Anonym
Anonym fragte in Wirtschaft & FinanzenMiete & Wohneigentum · vor 2 Monaten

Wenn man als armer und mittelloser Hausbesitzer kein Geld hat um die allseits notwendigen Wärmedämm- und andere Sanierungsaufgaben stemmen?

kann, wird man dann alsbald vom Wohnungsbauministerium abgemahnt werden und kommt möglicherweise gar ins Gefängnis?

8 Antworten

Bewertung
  • vor 2 Monaten

    Wenn du alleine darin wohnst nicht. Wenn du vermietet hast sehr wohl.

    • ...Alle Kommentare anzeigen
    • aeneas
      Lv 7
      vor 2 MonatenMelden

      DA wären die Steuergelder doch viel besser angewandt als für Sozialtouristen-, Abzocker!

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 2 Monaten

    Wärmedämmung und Sanierung ist, soweit ich weiß, nicht gesetzlich vorgeschrieben. Es muss also niemand machen wenn er nicht will oder nicht das Geld dafür hat. Es gibt auch Häuser bei denen eine Wärmedämmung gar nicht ratsam ist.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • H
    Lv 7
    vor 2 Monaten

    Ein Hausbesitzer ist weder arm noch mittellos:)). Welche Waermedammungs- und Sanierungsaufgaben werden dir als Hausbesitzer (Bewohner) denn vorgeschrieben?

    • ...Alle Kommentare anzeigen
    • H
      Lv 7
      vor 2 MonatenMelden

      Und wie du selbst schon sagtest, sind weder Waermedaemmung, noch Sanierung gesetzlich vorgeschrieben. 

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • M
    Lv 6
    vor 2 Monaten

    In diesem Staat würde mich nichts mehr wundern.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • vor 2 Monaten

    so hätten es die Grünen und Linken gern

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • jossip
    Lv 7
    vor 2 Monaten

    Nein, meines Wissens nicht...obwohl man in diesem Shitholestate langsam mit allem rechnen muss.

    Bußgelder werden fällig, wenn du z.B. Kanalsanierungen, die auf deinem Grundstück notwendig sind, nicht durchführst.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 2 Monaten

    Vielleicht eher enteignet und darfst ein Teil des Hüttchens zum schlafen behalten. Das ist fast gerecht. Bissel bleibt dir und den Rest bekommt der

    Staat und der reicht es an Hybräer und Israel weiter zur Wiedergutmachung.

    Jeder Deutsche muss für seine Verbrechen schließlich auch gerade stehen in den nächsten tausend Jahren.

    Frag da mal unseren Präsiedenten.Den verkrachten Kanzlerkandiedaten.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Anonym
    vor 2 Monaten

    Beugehaft macht oft erfinderisch.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.