertreter.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 3 Monaten

    Recht haben und Recht bekommen sind zwei unterschiedliche Dinge - ganz besonders bei deutschen Richtern.

    • ...Alle Kommentare anzeigen
    • Philotackevor 2 MonatenMelden

      Die Richter haben ja immer meist noch keine Gewehre und für Hunde sind die meisten zu dumm. Jedenfalls die zwei die ich kennen gelernt habe. Was soll da aus einem gescheiten Hund werden?

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 2 Monaten

    Sehr im Ernst sollte der Jäger sich vergewissern ob der Wolf ein wenig Tollwut hat oder Corona. Vielleicht möchte er auch nur etwas Liebe von dem Hunderl. Das wäre auch sehr unmenschlich, wenn er da gleich durch die Gegend knallt.

    Eigentlich ist der Wolf da zu Hause. Er geht ja nicht freiwillig ins Krefelder Affenhaus. Der kennt sich mit Brandschutz aus. Deshalb rauchen Wölfe sogar ohne Waldbranntwarnstufe im Wald nicht.

    Der Jäger kann ja auch zu Hause auf was schießen. Das machen die nun mal gern. Er könnte da heimlich privat auf seinen Hund oder andere Verwandte schießen. Manche haben das schon gemacht. Anders beim Förster, der rennt aber selten mit einem Gewehr durch den Wald, denn er hat eine Aufgabe im Busche.

    Meine Oma hat mir mal beigebracht daß man sich ruhig fressen lassen kann und wenn der Rolf dann schläft soll man Steine reintun und dann kann man Ihn ohne Schießerei in die Badewanne schmeissen oder so . Der ersäuft angeblich, brauchst du nicht mal Batteriesäure.( Komisch mein Opa ist auch irgendwie mal verschwunden.)

    Aber bitte versuch das nun nicht. Du bist kein gelernter Weidmann.

    Wenn du groß bist kannst du einen Führerschein dazu machen.

    Fiert di.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Anonym
    vor 2 Monaten

    df asdkl assdlsalas sl

    • Philotackevor 2 MonatenMelden

      Auch du hast irgendwie Recht.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Anonym
    vor 2 Monaten

    nicht................

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.