Anonym
Anonym fragte in Wirtschaft & FinanzenPersönliche Finanzen · vor 1 Monat

Mutter von Baby freut sich auf die Zeit nach dem Stillen, weil sie dann wieder Wein trinken kann; ist diese Denkweise grob verwerflich?

7 Antworten

Bewertung
  • aeneas
    Lv 7
    vor 1 Monat
    Beste Antwort

    Nein aber die Frage ist grob dämlich.

  • H
    Lv 7
    vor 1 Monat

    Nein, so gerne ich gestillt habe, so froh war ich, wenn diese Zeit vorbei war, und ich wieder essen und trinken konnte was ich wollte.

    • Willy
      Lv 6
      vor 1 MonatMelden

      Dagegen können nur wirklich lebensfeindliche und verbitterte Menschen etwas haben, als Mutter muss genug geleistet werden dass diese "Belohnung" mehr als verdient ist.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 1 Monat

    Sie sollte überlegen, ob sie das Baby vorher zur Adoption frei geben möchte, denn die Auswirkungen der Weintrinkerei schaden auch der persönlichen Entwicklung des Kindes.

    • aeneas
      Lv 7
      vor 1 MonatMelden

      Wenn sie nicht mehr stillt, schadet es nicht der Entwicklung des Kindes, wenn die Mutter ab und an mal ein Glas Wein trinkt! Hallo?!

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 1 Monat

    Man sollte ihr das Kind sofort wegnehmen!

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • 0
    Lv 6
    vor 1 Monat

    Das zeigt aber auch ,dass sie soviel Anstand hat ,es während des Stillens nicht zu tun.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Anonym
    vor 1 Monat

    Nur für besonders bigotte Frauenzimmer und Mannsbilder......;)))))

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Anonym
    vor 1 Monat

    So ist das bei Alkoholikern, bedauernswert.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.