Machst du gern Kattofelsupe mit Bokwuerste innen drinnen, also inne Supe?

10 Antworten

Bewertung
  • vor 2 Wochen
    Beste Antwort

    Die beste Kartoffelsuppe kochte mein Großvater.

    Er sagte immer, wenn er sie kochte: "Montags gibts Kartoffelsuppe, dienstags gib es

    Suppkartoffeln, mittwochs gibts Kartoffelsuppe, donnerstags gibt es Suppkartoffeln, ........ Und schon ist die Woche um.

    Tatsächlich  kannte er viele Varianten der Kartoffelsuppe.

    Ich mochte am liebsten die mit getrockneten Waldpilzen drin.

    Schon als Kind mochte ich keine Bockwuscht, nur Wiener.

    Obwohl ich heute auch Bockwuscht wegen meines Mannes inne Suppe schneide, bevorzuge ich trotzdem immer noch Wiener.inne Suppe. :-))

  • vor 2 Wochen

    Ich bin ja Halb-Vegetarierin. ;)

    Von daher wandern die meisten Würstchenstücke auf den Teller meines Mannes.

    Aber etwas Würstchenstücke mag ich schon gerne in meiner Suppe haben.

  • vor 2 Wochen

    Nein. Jetzt esse ich kein Fleisch mehr.

    Früher habe ich Kartoffelsuppe mit Fleischwurst gekocht. Die Wurst klein geschnitten und 20 Minuten mit gekocht, sodass das Aroma von der Wurst in die Suppe überging.

    Dann noch gut gewürzt - lecker.

  • vor 2 Wochen

    Das ist nicht so mein Ding.

    Wenn es gar nichts besseres gibt, zu not lieber Kartoffelbrei mit zwei Würstchen und ein Löffel Sauerkraut, aber vernünftiges Sauerkraut, nicht son zermatschtes.

  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • Fred
    Lv 7
    vor 2 Wochen

    Das schmeckt gut und macht satt.

  • jossip
    Lv 7
    vor 2 Wochen

    Kaattoffelsuppe mit Bockwuuaast inne Suppe...auf jeden Fall !!!

  • Anonym
    vor 2 Wochen

    Hauptsache, DIR schmeckt es!

  • H
    Lv 7
    vor 2 Wochen

    Ich bevorzuge Kartoffelsuppe verfeinert mit viel Sahne und Lachs anstatt Bockwuersten. Oder verfeindert mit Kokosmilch und dann mit Garnelen.

  • Bockwürste zwar nicht, dafür aber Geflügelwiener mit Raucharoma.

    Die brate ich erst kräftig mit Zwiebeln an und dann kommen erst der Rest der Gewürze usw. dran.

    Dann entnehme ich der Würstelsuppe Flüssigkeit, koch drin die mehligen Kartoffeln weich, pürriere das Ganze und vermisch es dann mit den Würstchen.

    Jetzt im Winter mit Brot einfach ein Muss. Nachwürzen tu ich das dann immer ordentlich mit Pfeffer, damit es mir richtig warm von innen wird.

    Inanna

  • vor 2 Wochen

    Nur wenn sie gut abgeschmeckt ist. Die meisten schmecken einfach nur fad.

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.