Willy
Lv 6
Willy fragte in Politik & VerwaltungEinwanderung · vor 2 Wochen

Funktioniert ein Staat ohne Grenzen?

Eine Abschiebung ist oft nicht endgültig, wie aktuelle Zahlen zeigen. Demnach leben in Deutschland Tausende Menschen, die mehrmals ausreisen mussten, aber immer wiedergekommen sind.

Bei mehr als tausend aktuell in Deutschland lebenden Asylbewerbern sei es schon der vierte Anlauf, 294 von ihnen seien sogar schon bei Versuch Nummer fünf oder mehr angelangt, schreibt die "Welt am Sonntag".

Insgesamt sind dem Bericht zufolge mehr als 28.000 Asylbewerber, die seit 2012 einen Asylantrag stellten und Deutschland dann verlassen mussten, wieder im Land.

Trotzdem handelt es sich bei den Wiedereingereisten nur um einen kleinen Teil aller Schutzsuchenden. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes kamen zwischen 2010 und 2018 insgesamt 1,78 Millionen Schutzsuchende nach Deutschland.

Update:

Seid ihr für die Wiedereinführung von lückenlosen Grenzkontrollen?

Attachment image

9 Antworten

Bewertung
  • vor 2 Wochen
    Beste Antwort

    Solange der Schutz der Außengrenzen der EU nicht gewährleistet ist, bin ich für eine lückenlose Grenzkontrolle.

    Die "Europäische Lösung" esistiert nur noch in Frau Merkels Kopf und ihren Getreuen, denn "Seilschaften gab es ja nur in der ehemaligen DDE

    Doch die halten auch nur noch zu ihr, damit sie nicht aus ihren hochdotierten Sesseln katapultiert werden..

    • mytilena
      Lv 7
      vor 2 WochenMelden

      @Willy Das mit den "Seilschften" war Ironie meinerseits.. Natürlich gibt es sie überall.

  • jossip
    Lv 7
    vor 2 Wochen

    So schön, wie es ist, wenn ich von D nach RO ohne eine einzige Grenzkontrolle fahren kann, sind die Nachteile doch erheblich.

    Da die EU-Aussengrenze nicht richtig geschützt und gesichert wird, man sich in dieser Hinsicht auf islamische Defacto-Diktatoren verlässt und es darüberhinaus gestattet, dass Zivilorganisationen zusammen mit kriminellen Schleppern immer wieder das Seerecht missbrauchen und umdeuten, wäre eine Neuregelung der Grenzsicherung innerhalb der EU dringend notwendig.

    • Willy
      Lv 6
      vor 2 WochenMelden

      Wenn ein Staat nicht einmal weiß, wer ein- oder ausreist, funktioniert er in meinen Augen nicht. Für den hohen Steuersatz, den der Staat jedem Einzelnen abverlangt, muss mehr Leistung bezüglich Grenzsicherung vor unberechtigtem Übertritt kommen. Die Kosten der Bereicherer fehlen uns woanders.

  • Khan
    Lv 7
    vor 2 Wochen

    Kommt ganz darauf an, für "wen" er "funktionieren" soll.

    1:Für diejenigen, die schon länger hier leben:Nein!

    2:Für diejenigen, deren Vorfahren zumindest seit ein paar Generationen hier leben und die sich hier integriert haben:Nein!

    3:Für diejenigen, die noch nicht so lange hier sind, sich aber integrieren wollen:Nein!

    4:Für diejenigen, die noch nicht so alnge hier sind, alles umsonst haben wollen, dafür aber keinerlei Grenzen, die ihnen gesetzt werden und die sich zur Not mit Gewalt holen, was sie wollen:Ja, auf jeden Fall, für die funktioniert so ein "Staat" (sofern man ein "Siedlungsgebiet" ohne Grenzen überhaupt noch so nennen kann) ganz wunderbar!

    FAZIT:In so einem "Staat ohne Grenzen" müssen die Bürger sich halt an gewisse "Änderungen kultureller Traditionen" gewöhnen, aber sonst funktioniert alles natürlich ganz toll.👍😁

    Attachment image
  • vor 2 Wochen

    Ja, ich bin für die Einführung von lückenlosen Grenzkontrollen.

    Wir könnten es auch so wie die Dänen machen und einen Wildschweinzaun errichten, damit der Grenzübertritt nicht ganz so leicht ist :-))))

    • aeneas
      Lv 7
      vor 2 WochenMelden

      zu stellen, haette ich Dich nun doch nicht gehalten... 

  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • vor 2 Wochen

    Der Staat funktioniert super, nur nicht für die meisten Staatsangehörigen

    die dort leben.

    Ja, ich bin für Grenzen !

  • Anonym
    vor 2 Wochen

    Nein, das kann er nicht.

  • vor 2 Wochen

    Wenn ich mich so umgucke, funktioniert unser Staat noch ziemlich gut - z:b die Finanzämter, Bußgeldstellen, Schulen, Kranken- und Rathäuser, Koalitionsausschüsse und Gesundheitspolitik, Justiz, usw. .... wenn man die hohlen Worte der professionellen Panikverbreiter hört, kann das aber eigentlich gar nicht sein ...

  • Anonym
    vor 2 Wochen

    Ja. Die Staaten (USA) hat keine Grenze zwischen Staaten. USD funktioniert auch ohne Grenzen. So ist es Schenken, die EU und der Euro. Nur manche Englaender sind dagegen weil sie die Identitaeten und Demokratie verloren haben.

  • Ich sag es mal so:

    Der Planet Erde ist FÜR ALLE da. Jeder soll und darf dort hin gehen wohin er will.

    Aber:

    Nur mit gültigen Papieren bzw. Ausweisdokumenten.

    Und wer dann in einem anderen Land Mist baut soll diese natürlich der entsprechenden Gesetzgebung dort verbüssen.

    Klar gibt es Menschen die sagen: Niemand ist illegal.

    Klar ist Niemand illegal. Diese Person hat schliesslich Eltern usw.

    Nur gehört in jedem Land die Meldepflicht, so dass man schnell reagieren kann, falls etwas passiert.

    Es geht schliesslich nicht nur darum, dass Derjenige Mist baut.

    Es geht unter anderem auch darum, dass diese Person vielleicht in der Heimat als vermisst gilt.

    Darum: Ein Staat ohne Grenzen funktioniert nur, wenn man - um ehrlich zu sagen, Menschen von klein auf chippt, so dass auf dem Chip der Name, Geburtsdatum, Geburtsort usw. drauf sind.

    Das würde vor allem für Grenzbeamte Vieles erleichtern. Die gehen mit einem Lesegerät über den Körper und schon wissen sie wie der heisst.

    Da gäbe es dann auch keine Schummeleien mehr.

    Der, der nicht gechippt ist, der soll verhaftet werden und nicht weiter gelassen werden.

    Und wenn er dennoch versucht die Grenze unbefugt zu übertreten, dass ihm der Chip Schmerzen bereitet.

    Soetwas in der Art müsste man erfinden.

    Entfernen vom Chip nur auf eigene Gefahr, insofern man überhaupt weiss, wo er sich im Körper befindet.

    Denn Entfernen des Chips = Todesurteil, da Gift austritt.

    Würde man dieses System einführen würden sich Millionen von Menschen 3 Mal überlegen, ob sie ihre Identität ändern wollen oder ob sie ihre Pässe wegwerfen oder nicht.

    Inanna

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.