Bitte lieber Gott, lass es endlich ordentlich in Australien regnen?

Wollen wir Alle hoffen, dass uns der liebe Gott erhört.

Ein bisschen Regen hat er ihnen wenigstens beschert.

Aber es reicht halt immer noch nicht aus das ganze Feuer zu löschen.

Darum wollen wir hoffen, dass es Gott noch mehr regnen lässt.

Nebst der Katastrophe in Australien wollen wir hoffen, dass Gott den Politikern endlich mal das Hirn repariert, damit die Kriege auf der Welt aufhören.

Und möge er endlich die wirklich Verwantwortlichen bestrafen, damit sie keine ruhige Minute mehr im Leben finden, auch nicht deren Familien, Arbeitern und Angehörigen, die immer fleissig zu ihnen gehalten haben.

Jeder Politiker, der Krieg befürwortet und auch die Befürworter des Krieges mögen den Krieg in der eigenen Familie erleben.

Amen - Amin.

15 Antworten

Bewertung
  • Anonym
    vor 5 Monaten

    Schon geschehen.

  • Mike
    Lv 7
    vor 5 Monaten

    Für Regen ist der liebe Gott inkompetent, aber Petrus kann gut mit Wetter.

  • vor 7 Monaten

    Ich bete darum, dass wir Menschen endlich die Schöpfung mit den notwendigen (im Wortsinne) Achtung behandeln. Dazu gibt es viele Möglichkeiten - und wenn jede und jeder von uns ein paar davon nutzt, wäre schon viel gewonnen.

    Verzicht auf den Verzehr tierischer Produkte oder deutliche Reduktion davon wäre aus meiner Sicht ein guter Anfang, der darüberhinaus auch sehr gesund für uns alle wäre. Weitere Schritte könnten dann hoffentlich folgen, z.B. weniger Flugreisen!

  • vor 7 Monaten

    Dem Gebet schließe ich mich an.

  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • vor 7 Monaten

    Wer so vermessen ist in solchen Regionen seine Pappschachtelhäuser und Baracken hizustellen ohne zu denken oder weil er nicht anders kann der muss sich

    nicht wundern wenn zumindest seine schön angemalte Bude abbrennt.

    Ein ungeheurer Raubbau an der Natur kommt dazu.

    Gott interessirt diese menschengemachte Dummheit und Vermessenheit nicht.

    Daswürde dem noch fehlen. Dann müsste Ihn auch interessieren daß ja die Dauerabbrenner Australier und Kalifornier eine ,,Koalition der Willigen " waren in einem ungerechten und unberechtigten Krieg. Der hat zigtausende Menschen getötet und vertrieben. Die Tiere und die Pflanzen denen sollte Gott helfen .Die können nichts dafür. Sakradie und Kruzifix noch a mol.

  • vor 7 Monaten

    Leider gibt es dieses Wesen nicht, und der Mensch bleibt aus reiner Habgier immer unvernünftig. Die dafür verantwortlich sind sollten in den Flammen umkommen, egal wo auf dieser Welt, als hätten wir nicht schon genügend Brandherde ohne dass jemand nachgeholfen hat.

  • Fred
    Lv 7
    vor 7 Monaten

    Gott ist doch böse. Möchtest du denn die Sintflut haben?

  • Berni
    Lv 7
    vor 7 Monaten

    Wenn Gott gebraucht wurde, war er meistens nie da. Vermutlich hatte er Urlaub genommen.

  • Anonym
    vor 7 Monaten

    Bitte lieber Gott, lass die Brandstifter Australiens und auch Südamerikas

    im Fegefeuer brennen. (Über 90% aller Waldbrände sind auf Brandstiftung zurückzuführen)

    Nachtrag:

    Wie viel CO² haben die Brände wohl in die Luft geblasen

    und die Messergebnisse der CO²-Götter "positiv" beeinflusst ?

  • vor 7 Monaten

    Für Gebete ist hier der falsche Ort.

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.