Anonym
Anonym fragte in Gesellschaft & KulturReligion & Spiritualität · vor 9 Monaten

Deutsche Konvertiten zum Hinduismus?

Hallo allerseits,

mich würde interessieren, ob es hierzulande auch deutsche bzw. europäische Hindus gibt. Also ich meine damit, Leute die nicht als Hindus geboren sind aber aus freien Stücken dem Hinduismus folgen (mir geht es nicht um die Konversionsproblematik , kann man dem Hinduismus beitreten oder nicht?, ich kenne das), sondern mich würde interessieren, ob in Hindu-Gemeinden hierzulande auch nicht gebürtige Hindus die Tempel besuchen und an den Pujas teilnehmen und ob sie vollständig akzeptiert werden. Wenn jemand was dazu weiß, freue ich mich über jede Antwort.

6 Antworten

Bewertung
  • Mike
    Lv 7
    vor 8 Monaten
    Beste Antwort

    Der Hinduismus ist eine sehr tolerante Religion, was ihn sympathische macht.

  • vor 4 Monaten

    Es ist Götzendienst, der zur Hölle führt, außer aufrichtiger Reue gegenüber Gott.

  • Anonym
    vor 9 Monaten

    Während der Hippie-Zeit war die Hinwendung zum Buddhismus und Hinduismus - zwischen beidem gibt es keine scharfe Grenze - ja groß in Mode.

  • Anonym
    vor 9 Monaten

    Es gibt nur die Immersionspolitik.

  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • vor 9 Monaten

    Wer so an einen Gott glaubt oder betet der sucht wohl eher Gemeinschaft und die Menschen  Aber nicht wirklich Gott ,sondern so eine Art Mitgliedschaft.

    Kann man machen.Ich finds schlimm weil die meisten Gemeinschaften fast immer

    Gemeinheiten in sich tragen. Alle Religionen ,Organisationen, Parteien , Staaten u.s.w.

    ihre Interessen haben meist nichts mit Gott zu tun. Der ist dann nur noch Vorwand.

    Das ist eine Krankheit der Menschis.

  • vor 9 Monaten

    ja, man kann konvertieren, aber man muss nicht.

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.