Warum leugnen einige den menschen gemachten Klimawandel ?

6 Antworten

Bewertung
  • vor 9 Monaten
    Beste Antwort

    Gegenfrage, warum gibt es Leute, die immer noch glauben, man könnte das Klima auf der Erde exakt konstant halten? Das Klima hat sich schon immer gewandelt und wird dies auch weiterhin tun. Es gibt keinen Thermostat, den man nur auf eine bestimmte Temperatur einstellen muss, damit diese über Jahrmillionen aufs Grad genau gleich bleibt. Es ist doch verrückt, sowas anzunehmen. Nur vom Größenwahn Befallene können sich einbilden, Naturgewalten kontrollieren und in den Griff bekommen zu können.

    Der Hype um den Klimawandel hat meiner Ansicht nach nur ein Ziel: Man will den treudoofen deutschen Michel dazu bewegen, freiwillig mehr Steuern zu zahlen. Was das bringen soll und wofür das Geld dann letztendlich verwendet wird, steht genauso in den Sternen wie die Zukunft dieses Planeten, nur eins ist sicher: Wenn das Klima sich tatsächlich grundlegend ändern sollte, dann tut es das egal ob mit oder ohne CO2-Steuer. Letztere kommt nur gelegen, um uns die Kohle für diverse linksgrüne Spinnereien, insbesondere den Massenzuzug von Menschen aus aller Welt, aus dem Kreuz zu leiern.

    Nicht vergessen, schon 2016 war eine zusätzliche Benzinsteuer zur Finanzierung der Flüchtlingswelle im Gespräch. Damals ist der Vorschlag noch auf massiven Protest gestoßen. Nun verpackt man das Ganze als CO2-Bepreisung zur Rettung des Klimas und schon bettelt der Buntländer förmlich darum, wie eine Weihnachtsgans ausgenommen zu werden.

  • Ich leugne ihn nicht und ich bestätige ihn auch nicht.

    Ich bin nur eine normalsterbliche Tochter von Mutter Erde, die sich Mutter Erde und Vater Himmel anpasst.

    Und was sie vorhaben und geschehen lassen soll geschehen.

    Man soll bzw. muss endlich lernen alle Geschöpfe von Mutter Erde und Vater Himmel zu respektieren.

    Und man soll nicht herumjammern, sondern sich anpassen.

    Wenn Mutter Erde und Vater Himmel wollen, dass es im Sommer schneit und im Winter Sommertemperaturen sein sollen, dann soll´s so sein.

    Oder?

    Und vom Menschen ist lediglich der ganze Dreck gemacht worden auf diesem wunderschönen Planeten.

    Seien es Abgase, Atomkraftwerke, Chemikalien usw. usw.

    Der Mensch kann kein Klima erzeugen, lediglich die Umwelt verdrecken, so dass Mutter Erde und ihre Geschöpfe krank werden und mit der Zeit aussterben durch Gifte, die MENSCHENHAND gemacht sind und durch Morde, Massenzüchtungen und Mord aus Profit, weil eine reiche Schnepfe einen Pelzmantel braucht.

    Inanna

  • vor 9 Monaten

    warum warum wer nicht fragt bleibt dumm.

  • Anonym
    vor 9 Monaten

    Haben sich die Dinosaurier aufgeregt, als es zu ihrer Zeit keine Polkappen gab ?

    Die meisten leugnen ja auch nicht einen Klimawandel, nur den

    "Mensch gemachten Klimawandel"und, dass das CO² dafür verantwortlich

    geacht wird.

    Mich stört besonders dabei, dass es, wenn es eine Erwärmung geben würde

    es immer in einer Katastrophe enden soll.

    Wer sagt denn das es nicht sogar besser wäre wenn es, ein, zwei Grad

    wärmer wäre.

    Was ist den überhaupt die Normaltemperatur der Erde ?

    Den gröten Boom in der Entwicklung der Erde gab es stets in den Warmzeiten,

    was soll da also so schlimm daran sein ?

    Nun, mit "Besser" lässt sich natürlich nicht viel Geld umschichten, der zahlende

    Mensch (heute Steuerzahler und Verbraucher) braucht,

    genau wie beim Ablasshandel, immer ein wenig Panik und Angst

    um zum Zahlen bewegt zu werden, dann jedoch macht er es gerne und versucht auch krankhaft andere zum Zahlen zu zwingen

    siehe "Fraidäh-voa-in-stinkt-schen-Fjutscha-Re-bellen"

    Fakt ist :

    Einige profitieren von der von ihnen prophezeihten Katastrophe,

    Viele zahlen für ihre Prophezeihungen !

    Wie ein moderer Ablasshandel.

    Ist wie im Mittelalter, die Propheten (z.B.Kirche) kassieren, das Volk hungert,

    zahlt aber gerne, aus Angst vor Verdammung, Krankheit etc.

    Besser noch, das ketzt einzutreibende  Geld wird ja nicht für Klimaprojekte ausgegeben,

    es landet wie fast alle Steuergelder in einem Topf und ist nicht zweckgebunden.

    Da drängt sich die Frage förmlich auf, wo könnte man, gerade jetzt

    viel Geld brauchen ?

  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • Fred
    Lv 7
    vor 9 Monaten

    Klimawandel gab es doch schon immer auch ohne dem Menschen.

  • vor 9 Monaten

    ...Gegenfrage - was wurde eigentlich aus dem "vom Menschen gemachten" Ozonloch? Wir sollten eigentlich schon alle verbrannt und verstrahlt sein. Alles ist "Menschen gemacht" von der Hühnergrippe über die Schweinegrippe, bis hin zum sauren Regen. Viel Wind um nichts, offensichtlich sind wir Deutschen anfällig für Katastrophen Szenarien. Die nächste "Horrormeldung" kommt sicher in Kürze und dann ist der Klimawandel schon vergessen, wie alles andere vorher auch. 

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.