Anonym
Anonym fragte in Politik & VerwaltungRecht & Ethik · vor 2 Monaten

Wie sieht man einen Zeugen an, entsprechend seines Alters? ?

18+ ist klar. Das ist ein erwachsener Zeuge. 

Wie sieht es aus mit anderen Altersgruppen? 

Kinder und Jugendliche? 

Man kann sie natürlich anders und altersgemäß anhören. Aber wie wird das Gesagte als Zeuge genau gleichwertig akzeptiert, unabhängig vom Alter?

Oder gibt es Einteilungen von dem Alter bis dem Alter ist es so und dann so.... 

Beispiele: 

Ein Dieb hat geklaut und da stand ein Jugendlicher dabei, welcher bezeugen kann dass dieser Mensch geklaut hat. Er kann ihn dann beschreiben wie er aussah, und wie er's tat usw. 

Anderes Beispiel: bei einem Autounfall Zeuge,  wie es abgelaufen war.

8 Antworten

Bewertung
  • H
    Lv 7
    vor 2 Monaten

    Ein Kind kann genauso glaubwuerdig sein wie ein Jugendlicher und/oder Erwachsener. Es wird sich evtl. nur anders ausdruecken. Aber - man stellt einem Kind auch Fragen anders als einem Erwachsenen.

    Die Glaubwuerdigkeit eines Menschen hat nichts mit dem Alter zu tun. Du kannst z.B. bei 10 erwachsenen Zeugen 10 verschiedene Taeterbeschreibungen bekommen.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Mike
    Lv 7
    vor 2 Monaten

    Jede Zeugenaussage, die Hand und Fuß hat, beeinflusst das Urteil. Also unabhängig vom Alter, Geschlecht, Ethnie, Sprache und Stand.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 2 Monaten

    Ausweis, und ansonsten das persönliche Empfinden, wobei hier sehr viel enttäuscht werden kann.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 2 Monaten

    Ich sehe alles, aber man glaubt mir mein Alter nicht. 

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • Anonym
    vor 2 Monaten

    Säuglinge gelten als überaus unglaubwürdig.

    • Lv 6
      vor 2 MonatenMelden

      Im Gegenteil: Säuglinge lügen nie!

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 2 Monaten

    Ich glaube, dass es weniger auf ein direktes Alter ankommt, sondern mehr nach der allgemeinen Glaubwürdigkeit .

    Wenn ein Sechsjähriger ganz fest behauptet, dass der Täter einen Bart trug, wird die Polizei ihn wohl glauben.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Anonym
    vor 2 Monaten

    An diesen anonymen Antworter: 

    Nur weil du die Antwort nicht weißt und keinen blassen Schimmer von nichts hast, war die Frage nicht falsch gestellt. 

    Und : Nein ich bin nicht der Fragesteller. 

    Aber man versteht die Frage wunderbar. 

    Er meint, wie die Polizei zum Beispiel denkt, wenn sie einen Jugendlichen oder Kind fragt, was passiert ist. Oder beim Gericht.

    Ich würde denken, das wird ein Zeuge, ganz genauso wie ein Erwachsener auch. Ich weiß es aber auch nicht genau. Und ich weiß auch nicht, ob das dann noch mal vom genauen Alter abhängt, wie stark es gewichtet wird. 

    Quelle(n): Ehrlichkeit
    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Anonym
    vor 2 Monaten

    Kinder als Zeugen wären völlig wertlos, wenn es nur darum ginge.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.