Zunehmendes Misstrauen in der Beziehung - was kann dahinter stecken, droht etwa das Ende?

Es fing ja erst harmlos an. Sie durchsuchte meine Kleidung vor dem Waschen und Bügeln und fragte mich dann aus, etwa wie denn das Loch in meine Hose käme.

Dann steigerte sich das mit grundlosen Anschuldigungen. Ich hätte angeblich ihre Fahrradgabel verbogen, nur als Beispiel jetzt.

Und heute stelle ich fest, dass sie die Weihnachtsplätzchen plötzlich nicht mehr da versteckt, wo sie sie immer versteckt hat und auch nicht da, wo sie sie früher vorübergehend mal versteckt hatte. Dabei bin ich mir sicher, dass sie welche gebacken hat.

Hat sie vielleicht einen anderen oder will sie mich vergraulen?

Ich weiss mir echt nicht mehr zu helfen.

Ok, ich könnte vielleicht noch mal im Keller nachschauen und so tun, als würde ich mein Fahrrad aufpumpen. Aber so ist das doch echt keine gesunde Beziehung mehr.

15 Antworten

Bewertung
  • H
    Lv 7
    vor 3 Monaten

    Es ist kein Misstrauen in der Beziehung, sondern nur ein schlichter Fall von "Eimer satt". Nicht jede Frau ertraegt klaglos einen Mann mit Eimerphobie:)).

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Anonym
    vor 2 Wochen

    Das ist eindeutig das Ende!

    🥀💐  🌺 🏵️Schönen Valentinstag! 🌹  🌻  🌷 🌼  🌸

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 2 Monaten

    Das würde ich mir nicht bieten lassen

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Mike
    Lv 7
    vor 2 Monaten

    Ihr müsst reden und Satz für Satz die Zukunft planen. Wenn  du merkst, dass dir die Felle fortgeschwommen sind, musst du einer Trennung tapfer ins Auge sehen. Vielleicht kann eine Freundin von ihr dich aufklären, was da läuft

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • vor 3 Monaten

    reden könnte WUNDER bewirken, stell dir vor, sie möchte evtl. einfach nur gefragt werden.

    Sprich mit deiner Partnerin, schenke ihr Aufmerksamkeit und am besten wäre es du machst ihr ein kleines Vorweihnachtsgeschenk, deine Partnerin hat nie im LEBEN einen anderen MANN und wenn dann nennt sich dieser Nikolaus?

    oder besser geschrieben "Weihnachtsmann", da Nikolaus schon letzte Woche da war, ha.

    Mach dir keinen Kopf, es wird schon werden bis Weihnachten und darüber hinaus.

    Frohe und besinnliche Feiertage.

    (hatte mal zu Ostern unten im SCHRANK auch noch Plätzchen gefunden in einer Keksdose - vom Vorjahr, wie peinlich - sowas kann passieren, war keine Absicht)

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 3 Monaten

    Um der der Sache zuverlässig auf den Grund zu gehen, musst du selber völlig missratene Kekse backen und dabei die Küche verwüsten.

    Wenn sie dich dann mit ihren Keksen trösten will (oder auch nicht) weißt du, woran du bist.

    • 😎vor 3 MonatenMelden

      Ha ha ha

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 3 Monaten

    Alles im Eimer ;-)

    • aeneas
      Lv 7
      vor 3 MonatenMelden

      Sowieso. Was mich einzig interessiert an dieser Frage, ist, von WEM der FS eigentlich spricht. Etwa von seiner Allround-Dienstmagd?

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Schenk ihr einen Eimer voller Plätzchen und noch einen Eimer voller Rosen.

    Dann hat sie dich wieder lieb.

    Denn soviel du es mit Eimern zu tun hast, hat sie das Gefühl, dass du sie nur vereimerst.

    Viel Glück.

    Inanna

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 3 Monaten

    Sie will dich nicht vergraulen. Sie will, dass du deine Klamotten selber wäscht und bügelst und die Kekse sollst du auch nicht alle verputzen. Was soll denn das Christkind dazu sagen. Nix backen, aber naschen! tztztz

    • aeneas
      Lv 7
      vor 3 MonatenMelden

      😉 

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Berni
    Lv 7
    vor 3 Monaten

    Warum stellst du die Frau/Freundin nicht zur Rede ?

    Dann merkst du schnell, woran du bist..Natürlich nicht wegen der Kekse !

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.