John DD fragte in Gesellschaft & KulturEtikette · vor 3 Monaten

Stärkt es die Demokratie, wenn Rassisten in Parlamenten und Medien zu Wort kommen?

16 Antworten

Bewertung
  • vor 3 Monaten

    In einer Demokratie muss jeder zu Wort kommen. Auch Leute, die dem Fragesteller, mir oder dem Rest der Welt nicht gefallen.

    Und wenn sich der Rest der Parlamentarier nicht von Rassisten "einfangen" lässt, dann stärkt das die Demokratie enorm.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 3 Monaten

    Sobald Meinungen und Einstellungen im Parlament verboten, unterdrückt oder "entschärft" wiedergegeben werden müssen. ist die Politik der Regierenden falsch. Sobald die Elite nur die Elite stärkt, werden halt extreme Kräfte zur Abwehr gewählt. Viele sehen keinen Ausweg. 

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Mike
    Lv 7
    vor 6 Tagen

    Nein, es verunglimpft die Demokratie in den Parlamenten.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Khan
    Lv 7
    vor 3 Monaten

    Ein System, dass unliebsame Meinungen nicht aushält und auf diese mit Diffarmierungen, Verboten usw. reagiert ist keine Demokratie, ganz egal, wie auch immer die Verantwortlichen ihr totalitäres Vorgehen rechtfertigen wollen!Da es aber zu einer Demokratie gehört, auch hier eine andere Meinung zu diesem Thema aushalten zu können, ganz egal, wie abstrus auch immer diese sein mag, kann man natürlich darüber streiten, ob es der Demokratie geschadet hat, auch ehemalige NSDAP-Mitglieder wie den FDPler Hans-Dietrich Genscher in Parlamenten zu Wort kommen zu lassen.

    https://www.focus.de/politik/deutschland/hans-diet...

    AUSZUG:FDP-Ehrenvorsitzender gerät zwischen die Fronten – unfreiwillig NSDAP-Mitglied?

    Beim Thema Genscher wird Klaus Kinkel einsilbig: „Ich habe vieles im Herzen, aber ich sage nichts.“ Da hält es der Außenminister wie sein Vorbild und Amtsvorgänger.

    Kinkel weiß es seit der Nacht zum vorigen Freitag, Hans-Dietrich Genscher weiß es seit Anfang der siebziger Jahre: Er ist als Mitglied der NSDAP im Berlin Document Center registriert. Genscher hat dies weder seiner Partei noch staatlichen Stellen je mitgeteilt.

    Jetzt werden Details aus der Berliner Archiv-Villa bekannt, in der die fast komplette Mitgliederkartei der NSDAP lagert. Ein weiterer Schock für Genscher, dem viele Parteifreunde schon die Niederlage bei der Landtagswahl in Sachsen-Anhalt anlasten. Das Denkmal zerbröselt.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • Anonym
    vor 3 Monaten

    Du solltest Du Dich mal näher mit der Bedeutung des Wortes "Demokratie" befassen. Sobald Du diese (richtig) verstanden hast, bist Du befähigt, hier mitzureden.

    • aeneas
      Lv 7
      vor 2 MonatenMelden

      DH!

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 3 Monaten

    waren gestern auf einem Weihnachtsmarkt und da kannste Sachen erleben, da meinste es sollte hier in Deutschland nicht vorkommen.

    Demokratie, gibt es nicht mehr - wir leben mittlerweile in einem STAAT der Ungerechtigkeit.

    Da wo Recht zu Unrecht wird - sollte Widerstand zur Pflicht werden, hat mit Rassismus nicht viel am HUT.

    Wie nennt man es denn anders herum, wenn man als Deutscher belästigt wird im eigenen Ländle, nur weil so manche von Deutschen FRAUEN nichts halten.

    Freiheit war gestern!!!

    Deine FRAGE ist somit nicht gut formuliert - wir sollten das RECHT haben unsere Meinung frei äußern zu dürfen -  egal wo.

    • ...Alle Kommentare anzeigen
    • Bingi 7
      Lv 7
      vor 3 MonatenMelden

      Deutschland hat an WERT verloren, da es ein Schlaraffenland für Gauner geworden ist und die RENTNER werden beklaut und betrogen - wo es nur geht.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 3 Monaten

    Mach dir keine Hoffnung.

    Du wirst weder in ein Parlament gewählt, noch zu einer Talk-Show eingeladen.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • aeneas
    Lv 7
    vor 2 Monaten

    Für so'n alten Kerl wie Dich, dem man doch eigentlich etwas mehr Verstand zutrauen können sollte, einfach nur peinlich, diese "Frage".

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 3 Monaten

    Ich bin zu dem Schluss gekommen, dass es nichts bringt, dir den Begriff "Demokratie" erklären zu wollen. Träume also lieber weiter ... 

    Ich sage nur so viel: Die Demokratie wird von denen schleichend abgeschafft und durch eine Gesinnungs-Diktatur ersetzt, die sich selbst für die größten Demokraten halten. 

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • H
    Lv 7
    vor 3 Monaten

    Wirklich rassistisch eingestellte Parlamentarier werden einen Teufel tun, und ihre Meinung oeffentlich in Parlamenten oder Medien kundtun, ausser es handelt sich um einen "Ausrutscher" a la Gauland. 

    Eine Demokratie muss verschiedene politische Meinungen/Ansichten vertragen. Wer andere Menschen wegen ihrer Hautfarbe oder Herkunft verurteilt, diskriminiert oder diffamiert, mag ein Demokratieverstaednis haben, hat aber weder in der Politik, noch in Medien was zu suchen, ausser in einem evtl. Polizeibericht.

    Und das gilt nicht nur fuer Deutsche, sondern fuer in DE lebende Auslaender/Migranten gleichermassen. 

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.