Anonym
Anonym fragte in Gesellschaft & KulturReligion & Spiritualität · vor 3 Monaten

Hat Gott einen Namen?

Gott wird zum Beispiel als Allmächtiger, Schöpfer oder König bezeichnet (Hiob 34:12; Prediger 12:1; Jesaja 33:22). Aber wie heißt er eigentlich?

https://www.jw.org/de/bibliothek/buecher/gute-bots...

12 Antworten

Bewertung
  • vor 2 Monaten

    Welchen meinst du? Es gibt über 1000.

    • Dietervor 1 MonatMelden

      Wenn wir die Namen der Götter aus den verschiedenen Mythen berücksichtigen, dann gibt es im Polytheismus tatsächlich nicht nur 1000, sondern zig1000 Götternamen. Keiner dieser Götternamen ist jedoch identisch mit DEM Namen Gottes, der im TaNaKh, der hebräischen Bibel, verwendet wird.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • aeneas
    Lv 7
    vor 3 Monaten

    Solcherlei Abfragen sind bei Euren sonntäglichen "Versammlungen" angebracht, wo Ihr unter Euch, bzw. unter Interessierten seid.

    Hier stellen diese Fragen eher aufdringliche Belästigungen dar. Niemand hat darum gebeten, von Dir missioniert zu werden. 

    • tobeornottobe
      Lv 6
      vor 3 MonatenMelden

      Danke für die Antwort, denn wenn ich sie geschrieben hätte, wäre sie wohl schon gelöscht.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 3 Monaten

    Als Kind las ich das Buch "Schwambranien".

    Es handelte von zwei Brüdern, die sich als Spiel ein Land ausdachten, eben dieses Schwambranien.

    Das Buch beschrieb die Zeit vor und nach der Rev. in Russland.

    Die Eltern waren Atheisten.

    Der sechsjährige jüngere Bruder, den das Küchenmädchen mal in eine Kirche zu einer Hochzeit  mitgenommen hatte und der dort die Inschrift unter dem Kreuz gelesen hatte, konnte diese Frage genau beantworten, denn er sagte: "Gott hängt in der Kirche und heißt Christus ist auferstanden."

    So, und nun lass uns mit deimen ZJ-Spam in Ruhe.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Anonym
    vor 2 Monaten

    Ich weiß es nicht, aber hast du es schon gelöst?

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • vor 2 Monaten

    Gott ist die Liebe-Energie des Lebens

    Gott ist Liebe 

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Gott hat viele Namen.

    Man kann und darf ihn nennen wie man will, doch kennen tun ihn die Wenigsten.

    Denn was nützt einem Menschen der Name seines Vaters, wenn er nie seine Fürsorge, seine Wärme und Liebe - aber auch seine strenge und führende Hand gespürt hat?

    Namen haben keine Bedeutung - nur die Tatsache, das Wirken ist bedeutend.

    Und da ist´s egal ob er nun Jehova, Allah, Anu, Enki, Krishna, Hans oder Franz heisst.

    Inanna

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 3 Monaten

    OH GOTT, denke ich:-)))))))))))

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Mike
    Lv 7
    vor 2 Monaten

    Bei der Jüdischen Religion hat er keinen Namen, lediglich "mein Herr"- Adonai oder Adoschem geheißen.

    Der christliche Begriff "Jehova" ist schlicht falsch.

    • Dietervor 1 MonatMelden

      Sogar in der jüdischen Religion hat er einen Namen. Dieser darf jedoch nicht ausgesprochen werden. ADoScheM (ADoNaJ = meine Herren / ScheM = Name) wird nur von jüdischen Randgruppen als Name benutzt. Sein richtiger Name ist JHWH. Im 2. Buch MoSchäH nennt er sich selbst "der, der ich sein wird".

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 2 Monaten

    Ich habe gehört er heisst Karl-Ludwig

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 3 Monaten

    Ja, sein Name ist Jehova.

    Aufgrund der Vorschrift des dritten Gebotes in 2. Mose Kapitel: 20 Vers 7  -  Du sollst den Namen Jehovas, deines Gottes, nicht zu Eitlem aussprechen.

    Nach der Vollendung des Alten Testaments, seit neunhunderttausend Jahren vor Christus, wurde der Name Jehova von den Juden aus heiliger Scheu selten benutzt, obwohl das dritte Gebot sich nicht gegen den Gebrauch, sondern gegen den Missbrauch des Namens Gottes richtete. 

     

    • Mike
      Lv 7
      vor 2 MonatenMelden

      In  Exodus 20,7 steht nichts von Jehova, sondern von "Herrn". Nicht Eitlem, sondern Missbräuchlichem. Dir fehlt das Hebraicum . 

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.