Wenn man über eine Umweltsau Satire machen kann,darf man dann auch über Präsident Lübkes vermessene, dumme Rede eine Satire machen ?

Ich meine die Rede als Ihm wohl so eine Art absolutistischer Königstum in den mäßigen Kopf stieg und er Leuten sagte , daß Sie das Land verlassen können oder sollen, wenn Ihnen was nicht passt.

4 Antworten

Bewertung
  • vor 2 Monaten
    Beste Antwort

    Für eine intelligente und gute Satire war ich schon immer zu haben.

    Das kann man auch über Lübke oder andere, sofern es nicht in ekelhafter Gossensprache ausartet..

    Das Lied "Umweltsau" hat mit guter Satire nichts zu tun.

    Es ist einfach nur ein absolut dummes Lied, platt und in Gossensprache.

    Doch das Lied empfinde ich noch nicht einmal als das Schlimmst.

    Dass man aber dafür Kinder benutzte und manipulierte, das sehe ich als eine Art Missbrauch von Kindern an.

    Und dafür sollte man die Verantwortlichen zur Verantwortung ziehen.

    • Philotackevor 1 MonatMelden

      Richtig und für dumme unbedachte Sprüche und Plattheiten verdienen Leute wie Burro oder Schlüpke und viele andere zu  viel Geld. Und im besonderen erhalten Sie es sogar vom Volk das Steuern zahlt und sein Geld meist härter verdienen muss.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 2 Monaten

    Ja, das kann man. Ob das gut ankommt, ist eine andere Sache, aber Satire soll ja auch niemandem schmeicheln.

    • Philotackevor 1 MonatMelden

      Ja, Charascho. Muss nicht schmeicheln und sollte die Sachen mal beleuchten . Andere Blickwinkel zeigen und ausleuchten . Unsinn die Stirn bieten und mancher
      Blödheit entgegentreten.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Anonym
    vor 2 Monaten

    Die Leute in Satire: Spaetschicht koennen hier zu deiner Frage passen.

    • Philotackevor 1 MonatMelden

      Der Nuhr ist ab und zu sehr gut. Andererseits setzt er immer die selben Akzente und macht nur Gruppen oder Menschen zum Thema die gesellschaftlich in eine
      Ecke gestellt werden. Andere lässt er ganz bewusst außen vor.
      Für mich handelt er Im Auftrag. Bei anderen Themen ist er schlicht feige.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 2 Monaten

    Die Frage zeigt bereits, dass du wahrscheinlich kein Deutscher bist - denn der kennt das Grundgesetz und Tucholskys weises Wort: "Satire darf alles!"

    Nur ein Ausländer aus einem totalitären Staat wie Russland, China usw. käme auf die Idee, dass man in Deutschland für Satire um Erlaubnis fragen muss.

    Davon unberührt bleibt natürlich der Punkt, ob eine Satire auf Gegenliebe, Ablehnung oder Zustimmung stößt - aber deutsche Bürger wissen auch das. Niemand muss eine Meinung gut heißen. Du als Ausländer musst noch viel lernen.

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.