Was zieht man an, wenn man tot ist ?

Attachment image

11 Antworten

Bewertung
  • Fred
    Lv 7
    vor 3 Monaten
    Beste Antwort

    Gar nichts. Man wird von einem Mitarbeiter des Bestattungsunternehmen angezogen. Die beraten einen auch gerne dazu. Es gibt da auch Kataloge und man kann sich schon zu Lebzeiten alles für eine Beerdigung aussuchen.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Anonym
    vor 3 Monaten

    Fliegen, würde ich mal behaupten.

    • kühchen
      Lv 4
      vor 3 MonatenMelden

      Hihi - allerdings, die auch!

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 2 Monaten

    Ein Hemd ohne Taschen 

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • H
    Lv 7
    vor 3 Monaten

    Die "Kleiderordnung" eines Verstorbenen regelt das Bestattungsgesetz, welches Laendersache ist, und daher varrieren kann. Auch kommt es darauf an, ob es sich um Eine Erd- oder Feuerbestattung handelt. Bei letzterer gelten andere Regeln. 

    I.d.R. traegt der Verstorbene entweder ein Totenhemd, eine von ihm gewuenschte Bekleidung, evtl. Uniform, oder was die Hinterbliebenen fuer angemessen halten. Egal was der Verstorbene traegt, bei einer Erdbestattung sind Schuhe tabu.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • vor 2 Monaten

    Am Besten was bequemes. Sonst geht der Scheiss so weiter.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 3 Monaten

    Seit sowohl im Himmel als auch bereits in der Hölle "fridays for future" angekommen ist und Engel und Teufel hüpfen und nach Nachhaltigkeit schreien, im Himmel wegen CO2-Ausstoß kein Weihrauch mehr erlaubt wird, auch kein Nektar und Ambrosia, sondern nur Salat, in der Hölle kein Feuer mehr brennt, sondern auf WÉrdwärme umgestellt wurde, es keine Bar mehr dort gibt, lege ich immer meinen Plasteharnisch an und biete ihm Rum in Plastegläsern an, wenn der Tod bei mir anklopft.

    Dann dreht er sich immer angewidert um und lässt mich in Ruhe.

    Wenn er mich irgendwann überlistet hat, dann soll er doch dafür sorgen.

    Wenn ich tot bin, juckt mich das nicht mehr.

    Nackt kam ich auf die Welt, ohne Einfluss darauf nehmen zu können, und ohne meinen Einfluss auf Kleidung soll mein Abgang sein. :-)))

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 3 Monaten

    Ein Totenhemd wäre angemessen. 

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Anonym
    vor 3 Monaten

    Sehr unterschiedlich. Deswegen mussen wir erst sinen Willen oder seines Testament durchlesen.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 3 Monaten

    Meistens ziehen Sie dich erst mal aus und dann kanst aussuchen was Spaß macht

    und was de gekofft und bezoalt hast. Pass auf manche beklaun dich schon wenn de die Ogen noch auf hast.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Mike
    Lv 7
    vor 3 Monaten

    Viele bevorzugen adrette Kleidung oder einen Straßenanzug, um einem Leinentuch aus dem Wege zu gehen.

    Quelle(n): O'Conner: The Correct way of Undertaking.
    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.