Anonym
Anonym fragte in SozialwissenschaftSoziologie · vor 4 Monaten

Haben die Grünen Recht wenn sie sagen, dass ein Gesetz gegen Kinderschändung nur Populismus ist..?

und sollten Ehen zwischen Kindern und ihren Schändern in vielen Fällen wirklich nicht aufgehoben werden, damit die Kinder, wie Grünen-Rechtspolitikerin Katja Keul erklärt, finanziell besser abgesichert sind, nicht ihre Versorgungs- und Erbansprüche verlieren und zu einem Gewissen Preis, der einen enormen Körpereinsatz fordert dafür wirtschaftlich besser dastehen?

https://www.noz.de/deutschland-welt/politik/artike...

5 Antworten

Bewertung
  • vor 4 Monaten
    Beste Antwort

    Grundsätzlich haben ELTERN, für ihre Kinder zu sorgen, bis sie erwachsen sind. Sie haben ihre Kinder nicht zu verhökern oder abzustoßen, sie sich vom Leib zu schaffen.

    Es gibt keine solche Ausrede, wie "sie werden dann finanziell besser abgesichert sein".  Sie sind auch dann finanziell abgesichwert, wenn sie sich mit 16 einen geeigeten Mann SELBST suchen, der für die Absicherung sorgt.

    Ich persönlich halte so eine frühe Bindung - immer noch zu früh, würde dann allerdings nicht mehr von Kinderschändung sprechen. 

    Das früher auch hier die Mädchen schon als pubertierende verkuppelt und verheiratet wurden, lag darin begründet, dass es absolut keine Chancen gab, einen Beruf zu erlernen.

    Inzwischen hat sich das allerdings grundlegend geändert und zwar bis hinein in die dritte Welt, bis hinein ins tiefste Schwarzafrika.

    Leider gibt es eine Gesellschaft, die um jeden Preis diese weltweite Entwickung zum Besseren ausbremsen möchte, es erfolgreich tut und das ist der Islam.

    Im Islam ist die Frau dafür bestimmt als Brutmaschine zu arbeiten. Es ist hinderlich, wenn sie dazu lesen und schreiben lernt und Bildung erlangt. Bildung ist für Frauen HARAM!

    Der Mann sucht sich Frauen unter dem Gesichtspunkt:  NÜTZLICH oder nicht.

    Wenn er sich ein Kind kauft, dann ist sein Nutzen die frühe sexuelle BEnutzung. Weitere Vorteile sind, dass das Kind nicht wiederspricht und auch zum Arbeiten im Haushalt, wie eine kostengünstige Magd, eingesetzt werden kann. Sie kann frühzeitig damit beginnen zu brüten. Meistens der Garant für den Kinder "SEGEN"(zuviele Mädchen darunter kann man früh zu Geld machen!).

    Solange eine Gesellschaft nicht damit aufhört, Frauen zu unterdrücken, sie dumm zu halten, ihnen den Kontakt mit der Welt zu untersagen, sie abartig auszunutzen, zu benutzen, zu verschleißen und bei Widerstand zu entsorgen; solange diese Gesellschaft genau diesen Wertekodex von Generation zu Generation weitergibt, wie das im Islam der Fall ist, und solange es dumme Menschen im nicht betroffenen Teil der Welt gibt, die wissentlich??(scheinbar nicht), aber willentlich, dieses Frauen verachtende System auch noch fördern, solange werden sich hier bei uns die Musel erlauben, jedes Gesetz zu verhöhnen und zu brechen. UNS zu verhöhnen und abzuwarten, bis sie soweit sind, dass sie auch hier die Gesellschaft in vormittelalterliche Barbarei zurückführen können.

    Und - mit Verlaub- wenn ich höre, dass eine grüne Keule dieses abscheuliche Tun als... "einen gewissen Preis in Form von enormen körperlichen Einsatz dafür zahlen"...nennt, dann wird mir schlecht.

    Das ist für mich der Punkt, an dem so eine Unperson aus dem Amt geworfen werden muss. Sie gehört neben den Kinderfi.... wegen Begünstigung zu einer Straftat auf die Anklagebank.

    Es ist einfach nicht zu fassen!

  • Anonym
    vor 3 Monaten

    Das ist eben grüne Logik.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Anonym
    vor 4 Monaten

    Gewohnheiten und Bräuche werden durch ein Gesetz nicht gebrochen !

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Anonym
    vor 4 Monaten

    Die Gruenen haben immer Recht. Sie snd nicht Rechts, nicht Links, nicht in der Mitte, sondern gruen.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • aeneas
    Lv 7
    vor 4 Monaten

    Wie bitte? Den 176er Paragraphen gibt es doch schon lange und viel zu lasch war er schon immer und ist es auch nach der Neufassung noch:

    https://dejure.org/gesetze/StGB/176.html

    Die Frage, ob die Grünen "Recht haben", wenn sie den Schutz von Kindern vor sexuellem Missbrauch via Gesetzgebung  unterlaufen wollen, stellt sich somit gar nicht - wohl aber erhebt sich die Frage, was das für ein "Rechtsstaat" ist, in welchem eine Lobby von Kriminellen, wie die Grünen es sind, überhaupt auf den Regierungsbaenken sitzen und solch eine Forderung ungestraft erheben dürfen.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.