Sind die deutschen Volk revolutionär??

Während sich in Frankreich die gelbe Westen auf die Straßen machen und sich nicht alles von Politik gefallen lässt, warum passiert in Deutschland nichts? Ich habe Respekt an die französische Volk. Während in französische Geschichte einmal die Französische Revolution gab, ist die deutschen Geschichte nur von Diktaturen geprägt. Früher NS-Diktatur und heute Hartz IV Diktatur, welches die Menschenwürde außer Acht lässt, die Leute im Interesse der Großkonzernen zu sklavenähnliche Arbeiten zwingt und ausbeutet. Warum zahlen die Leute Steuern, wenn sie sich über Leute aufregen, die nicht arbeiten gehen? 

9 Antworten

Bewertung
  • jossip
    Lv 7
    vor 10 Monaten
    Beste Antwort

    Absolut NICHT !!!

    Das von diesem unsäglichen Preußentum geprägte Volk ist obrigkeitshörig und duckmäusserig wie kein anderes in Europa.

    1918 musste nach vier Kiregsjahren erst ein total sinnloser Marinebefehl, ein Selbstmordkommando, gegeben werden, um die Matrosen zur Revolte zu bewegen, was dann auf das ganze Land überging.

    1945, nach einem Jahr von  Kriegshandlungen auf deutschem Boden, die Zerstörungen nie dagewesenen Aussmasses brachten, stand das verdummte Volk immer noch hinter seiner Regierung.

    Auch 1989 bedurfte es erst der aufmunternden Worte eines Michail Gorbatschow, bis die Deutschen in der DDR auf die Strasse gingen.

    Und heute trägt das verdummte und verblödete deutsche Volk, das sich mit Brot und Spielen von den wahren Problemen ablenken lässt, malocht und konsumiert, wieder eine Politik mit, die zielgerichtet auf den Untergang hinsteuert.

    Ein paar Wenige, die aufbegehren, werden in die Nazi- oder Rassistenecke gestellt, ganze Landesteile werden verunglimpft, bestehende Probleme werden mit Phrasen und Parolen niedergedroschen, neue Säue, mit denen man das Volk ruhig und in Angst halten kann, werden durchs Dorf getrieben und parallel dazu wird die inländerfeindliche und eigenkulturzerstörende Politik unbeirrt fortgesetzt.

    Zur Geduld und Manipulierbarkeit der Deutschen gibt es ein treffendes Zitat von Napoleon I. Wen´s interessiert, der kann es ja mal ergoogeln...

  • vor 10 Monaten

    Weil das deutsche Volk über viele Jahrzehnte hinweg seit dem zweiten Weltkrieg davon überzeugt wurde, dass es für alle Zeiten über Generationen hinweg schuldig und wertlos ist. Was unter Hitler passiert war, ist meiner Ansicht nach so schlimm, dass es wirklich niemals vergessen werden darf.

    Aber dass den heutigen Deutschen eingepaukt wird, dass alles Deutsche verachtenswert ist und man die Worte (Deutschland, Deutsches Volk usw) hier in diesem Lande zu Unworten erklärt, hat meiner Ansicht nach nur den einen Grund: Die Leute sollen die Fresse halten und sich alles gefallen lassen, was ihnen zugemutet wird.

    Und wenn sie das nicht so hinnehmen wollen, dann werden sie als Rassisten, Ausländerfeinde, Neonazis und Faschisten stigmatisiert und können nicht einmal mehr eine gute Arbeitsstelle oder einen Kindergartenplatz für ihr lieben Kleinen bekommen.

    Es hat also funktioniert. 

    Es wird ja sogar als Provokation betrachtet, wenn trotzdem demonstrierende Menschen eine Deutschlandflagge zeigen oder wenn die Flagge bei Fußballweltmeisterschaften geschwenkt wird, um der eigenen Mannschaft zu zeigen, dass die Fans sie anfeuern wollen.

    Und zwar von den Politikern und auch von der Polizei.

    Jetzt dürfen Busfahrer auch nicht bekannt geben, dass sie Deutsche sind. Sie sollen sich "Alman" nennen.

    Wer demonstriert, wird gebrandmarkt.

    Noch Fragen dazu? Es trauen sich nicht genügend Menschen auf die Straße, um für die eigenen Rechte einzustehen.

  • vor 10 Monaten

    Du bist nicht auf der Höhe. Das Kesseltreiben hat schon längst begonnen. Nur haben die Meisten hier noch nicht entschieden, ob sie der sich anbietenden Führungsriege, ihr Wort geben wollen.

    So primitiv wie alle um uns herum glauben, sind wir dann doch nicht . . .

  • vor 10 Monaten

    die meisten Deutschen, sind friedlich gestimmt - doch der Krug geht solange zum Brunnen bis er bricht.

  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • Hartz IV Diktatur....

    LOL :-)

    Wenn man sich zu bequem ist arbeiten zu gehen, dann ist das Jobcenter natürlich ein Tyrann und Diktator, wenn es dann Sanktionen verhängt.

    Das ist doch ganz normal, dass man für´s Nichttun auch nix kriegt. Oder?

    Insbesondere wenn man im eigenen Land geboren und aufgewachsen ist und die Sprache perfekt beherrscht. Da sollte man schon den Hintern hochheben und was arbeiten gehen.

    Oder wenn man sich für´s Nichtarbeiten entscheidet, darf man sich auch gern auf der Strasse vergnügen unter Obdachlosen.

    Niemand muss hierzulande obdachlos werden, wenn er nur seinen Wertesten bewegt und dafür sorgt es eben nicht zu werden.

    Und das deutsche Volk und revolutionär?

    Wäre es das, gäbe es nicht lauter Tastenrambos, die über die Merkel schimpfen und über Ausländer hetzen, sondern würden vor dem Bundestag stehen und Tam-Tam machen.

    Aber solche Leute hab ich gern: über Flüchtlinge hetzen, über Ausländer herziehen, über die Merkel-Regierung lästern aber selbst einen vollgepackten Kühlschrank haben, neben sich ein Bier nach dem Anderen aufmachen, regelmässiges Gehalt auf´s Konto kriegen, zum Arzt gehen können wann man will, während gerade dem Tastenrambo das arme Nachbarskind, dessen Eltern ihm keinen neuen Schulranzen kaufen können, weil sie das nötige Geld nicht haben - egal ist.

    Während sich die alte Nachbarin täglich abquält mit mickriger Rente und sich kaum noch gesundes Essen leisten kann. Da käme auch kein Tastenrambo auf die Idee mal die Nachbarin einzuladen zum Mittagessen, sondern lässt sie links liegen.

    Inanna

  • Anonym
    vor 10 Monaten

    Jahrelanges Konditionieren auf "der Deutsche ist Schuld" trägt seine Früchte.

    Heute scheint man außerdem Schuldgefühle gegenüber Afrika zu generieren

    ob der paar kleinen Kolonien die Deutschland betreute,

    wo Deutschland jedoch nie die Hoheit hatte, die immer bei den Staatslenkern

    jener Örtlichkeiten blieb.

    PS:

    Deutschland ist Schuld.

  • Anonym
    vor 10 Monaten

    Das Deutsche Volk wurde immer schon missbraucht !!

    Die wahren Schuldigen (ob 1. oder 2. WK) ist der geldgierige Welt-Kapitalismus !!

  • vor 10 Monaten

    Deutsche machen lieber echte Revolution - 1989 schon vergessen? 

    Und sie sind immer noch Exportweltmeister.

    Die französischen Querulanten und Faulpelze dagegen sind auf dem absteigenden Ast. 

  • Anonym
    vor 10 Monaten

    Welches Land kann immer die Finanzausgleich durchfuehren? Welches Land kann die Sparprogramme durchfuehren wenn die Recession kommt? Welches Land hat die niedrigste Inflationsrate und Arbeitslossigkeitrate? Ja, es ist Deutschland, nicht dein Frankreich. Voila.

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.