Anonym
Anonym fragte in Gesellschaft & KulturSprachen · vor 1 Woche

Amerikanischer Akzent auf Deutsch?

Hallo! Ich bin 18 W und ich komme aus den USA. Ich bin in Deutschland seit 3 Monaten, um hier an der Uni zu studieren. Ich lerne Deutsch seit 7 Jahren allerdings ist der deutsche Akzent für mich (und viele Amerikaner) schwierig. Leute erzählen mir immer „du klingst so komisch und süß!“ „es klingt wie du englisch sprichst wenn du auf deutsch redest“.. usw.. deswegen fühle ich mich gehemmt und traurig, dass ich wegen des Akzent nicht gut deutsch kann. Was soll ich machen, um den Akzent zu verbessern? Und könnt ihr Amerikaner verstehen, wenn wir auf deutsch reden? 

17 Antworten

Bewertung
  • vor 1 Woche

    Versuche nicht den Akzent los zu werden. Das schaffst du nie. Solange du die ersten 5 Jahre deines Lebens nicht in Deutschland aufgeachsen bist, hört man das immer.

    Sprich das Deutsch so gut du kannst, das reicht. Man versteht dich. Verleugne deine Herkunft nicht, das ist schlimmer als nicht perfekt deutsch zu reden.

    @aenaes  Ich erkenne trotzdem, das du deine ersten Lebensjahre nicht in Deutschland aufgewachsen bist. Ob du Deutsche bist oder nicht, ist mir dabei egal.

    • aeneas
      Lv 7
      vor 2 TagenMelden

      Lol. Du hast mich noch nie sprechen gehoert und  hast solche "Erkenntnis"? - rofl

  • vor 1 Woche

    Da brauchst du dir absolut keine Sorgen zu machen, dass man dich nicht versteht. Ich verstehe Amerikaner, die Deutsch mit Akzent sprechen besser, als Bayern, Schwaben oder Sachsen, die mit Dialekt sprechen, von daher absolut kein Grund gehemmt zu sein. Das ist überhaupt nichts schlimmes. Auch im Deutschen gibt es regionale Unterschiede und selbst wenn sich ein Bayer, Schwabe oder Sachse noch so sehr bemüht, Hochdeutsch zu sprechen, man hört in den meisten Fällen trotzdem raus, aus welcher Region derjenige kommt (Bayern und Schwaben sprechen z.B. das Wort "Chemie" mit hartem "K" am Anfang, im Rest des Landes ist es ein weicher Laut). Da ist also überhaupt nichts schlimm dran. Ich persönlich höre es gerne wenn Amerikaner Deutsch mit Akzent sprechen. Ich bin sicher, dass sich mein Englisch für Amerikaner oder Briten auch etwas merkwürdig anhört, das ist also normal. Keine Scham, einfach frei raus reden, in den meisten Fällen wirst du verstanden werden. Um den Akzent zu verbessern hilft es natürlich, sich viel mit "Einheimischen" zu unterhalten. Aber wenn du in einer Region lebst, in der man einen markanten Dialekt spricht, schau dir nicht zu viel von denen ab, sonst versteht dich im Rest des Landes keiner mehr :)

  • Mein Exfreund war Amerikaner und er sprach auch mit Akzent. Er hatte zwar eine deutsche Mutter, die jedoch kaum mit ihm deutsch sprach, so dass er den deutschen Akzent erst gar nicht erlernte.

    Trotzdem sprach er sehr verständlich.

    Er hatte nur Probleme mit "ä", "ü" und "ö". Das konnte er kaum aussprechen.

    Das "ü" sprach er immer "ue" aus und "ö" immer "ou" oder "oe" aus.

    Von daher: Don´t take care abou it. It´s ok to speak english sounding german. :-)

    Inanna

  • vor 1 Woche

    Aber sicher verstehe ich euch. Du solltest dich deines des Akzent wegens nicht genieren. Deutsche die Englisch reden tönen wegen ihres Akzents auch nicht viel besser. Wenn sie dann Französisch sprechen, ist noch viel lustiger...

  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • vor 1 Woche

    Generell ist es so, dass ein Aufenthalt im jeweiligen Land deinen Akzent immer besser werden lässt, neben deinen sprachlichen Fähigkeiten. 

    Ich bin damals nach Paris gegangen, konnte kein Wort Französisch und der Anfang war hart. Aber nach nur wenigen Monaten begann ich fließend zu sprechen, sodass ein, zwei Franzosen, die ich dort neu kennenlernte, mich fragten, aus welcher Region in Frankreich ich komme. Das hat mir gut getan :-).

    Es gibt natürlich Menschen, gerade englischsprachige, die ihren englischen Akzent nie ganz ablegen, aber er läßt sich auf jeden Fall stark verbessern.

  • Anonym
    vor 5 Tagen

    machste gern Porndrehen in DE?

  • vor 1 Woche

    Bei der Sprache geht es darum, sich zu verständigen. Ein Akzent, egal, welcher, bedeutet noch lange nicht, dass jemand die deutsche Sprache nicht richtig spricht.

    Es gibt also keinen Grund für Minderwertigkeitsgefühle. 

    • Arschielinde
      Lv 5
      vor 5 TagenMelden

      Wer glaubt, ein Christ zu sein, weil er die Kirche besucht, irrt sich. Man wird ja auch kein Auto, wenn man sich in eine Garage stellt.

  • vor 1 Woche

    Ein Akzent in der Muttersprache ist etwas völlig Normales und verschwindet, wenn überhaupt, oft erst nach vielen Jahren, die man in einem anderen Land verbracht hat. Nach 3 Monaten in Deutschland ist das kaum möglich. Solange du dich verständlich ausdrücken kannst, ist das gar kein Problem. Und wenn deine Mitmenschen dir sagen, deine Aussprache klingt "komisch und süß", dann ist das nett gemeint und keine Beleidigung oder sowas. Stehe doch einfach zu deinem amerikanischen Akzent. Es ist etwas, das dich individuell macht und von anderen unterscheidet.

  • vor 1 Woche

    Warum sollten wir Deutschen nicht Deutsch verstehen, nur wegen eines Akzents?

    Wenn du so sprichst, wie du schreibst, gibt es kein "Nichtverstehen!"

    Es gibt sogar viele Deutsche (so wie mich), denen man allerdings nicht weismachen kann, man späche American English, wenn es aber Nigerian English ist.

    Und darüber hinaus kann ich das auch dann noch unterscheiden, wenn der nativ English speaker Deutsch mit Akzent spricht.

    Übrigens verlangt kein Mensch von dir einen deutschen "Akzent" einzuüben.  Bist du lange genug hier in Deutschland, dann kommt der von allein.

    Und bitte warum solltest du traurig und gehemmt sein?  Das Gegenteil ist doch der Fall. Du solltest froh und auch stolz sein, denn du bist jemand, der eine andere Sprache hervorragend spricht.

    Damit kannst du sehr viel mehr als Millionen Menschen, die noch nicht einmal ihre eigene Sprache richtig beherrschen.

  • vor 1 Woche

    Wenn du süß klingst ist doch alles gut 😊 

    Schlimmer wäre wenn du einen bayrischen oder sächsischen Akzent hättest, den versteht ja keiner 😁

    • Astraea
      Lv 6
      vor 1 WocheMelden

      Als ich in den Westen kam, wollte man mit mir Sächsin über die Sachsen und ihren blöden Dialekt hetzen. Aber sie waren dann wenigstens betreten, wenn ich mich entschloss meine Geburtsstadt zu benennen.

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.