kai fragte in Haus & GartenGarten · vor 6 Monaten

kupferdraht schlecht fuer pflanzen?

ich hab noch ne rolle kupfergewebe in der garage. das liegt schon jahre da. ich dachte ich nutz es um ne trennschicht zwichen kies und erde, wo verschiedene pflanzen draufgepflanzt werden koennen. die frage ist ob dieses kupfergewebe irgendwie ein problem werden kann? koennte auf dauer zu viel kupfer in die erde gelangen und toxisch wirken?

8 Antworten

Bewertung
  • vor 6 Monaten

    Am Kupfer ist das Kupferoxid und andere Salze die entstehen toxisch für Pflanzen.

    Die entstehen bei Kontakt mit Wasser oder Sauerstoff. Diese sind hervorragende

    Pflanzenvernichter. Deshalb werden Kupferstreifen oder Drähte auch auf Ziegedächern am First oder in der Deckung verbaut. Besonders bei ungebrannten porösen Ziegeln. Das verhindert die Bildung von Moos- Flechten oder Algenbelag. Kupferdraht oder Abfall in Pflasterfugen wirkt auch. Früher sind sogar Leute schön langsam kaputt gegangen, weil die aus oxidierten Kupferbechern gesoffen haben . Die wussten das eben nicht.

    Wer sich mit anoxidiertem Kupfer in die Pfoten schneidet dem wächst das lange nicht zu und Entzündung fast garantiert. Wenn du das unters Pflaster legst bist du allerdings das Unkrautproblem los. Umweltfröhlich ist das sicher nicht.

    Aber es wird ja sonst auch an und auf Gebäuden verbaut.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • jossip
    Lv 7
    vor 6 Monaten

    Kupferne Nägel werden in Baumstümpfe eingeschlagen, damit diese absterben.

    Berührungskontakte mit Kupfer schaden den Pflanzen im Allgemeinen nicht.

  • vor 5 Monaten

    Berührungskontakte mit Kupfer schaden den Pflanzen im Allgemeinen nicht.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Anonym
    vor 6 Monaten

    Nein, denn er wird auch als Erdung für PE-Wasserleitungen, TV-Kabinen u.v.a verwendet. 

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • vor 6 Monaten

    Ich glaube nicht, dass Kupferdraht schädlich für Pflanzen ist.

    Würde es aber trotzdem nicht tun.

    Lasse den Kies bloß weg.

    Auch Kies macht Arbeit.

    Es sammelt sich Moos und Erde im Kies, das man dann nicht wegbekommt, außer das dort wachsende Unkraut mit Unkrautex.

    Oder man wäscht den Kies in regelmäßigen Abständen im Zementmischer durch.

    Ich würde mir niemals wieder Kies für meinen Grundstück holen.

    https://www.merkur.de/leben/wohnen/werden-steingae...

    • ...Alle Kommentare anzeigen
    • Philotackevor 5 MonatenMelden

      Unkrautex und Napalm wa ? Seid mal lieb und lasst dem Unkraut seinen Sex und nicht gleich alles Ex. Das Ding heisst außerdem Mörtel oder Betonmischer und nicht Zementmischer. Na eigentlich kann man damit mischen was man will.
      Also sagen wir Mischer. Aber nicht Mischka,denn das ist ein Russe.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 3 Monaten

    ich glaube es stimmt

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Anonym
    vor 6 Monaten

    Das ist richtig.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Anonym
    vor 6 Monaten

    Du sollst erst deinen Kupferdrahtwiderstand berechnen. Es ist R=0,0171*Laenge(m)/Querschnitt(mm*2). Je grosser R ist, mehr schaedlicher fuer deine Pflanzen.

    • Philotackevor 5 MonatenMelden

      Giebt es auch Wiederstandsmessungen für Blödheit ?

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.