Anonym
Anonym fragte in SozialwissenschaftSoziologie · vor 6 Monaten

Darf man der Luisa Neubauer gewisse Eigenschaften zuschreiben und in der Öffentlichkeit diskutieren nur weil sie mittlerweile prominent ist?

Aber "scharfe Schnitte" oder so was ähnliches darf man nicht sagen, im MeToo-Zeitalter, könnte ins Auge gehen.

(Luisa Neubauer ist das deutsche Gesicht der schwedischen Greta Thunberg)

9 Antworten

Bewertung
  • vor 6 Monaten
    Beste Antwort

    Die grosse Lüge der Emission von Kohlendioxid.

    Der Bericht des Weltklimarats zur globalen Erwärmung hat eine gewaltige Hysterie ausgelöst.  Angeblich stehen uns Klima-Katastrophen bevor, hervorgerufen hauptsächlich durch die hausgemachte Emission von Kohlendioxid.  Doch dieser ungiftige Bestandteil der Luft wird von der Flora in einem naturgewaltigen Kreislauf seit Jahrmillionen in Sauerstoff und Kohlenstoff gespalten. Die unhaltbare Verteufelung von CO2 als Treibhausgas lässt die Atomenergie plötzlich als saubere Alternative erscheinen. 

    Ein Gespenst geht um in der Welt.  Kein Tag vergeht, an dem es nicht in den gedruckten und elektronischen Medien umhergeistert, es gehört mittlerweile dazu wie der Tusch zur Büttenrede.  Es hat sich in den Köpfen und Herzen der Menschen bereits fest eingenistet, erzeugt schlechtes Gewissen, wenn sie im Auto Gas geben, eine Flugreise antreten, ja selbst, wenn sie bei kalter Witterung die Heizung aufdrehen. 

    Wer die hysterisch gewordene Debatte um CO2-Emissionen hierzulande verfolgt, dem drängt sich ein böser Verdacht auf: Der ganze inszenierte mediale Rummel der CO2-Verteufelung dient vor allem dazu, der Atomenergie eine Renaissance zu ermöglichen.  Im Windschatten der Klimadebatte verschafft sie sich wieder Salonfähigkeit, im Moment noch klammheimlich, dann dreist, zuletzt als vollendete Tatsache mit dem Bau neuer Atomanlagen.

    Dass die Atomindustrie nun diese Klimadebatte weiter anheizt, kann nun wirklich niemanden verwundern. 

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 5 Monaten

    sie ist auf jeden Fall hübscher als Greta, das darf man schon zugeben

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Anonym
    vor 5 Monaten

    nicht.......................

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Arthur
    Lv 4
    vor 6 Monaten

    Die Luisa wäre ja fast in den Aufsichtsrat von Siemens gekommen - CHAPEAU!

    Der Kaeser wollte sie bestechen, hat sie aber nicht mit sich machen lassen.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • vor 6 Monaten

    Ich kenne sie nicht, deshalb ist mir egal was man über die sagt.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • jossip
    Lv 7
    vor 6 Monaten

    Im Gegensatz zu jener pubertierenden und leistungslos im üppigen Wohlstand lebenden hässlichen schwedischen Rotzkröte ist Frau Neubauer eine attraktive, gebildete und geistig reifere junge Frau, die sich neben ihrem Studium noch andersweitig engagiert.

    Ihr hoher Intellekt sollte es eigentlich zulassen, dass sie auch eines Tages einsieht, dass ein so wichtiges Thema wie Umweltschutz jenseits von ideologischen Fantastereien und verbotsfetischistischen Willkürmarotten angegangen werden muss.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Khan
    Lv 7
    vor 6 Monaten

    Ja, darf man, sowas bringt die Prominenz halt mit sich.

    Man darf übrigens auch Teilen der Bevölkerung "gewisse Eigenschaften" zuschreiben, die nicht etwa nur "nicht" für ihre eigenen Rechte eintreten oder diejenigen mit Gegendemos bekämpfen, die für unsere Rechte einstehen wollen, sondern auch noch dafür kämpfen, durch neue erfundene und auch erhöhte Steuern noch mehr von elitären Kreisen ausgebeutet zu werden, als es ohnehin schon der Fall war, was es zuvor noch nie in irgendeinem anderen Land auf dieser Welt gegeben hat.

    Attachment image
    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Anonym
    vor 6 Monaten

    Versuch es einfach!

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Anonym
    vor 6 Monaten

    Gegen diese Person sollte die Staatsanwaltschaft "wegen Aufrufe zum Schule schwänzen" ermitteln. 

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.