Anonym
Anonym fragte in Unterhaltung & MusikWitze & Rätsel · vor 1 Monat

Lernt man in der Schule zu viel unnützes Zeug und zu wenig darüber was wirklich wichtig ist: soziale, emotionale Intelligenz?

Eine Behauptung von Til Schweiger.

4 Antworten

Bewertung
  • Anonym
    vor 1 Monat
    Beste Antwort

    Hat der Till Schweiger überhaupt was in der Schule gelernt? 

    "Verständlich" sprechen mit Sicherheit nicht. 

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 1 Monat

    Soziale, emotionale Intelligenz ist ein gesellschaftliches Problem, das nicht in die Schule gehört. Lösen kann man das Problem mit Wehrdienst, Zivildienst oder soziales Jahr für Männer und Frauen. Wichtig dabei, das sie den Dienst außerhalb ihres normalen Lebensumfeld, in einer zusammengefürfelten Gemeischaft ableisten.

    Die Schule mag für Schauspieler viele unnütze Dinge lernen, für Menschen die mit geregelter Arbeit ihren Lebensunterhalt verdienen sind es noch zu wenig.

    Ab 8te Klasse: Tricks der Werbung, Abschluß von Kreditverträgen, Schreiben von Bewerbungen per E-Mail, Erkennen von Fake Nachrichten im Internet und Fernsehen usw.

    • ...Alle Kommentare anzeigen
    • Werner100000
      Lv 7
      vor 1 MonatMelden

      Die Jungs und Mädels der Grossstadt in den Gesamt - und Realschule zeigen etwas anderes. Selbstständig ist heute immer weniger da.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Anonym
    vor 4 Wochen

    Das weiß ich nicht. Hab in der Schule nie aufgepasst.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Anonym
    vor 1 Monat

    Schulen sind für Mädchen gerade noch in Ordnung aber für Jungen eine Katastrophe. Das skandinavische Schulsystem hat sich als das effektivste herausgestellt aber in Deutschland reicht es, als Arbeitersklave Bild-Zeitung und Bier zu frönen. Intelligente Menschen würden sich dieser Diktatur effektiver widersetzen.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.