was spielt ihr so?

HUHU...wollte mal wissen was ihr für pc spiele ihr so spielt?!

12 Antworten

Bewertung
  • vor 3 Monaten

    Nachdem ich vor einiger Zeit fast einen ganzen Sommer damit verpracht habe Anno zu spielen. Also Inseln entdecken, Rohstoffe handeln, Städte bauen und dafür für sich im Auftrag der Bürger ein Denkmal zu erichten. Habe ich wieder zurück ins wahre Leben gefunden. Meine Familie hat es gefreut. Sonne geniesen, Rasen mähen, Natur genießen, Sport machen u.v.a. Zum Beispiel lesen. Das Buch von Alex Fischer über 43 Gesetze des Erfolges. Er sagt wenn andere sich über den Punktestand  ihrer Spiele unterhalten, sagt er lieber was er in der gleichen Zeit mit seinen Immobiliengeschäften verdient hat.Oder Robert Kiyosaki er hat seine Wissenvermittlung in Spiel Cashflow gepackt. Er hat folgendes gesagt: "Der Hauptgrund, warum Menschen in finanzielle Schwierigkeiten geraten, ist weil, sie zwar jahrlang in der Schule waren, aber nichts über Geld gelernt haben. Das Resultat ist, dass sie gelernt haben, für Geld zu arbeiten, statt Geld für sich arbeiten zu lassen " Sein Spiel lernt den Unterschied zwischen Vermögenswerten und Verbindlichkeiten zu verstehen und bringt bei jedem Mitspieler AHA-Effekte hervor und spornt an sein Leben in den Griff zu bekommen und sich um seinen eigenen Geschäfte zu kümmern.

    Attachment image
  • vor 1 Jahr

    Ich habe mal The Legend of Zelda  ( Ocraina of Time) gespielt, aber nicht am PC

    Ein zauberhaftes Spiel, das richtig Spaß gemacht hat.

    .

  • vor 1 Jahr

    Habe einige Spiele-CDs u.a. mit Moorhuhn, spiele aber nichts hiervon und habe keines der Spiele beim Hauptrechner installiert.

  • Wenn ich wirklich spielen will, dann geh ich an die frische Luft und spiele wirklich, inkl. Bewegung und Action.

    Ich bin zwar nicht mehr jung, aber Gummi-Twist spiele ich heute noch gern, dann Federball, Verstecken, Schnitzeljagd.

    Oder ich setze mich auf die Schaukel und schaukle einfach.

    PC Spiele?

    Das ist für mich kein Spiel, wenn man nur 2 Fingern bewegt.

    Und wenn ich schon auf meinen 4 Buchstaben sitze, ziehe ich LIVE, also mit Menschen, denen ich in die Augen schauen kann, Gemeinschaftsspiele vor, die irgendwelche Schlaumeier mal dann in sogenannte PC-Spiele umgewandelt haben und dafür gesorgt haben, dass Kinder vereinsamt im Zimmer sitzen und dessozialisiert werden.

    Nichts gegen "Spiele". Aber wenn, dann sollen sie schon sinnvoll sein.

    Gegen Rechenaufgaben, Sprachen lernen, Erdkunde, Geografie usw. hab ich überhaupt nichts dagegen, dass man das in digitalisierter Form macht.

    Aber gespielt wird draussen oder live mit realen Menschen.

    Inanna

  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • aeneas
    Lv 7
    vor 1 Jahr

    Huhu, ich spiele Leben - aber nicht am Computer, sondern in der Realität.

    Jetzt biste platt, stimmt's?

  • vor 1 Jahr

    Fallout 4 alleine und Dying Light mit Freunden. Fallout 4 im Überlebensmodus (Speichern nur bei Matratzen, Schlafsäcken und Betten, Hunger, Durst und nach 3, 4 Schüssen tot) und Dying Light auf Schwierigkeitsstufe Alptraum.

  • vor 1 Jahr

    die Zeiten sind vorbei, gehe lieber spazieren mit meiner Lotta.

  • vor 1 Jahr

    Ich spiel öfter mal die Städte Spiele bei fb. Früher sehr oft. Jetzt ist "Leben" das, was Priorität hat. 

  • anamy
    Lv 6
    vor 4 Wochen

    Diese Spielerei ist mir zu zeitintensiv und für was, da lese ich lieber, hab ich mehr davon.

  • Anonym
    vor 1 Jahr

    Gar keine. Auch physikalisch habe ich selten im Leben irgendetwas gespielt. Außer Mühle kann ich so gut wie gar nichts. Ganz gerne löse ich aber Kreuzworträtsel und Sudoku.

    Nachtrag: Der User "gummistiefel" ist ein Daumenbetrüger/Punktesammler.

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.