Was soll von der Aussage gehalten werden: Dreck in Maßen macht mehr Regen?..und wo ist es am schmutzigsten? ?

3 Antworten

Bewertung
  • vor 2 Wochen
    Beste Antwort

    Zitat aus dem Artikel:

    >>> Wolken und damit Niederschlag entstehen nur, wenn feuchte, warme Luft vom Boden aufsteigt und das Wasser in der Höhe an den Aerosolen kondensiert oder gefriert. "Die Menge der Aerosole steuert, wie die im Endeffekt von der Sonne kommende Energie in der Atmosphäre verteilt wird.<<<

    Das ist einer -oder der Hauptgrund, warum Land, was mal bewachsen war, verödet.

    Dichter Baumbestand hält den Boden feucht, kühl und sichert Aerosole und Regen. Deshalb heißt es auch Regenwald. Niedere dichte Vegetation ist dazu auch noch in der Lage, aber nicht mehr in dem selben Maße.

    Der Regenwald sichert das Klima auf der Erde. Wird er abgeholzt und brandgerodet, hat das einen exorbitant negativen Einfluß auf unser Klima und gerade die C02 b

    Belastung. Die Bäume brauchen nämlich CO2 als Nahrungsquelle.

    Gören wie Gretl und Co dreschen Parolen und sorgen damit für die Legitimation, dass Politiker- die nicht annähernd so helle, wie korrupt und gierig und auf persönliches MEHR, aus sind, sich weiter am Steuerzahler bereichern. Hinter dem Rücken der Steuerzahler treiben sie floriden Handel mit den Umweltzerstören der allerübelsten Sorte- den Edelholzbeschaffern, den Palmölmonopolen. Die Liste hat 1000 Seiten.

    Wirklich hilfreiche Maßnahmen werden unterlassen.

    Sofortstop der Regenwaldzerstörung.

    Versorgung jedes einzelnen afrikanischen Kaffs mit Sonnenkollektoren, damit sie nicht noch die letzten Sträucher zum Kochen verfeuern. Dort Tiefrunnenbau und Bewässerung.

    Stop der Wäldervernichtung in Schweden  Gretl hat sich dazu nicht geäußert.

    Stop der Alpenzerstörung durch Wintersport

    Aufforstung jedes ehemals bewaldeten Hanges.

    Aufforstung jeder Steppe mit tauglichen Pflanzen.

    Aufforstung von jeder möglichen Fläche in Europa.

    Stop dem Kreuzfahrttourismus

    Stop des Plastikexportes in die dritte Welt

    Kostenloser öffentlicher Nahverkehr- Takterhöhung, sodass man keine Fahrpläne im Kopf haben muss.

    Moderate Preis in Schienenfernverkehr. Eine Preissenkung im Centbereich ist absolut sinnlos und lächerlich.

    Begrünung jedes Daches und Bestückung mit Sonnenkollektoren

    Begrünung aller nur möglichen städtischen Flächen.

    Wenn schon Umweltsteuer, dann für genau diese Maßnahmen UND von jedem Bürger eines JEDEN Industrielandes OFFEN ABRECHNUNG über jede Verwendung von jedem einzelnen Cent, dem Steuerzahler gegenüber. 

    Und über allem, praktisch als No.I - stopp dem irrsinnigen ungebremsten Erdbevölkerungswachstum, denn das ist der wirkliche Grund des unaufhaltsamen Flächenverbrauchs.

    Die Autoindustrie kann mit andere Fahrzeugantriebssystemen, die NULL Schadstoffemissionen ausbringen, wie dem Wasserstoff, eine goldenen Nase verdienen. Er funktioniert schon Millionenfach.

    Und die Billionen, die man in die Entwicklung von selbstfahrenden Automobilen steckt, können in die Beseitigung von Umsweltschäden gesteckt werden.

    WER BRAUCHT SCHON EIN AUTO, DAS SELBST FÄHRT. Was für ein Wahnsinn.

  • aeneas
    Lv 7
    vor 2 Wochen

    Ein sehr interessanter, wie auch aufschlussreicher Artikel; wobei die Aussage  Meinrats "Denn gerade die widersprüchlichen Effekte der Aerosole hindern uns zurzeit daran, genauere Aussagen über die Zukunft des Klimas zu machen" wohl von  gravierender Bedetung sein dürfte: Klima-Gretel ist unter Ostsee-klimatischen Bedingungen aufgewachsen, womit sich ihr dramatischer Ausruf auf dem Klima-Gipfel in NY  "You stole my childhood" als das erweist was er war: grosses Kino.

    Das soll natürlich nicht heissen, dass das Thema Klimaschutz  durch die  neuen Erkenntnisse gegenstandslos geworden wären; vielmehr sind sie Anlass, geziel [ere] Massnahmen gegen die Klimamisere treffen zu können... Nur Wollen muss man halt auch wollen, nicht wahr? Lasche Vereinbarungen, Beschlüsse und die Erhebung einer CO2-Steuer, sind dabei eher nicht hilfreich....

    Wo es am schmutzigen ist, willst Du wissen?  Nun, bei uns wohl über dem Weissen Haus; dort hat Mir. Orange als eine seiner ersten Amtshandlungen den von Obama schon halbherzig unterzeichneten Vertrag zum Schutz des Klimas aufgekündigt.

    In Europa ist es wohl Brüssel und in Deutschland zweifellos die Luft über und im Kanzleramt, von wo aus Merkel mit grossem Effekt auf Deutschlands Bürger gerade dabei ist, den Dreck der Welt über die Menschen zu bringen...

  • Anonym
    vor 2 Wochen

    Steht alles im "link". Kannst wohl nicht lesen......  

    • Astraea
      Lv 6
      vor 2 WochenMelden

      Du scheinbar auch nicht. Sie hat eine Frage gestellt. Schon gesehenn ?

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.